Ist Self-Publishing das Richtige für Sie?
Ist Self-Publishing für Sie richtig? (Ich beziehe mich auf die Selbstveröffentlichungs- und Vertriebsoptionen für E-Books wie Amazon Kindle Direct Publishing oder Smashwords.com, bei denen ein kleiner Prozentsatz Ihrer Lizenzgebühren einbehalten wird, Sie jedoch keine Startgebühr für die Nutzung ihrer Dienste zahlen müssen. ) Self-Publishing ist heute mehr denn je unkompliziert und kostengünstig, erfordert jedoch harte Arbeit, insbesondere in der Werbung. Selbstverlag könnte für einen bestimmten Autorentyp gut geeignet sein. Berücksichtigen Sie bei der Entscheidung, sich selbst zu veröffentlichen oder sich für einen herkömmlichen Verlag zu entscheiden, der Lizenzgebühren zahlt, die folgenden fünf Punkte.

Verantwortung: Möchten Sie die volle Verantwortung für alle Aspekte der Veröffentlichung Ihres Buches übernehmen? Sie müssen entscheiden, welche Produktionsaufgaben ausgelagert und welche selbst angegangen werden sollen. Zu den auszulagernden Dingen gehören das Bearbeiten, Korrekturlesen und möglicherweise Cover-Art. Zu Ihren Aufgaben gehören möglicherweise die Formatierung von Dokumenten, die Preisgestaltung, die Abwicklung von Vertriebskanälen und die Werbung. Können Sie sich darauf verlassen, die vollständige Kontrolle zu haben? Im Gegensatz zum traditionellen Verlagswesen mit Selbstverlag Sie Haben Sie das letzte Wort über den Editor, den Sie einstellen. Wenn Sie Ihre eigene Arbeit nicht aus einer emotional distanzierten Perspektive betrachten können, ignorieren Sie möglicherweise gute Bearbeitungsempfehlungen und setzen einige schreckliche, selbstgefällige Schriften wieder ein, die Sie zufällig lieben.

Geld: Sie müssen für alles bezahlen, was Sie auslagern, z. B. für Schnitt- und Cover-Art-Services. Sie müssen Ihre eigenen ISBNs (International Standard Book Numbers) kaufen, die normalerweise in einem Zahlenblock für zweihundert Dollar verkauft werden. Möglicherweise möchten Sie Werbung für Online- oder Printmedien kaufen, die Ihrem Genre zugeordnet sind. Die notwendigste Ausgabe ist die Bezahlung der Dienste eines guten Redakteurs. Erwarten Sie zwischen drei und sechs Cent pro Wort Ihres Manuskripts, was leicht zu tausend Dollar pro Buch führen kann.

Zeit: Jede Veröffentlichungsaufgabe, die Sie erledigen, nimmt sich Zeit für das eigentliche Schreiben. Schreiben ist wahrscheinlich Ihr stärkstes Talent und Ihre Lieblingsbeschäftigung. Viele Autoren möchten verständlicherweise ihre ganze Zeit für das Schreiben sparen, da dies der beste Weg ist, um dem ständig wachsenden Druck auf dem heutigen Markt zu begegnen, das beste Material so schnell wie möglich zu veröffentlichen.

Ihre Lernbereitschaft: Lernen Sie gerne neue Dinge wie die Anbindung an das Kindle Direct Publishing-Programm oder recherchieren Sie nach Preisen? Wie bei der Zeitfrage haben viele Autoren keine zusätzliche Energie, die sie aus ihrem Schreiben entnehmen können, um ihre Ausbildung voranzutreiben.

Ihre Reichweite: Haben Sie bereits eine Leserschaft? Autoren, die für ihre nicht-schriftlichen Bemühungen bekannt sind, können ein Buch veröffentlichen und sich von ihren bestehenden Fans schnappen lassen. Zum Beispiel kann ein Kriegsheld, ein Unternehmer oder ein beliebter Blogger ein Buch gut selbst veröffentlichen. Andere Autoren haben eine großartige Idee für eine beliebte Thema mit hoher Nachfrage wie Gewichtsverlust oder Elternschaft autistischer Kinder. Diese Autoren könnten auch von der Selbstveröffentlichung profitieren. Wenn Sie noch keine Leserschaft haben, kann es schwierig sein, eine zu erstellen, wenn Sie nur ein Autor aus unzähligen Autoren sind, die sich alle verzweifelt selbst bewerben.

Jeder, der wirklich möchte, kann sich im Selbstverlag auszeichnen, aber wenn ich den idealen Autor profilieren müsste, würde dies wie folgt aussehen. Dieser Autor hat ein starkes Bestreben, bestimmte Aspekte des traditionellen Publizierens zu verbessern, die er als ineffizient befunden hat. Er kann seine Arbeit mit der emotionalen Distanz betrachten, die notwendig ist, um zu wissen, welche Aufgaben ausgelagert und welche Ratschläge beachtet werden sollten. Er schreibt bereits Vollzeit und muss sich nicht abmühen, das Schreiben mit einem Tagesjob in Einklang zu bringen. Er hat genug Zeit, um neue Dinge zu lernen und genug Geld, um für das Outsourcing zu bezahlen, und er muss für die nahe Zukunft nicht von seinem Schreiben leben.

Möglicherweise haben Sie das Gefühl, dass die Zeit für die Selbstveröffentlichung gekommen ist, wenn kein traditioneller Verlag Ihr Manuskript berührt. Wenn Ihr einziges Motiv für die Selbstveröffentlichung darin besteht, ein unerwünschtes Buch in den Druck zu bringen, sollten Sie es sich noch einmal überlegen, bevor Sie Zeit, Geld und Selbstvertrauen verlieren. Schreiben Sie Ihr Manuskript neu. Stellen Sie einen Redakteur ein, der Sie bei der Perfektionierung unterstützt, bevor Sie ihn erneut einreichen. Ziehen Sie es beiseite und schreiben Sie ein anderes Buch. Ihr Durchbruch in das traditionelle Publizieren könnte näher sein als Sie denken. Sammeln Sie für diejenigen Autoren, die wirklich mit Selbstverlag experimentieren möchten, alle Informationen, die Sie können, und bereiten Sie sich auf Ihr großes Abenteuer vor.

Video-Anleitungen: Das erste Buch veröffentlichen - Verlag oder Selfpublishing? (September 2022).