Islamische Chaträume
Auf dem Land, vom Meer und vom Himmel toben Kriege, aber auf der Erde wird ein weitaus unheimlicherer Krieg geführt. Es ist für die meisten Menschen außer Sicht, aber es existiert trotzdem in der Cyberwelt der religiösen Chatrooms.

Yahoo hat insbesondere Chatrooms für jede Religion und Menschen, die sich an ihren Computern versammeln, um diese Räume aus der ganzen Welt zu besuchen. Sie kommen aus jedem Land, aus jeder Religion und aus jedem Kult, männlich und weiblich. Sie geben sich Cyber-Identitäten und sitzen in Chatrooms voller anderer Personen, die sie nicht kennen und nicht sehen können.

Alles, was das Geschwätz sieht, ist ein Bildschirm voller Eingaben in verschiedenen Farben und Schriftgrößen, und manchmal spricht jemand über sein Mikrofon. Die Rechtschreibung und Grammatik in diesen Chatrooms mag entsetzlich sein, aber die Nachricht wird trotzdem vermittelt. Englisch, Kurzschrift, Slang und Emotes sind die übliche Form der Kommunikation in Chatrooms.

Islamische Chatrooms haben eine hohe Verkehrsrate. Es gibt einundzwanzig Chatrooms, die dem islamischen Chat gewidmet sind, und es können mehr als siebenhundert Personen gleichzeitig diese Räume besuchen. Es gibt Könige und Königinnen im Chatroom, die vorübergehend über die Räume herrschen, bis sie von anderen Königen und Königinnen usurpiert werden und die Schergen sich gegenseitig angreifen. Sie haben keine Waffen oder Bomben, sie haben Tastaturen und die Freiheit zu sagen, was sie mögen. Ein Geschwätz sagte zu mir: "Wenn wir die Dinge sagen würden, die wir in diesen Chatrooms da draußen in der realen Welt sagen, würden wir verhaftet, weil wir gegen das Gesetz verstoßen."

In Chatrooms können Menschen ihre Frustrationen auf andere auslassen, egal wie verletzend oder unwahr die Wörter sind, die sie eingeben, weil sie unsichtbar sind und für das, was sie sagen, nicht körperlich geschädigt werden können. Diese Chatter repräsentieren die Menschheit wie wir es wirklich sind, wenn das Ego den Geist regieren darf. Religiöse Diskussionen können viel Hass zwischen Menschen hervorrufen. Beleidigungen und Drohungen werden wie Kinder auf einem Spielplatz aufeinander geschleudert: „Deine Mama ist… nein Deine Mama ist… NEIN DEINE Mama ist… NEIN DEINE MAMMA IST…! Die Menschen vergessen, dass Gott sich jedes Gedankens und Wortes bewusst ist, selbst in einem Chatroom.

Kapitel 50, Vers 16
Wir haben die Menschen erschaffen und wissen, was er sich selbst zuflüstert. Wir sind ihm näher als seine Halsschlagader.

Muslime sind sich nicht einig mit anderen Muslimen darüber, wie der Islam praktiziert werden sollte und welche abweichende Sekte die besten Anhänger von wem oder was sind. Muslime streiten sich mit Christen, Hindus, Juden und Atheisten. Jeder streitet miteinander, darüber, wer welchem ​​Gott gehorcht oder welchem ​​Propheten und welcher Schrift folgt oder wie man betet oder fastet oder für wohltätige Zwecke gibt. Jeder hat eine Meinung, aber niemand hört zu. Kommt Ihnen das bekannt vor?

Islamische Chatrooms sind heute großartige Orte, um über den Islam zu forschen, und sie könnten Ausgang für Einheit sein, aber stattdessen sind sie Kriegsgebiete der Spaltung. Die Menschen, die in der schäbigen Welt des Chats leben, sind echte Menschen, die hinter echten Computern sitzen und über ihre Sichtweisen auf den Islam sprechen.

Es gibt eine Schaltfläche zum Ignorieren, mit der die Kommentare von Chattern entfernt werden können, deren Sichtweise anstößig ist. Es wird nicht sehr oft verwendet, weil Chatter gerne miteinander streiten und sich gegenseitig beleidigen.

Chatrooms sind für manche Menschen eine Sucht, unabhängig davon, aus welcher Religion, Kultur oder Herkunft sie stammen. Einige der Chatter gehen seit einem Jahrzehnt in die gleichen Räume und das einzige, was immer konsequent ist, ist das Streiten und Kämpfen und Misshandeln aufgrund religiöser Überzeugung und Rasse. Islamische Chatrooms beherbergen verschiedene Überzeugungen und Rassen.

Diese Chatrooms zeigen die wahre Feindseligkeit zwischen uns als Weltnation. Sie enthüllen, dass sich die Menschheit nicht zu einem friedlichen, liebevollen Wesen wie dem des Tierreichs entwickelt hat, sondern zu einem hasserfüllten, besessenen Virus, das andere Menschen um ihn herum infiziert. Dieser böse, kleine Computervirus, den Sie von Zeit zu Zeit bekommen, ist von Menschen gemacht und wurde entwickelt, um ihn zu zerstören. So sind die Gedanken und Theorien, die jede Nationalität in der Unterwelt der islamischen Chatrooms vermittelt.

Die Cybersoldaten, die mit Propaganda und Vitriol die Chatrooms verfolgen, sind genauso bösartig wie diejenigen, die im Namen ihres Gottes und aus Unwissenheit Waffen ergreifen und töten. Das Leben im islamischen Chat kann hart sein und man braucht eine dicke Haut und einen Sinn für Humor, um zu überleben.

Wie in der realen Welt sitzen einige Menschen hinter ihren Bildschirmen, die sich die Zeit nehmen, zu lesen und zu lernen und ihre eigenen Entscheidungen darüber zu treffen, was der Islam für sie bedeutet.

Der dritte Weltkrieg findet unter unserer Nase statt, ist jedoch in Kabeln, die in der Erde vergraben oder auf dem Meeresboden verlegt sind, und vor Satelliten über unseren Köpfen im Weltraum verborgen. In diesem Krieg wird niemand körperlich verletzt, aber Ego und Theorien werden oft auf die Probe gestellt.

Kapitel 2, Vers 124
Erinnern Sie sich daran, dass Abraham von seinem Herrn durch bestimmte Gebote auf die Probe gestellt wurde und diese erfüllte. Gott sagte: "Ich ernenne dich zu einem Imam für das Volk." Er sagte: "Und auch meine Nachkommen?" Er sagte: "Mein Bund schließt die Übertreter nicht ein."

Video-Anleitungen: Die Geschichte des Iran (Dezember 2021).