Ist Disneyland wirklich der glücklichste Ort der Welt?
Meine Familie und ich waren schon oft in Disneyland. Auf unserer letzten Reise schien es fast so, als gäbe es mehr Tränen als ein Lächeln von unseren Mitmenschen. Ich fragte mich immer wieder: "Ist es wirklich der glücklichste Ort der Welt?"

Hier sind einige der Situationen, in denen wir Tränen von anderen Teilnehmern ausgelöst haben, gefolgt von Vorschlägen, um diese Tränen zu minimieren.

Problem: Das erste und größte Problem war das lange Linien. Ein so massiver Ort wie das Disneyland hat lange Schlangen für alles; Einfach in den Park gehen, reiten, Essen holen und sogar die Toilette benutzen.

Lösung: Es gibt Möglichkeiten, die Wartezeit zu minimieren. Stellen Sie sicher, dass Sie es sind Maximieren Sie Ihre Nutzung des FastPass. Mit dem schnellen Pass können Sie im Wesentlichen eine Zeit auswählen, zu der Sie für die Fahrt erscheinen möchten, an der Sie interessiert sind, und die lange Schlange vermeiden. Normalerweise ist jeder Ticketinhaber auf jeweils einen FastPass beschränkt und kann erst dann auf einen anderen zugreifen, wenn dieser aufgebraucht ist. Wenn Sie jedoch in einem mit Disneyland verbundenen Hotel übernachten, können Sie den Concierge um einige zusätzliche FastPass-Tickets bitten.

Problem: Hungrige Kinder / Erwachsene kann die größten Wutanfälle über die kleinsten Vorfälle werfen.

Lösung: Planen Sie Ihre Mahlzeiten im Voraus und essen, bevor der Hunger zuschlägt. Halten Sie Snacks bereit, während Sie in der Schlange stehen. Wenn Sie im Park essen, versuchen Sie auch, Ihre Mahlzeiten so zu planen, dass sie außerhalb der Öffnungszeiten liegen, damit Warteschlangen und Sitzgelegenheiten weniger problematisch sind.

Problem: Wir haben mehr als ein Kind weinen sehen, weil es von seinen Eltern getrennt wurde. Seien Sie proaktiv, um zu verhindern, dass eine solche Situation den Urlaub Ihrer Familie ruiniert.

Lösung: Kleide deine Familie in eine ähnliche leuchtende Farbe, die in einer Menschenmenge leicht zu erkennen ist. Besprechen Sie mit Ihren Kindern die Möglichkeit einer Trennung, bevor Sie Disneyland (oder einen Vergnügungspark) betreten. Weisen Sie beim Betreten des Parks darauf hin, was die Mitarbeiter tragen, damit sie wissen, mit wem sie sicher sprechen können, wenn sie sich verlaufen oder verletzt werden. Machen Sie mit Ihrer Familie einen Plan, z. B. am selben Ort zu bleiben und einen Mitarbeiter zu benachrichtigen, wenn Sie sich verlaufen. Gehen Sie nicht durch den Park. Ein weiterer nützlicher Tipp ist, ein Bild Ihrer Kinder mit Ihrem Smartphone aufzunehmen, falls Sie Parkbeamten zeigen müssen, wie Ihr Kind aussieht.

Problem: Kinder steigen in Fahrten ein, für die sie nicht bereit sind. Wir haben Kinder weinen sehen, weil die Fahrt, auf der sie waren, zu beängstigend war. Wir haben auch einen Jugendlichen weinen sehen, weil sie das Auto allein auf dem Speedway nicht richtig bedienen konnte, was die Fahrt für sie und alle in den Autos hinter ihr ruinierte.

Lösung: Halten Sie das Alter angemessen. Nur weil die Leute in Disneyland eine Attraktion als "familienfreundlich" eingestuft haben, heißt das nicht, dass sie automatisch für Ihre geeignet ist. Wählen Sie Ihre Fahrten mit Bedacht aus.

Problem: Müde Kinder werden launische Kinder.
Lösung: Der beste Weg, um übermüdete Kinder (und Erwachsene) zu vermeiden, besteht darin, nicht zu versuchen, den gesamten Park an einem Tag zu sehen. Planen Sie einen mehrtägigen Besuch im Park und übernachten Sie in einem Hotel in der Nähe. So können Sie mittags eine Mahlzeit und ein Nickerchen machen. Dann können Sie am Nachmittag für mehr Spaß zurückkehren.

Problem: Unbequemes Wetter

Lösung: Überprüfen Sie das Wetter im Voraus. Kommen Sie auch mit einem Regenschirm vorbereitet. Es kann sowohl vor Regen als auch vor Sonne schützen.

Mit ein wenig Planung können Sie die meisten Probleme vermeiden, die Disneyland davon abhalten, der „glücklichste Ort der Welt“ zu sein. Setzen Sie diese Vorschläge ein, wenn Sie Mickey das nächste Mal besuchen.

Video-Anleitungen: The Revisionist World of Disney: Mary Poppins, Walt Disney and Saving Mr. Banks (April 2021).