Ist die US-Blutversorgung sicher?
Nachrichten & Politik

Ist die US-Blutversorgung sicher?

Mit fünf Jahren Erfahrung im Blutbankwesen muss ich sagen ............... JA !!! Wenn Sie noch nie Blut gespendet haben, ist Ihnen der langwierige und detaillierte Fragebogen nicht bekannt, der ausgefüllt werden muss, wenn Sie sich für eine Spende anmelden. Ja, es ist sehr persönlich und direkt. Dies ist die erste Verteidigung, um sicherzustellen, dass unsere Blutversorgung sicher ist. Die gestellten Fragen sollen Sie als potenziellen Blutspender ausschließen oder ausschließen.

Die eine Frage, die mir am häufigsten gestellt wurde, ist: "Aber was ist, wenn jemand lügt?". Wenn eine mit HIV infizierte Person gelogen hat, um den Fragebogen zu umgehen, und in der Lage war, eine Bluteinheit zu spenden, würden die umfangreichen Tests zu einem positiven HIV-Ergebnis führen und die Einheit würde sofort unter Quarantäne gestellt und verworfen. Zusätzlich zum Verwerfen der Einheit wird der Spender dann dauerhaft zurückgestellt und darf nicht erneut spenden. Tests haben seit den 1980er Jahren Fortschritte gemacht. Jede gespendete Einheit wird getestet auf: ABO, RH-Typisierung, Antikörper gegen HIV 1 und 2, Antikörper gegen HTLV 1 und 2, ALT, Hepatitis C, Hepatitis B-KERN, Hepatitis B-Oberflächenantigen, Blutgruppenantikörper, West-Nil-Virus, Chagas, Syphillis und CJD. Diese Tests sind nicht optional, jede Spende muss getestet werden.

Bedeutet dies, dass mit Transfusionen kein Risiko verbunden ist? Nein überhaupt nicht. Es bedeutet nur, dass unsere Blutversorgung sicherer ist als je zuvor. Die Übertragung von Viren und Bakterien erfolgt jedoch weiterhin. Es ist nicht 100% sicher; Im Moment ist es jedoch so sicher wie möglich. Ungefähr 29 Millionen Einheiten Blut und Blutprodukte werden in den USA transfundiert. Ungefähr 1 von 2 Millionen Transfusionen führt dazu, dass ein Patient mit Hepatitis C infiziert wird. Hepatitis B-Infektionen durch Transfusionen sind ungefähr 1 von 250.000. Wenn Sie jedoch gerade einen schweren Autounfall hatten und viel Blut verloren haben, ist es meiner Meinung nach das Risiko einer Transfusion wert. Manchmal kommt es darauf an: Willst du leben oder sterben?

Wenn Sie im Voraus wissen, dass Sie während einer Operation möglicherweise eine Transfusion benötigen, können Sie jederzeit Ihre eigene Bluteinheit spenden, die während des Eingriffs verwendet werden soll. Die meisten Blutbanken ziehen das Gerät für Sie, testen es und leiten es an das Krankenhaus weiter. Der korrekte Begriff für dieses Gerät ist autologe Spende. Das Gerät wird weiterhin denselben Tests unterzogen wie jedes andere Blut- oder Blutprodukt. Der Unterschied besteht darin, dass Ihre Einheiten nicht verworfen werden, wenn sie positiv auf eines der Testkriterien getestet werden. Ihr Arzt wird über das positive Testergebnis informiert und entscheidet, ob es verwendet wird. Wenn sich Ihr Arzt für die Verwendung des Geräts entscheidet, muss er eine Freigabe für das Gerät unterzeichnen.

Im Leben gibt es immer Risiken. Aber ich bin fest davon überzeugt, dass wir als Nation große Vorkehrungen getroffen haben, um die Sicherheit unserer Blutversorgung zu gewährleisten. Blut und Blutprodukte retten jedes Jahr Millionen von Menschenleben. Es ist wirklich das Geschenk des Lebens!



Video-Anleitungen: Heart disease and heart attacks | Miscellaneous | Heatlh & Medicine | Khan Academy (April 2020).


In Verbindung Stehende Artikel

Wichtige Daten zur psychischen Gesundheit

Chapati Rezept - Ostafrikanisches Fladenbrot

Garnelen Krautsalat