Ist Chen Zhen echt?
Jeder, der Kampfkunstfilme gesehen hat, kennt wahrscheinlich den Namen Chen Zhen. Es war der Hauptcharakter in Bruce Lees Faust der Wut und im Film von 1994 wiederholt Faust der Legende mit Jet Li. Es hat viele kleinere Fortsetzungen mit einer Vielzahl von Kampfkünstlern hervorgebracht, darunter einen weiteren weltberühmten Star, Donnie Yen.

Aber ist Chen Zhen eine echte Person?

Die Geschichte von Chen Zhen handelt von einem jungen Chinesen, der in den Turbulenzen von 1937 in Shanghai gefangen ist. Die chinesische Geschichte wird im Westen, wenn überhaupt, nicht viel gelehrt. Die meisten kennen den Aufstieg des Kommunismus und von Mao Zedong und das eventuelle Fallen des "Seidenvorhangs", als Präsident Nixon eine historische Reise nach China unternahm. Einige haben vielleicht sogar Piyu, den letzten Kaiser Chinas, gesehen oder darüber gelesen.

Darüber hinaus ist die westliche Welt für alles, was in der Geschichte Chinas passiert ist, etwas naiv, insbesondere in den 1930er und 40er Jahren. In der westlichen Welt waren wir besorgt über den Ersten Weltkrieg und dann den Zweiten Weltkrieg. Wir hatten die Weltwirtschaftskrise gesehen und viele Gräueltaten an Mitmenschen erlebt.

Chinas Landschaft in dieser Zeit war sehr verschieden von dem geraden Mao-Anzug der Volksrepublik China. Es war eine Welt von wachsender wirtschaftlicher Bedeutung. Shanghai war das wichtigste Handelszentrum im Osten. Viele Länder waren stark in diese fremde Stadt investiert, und es war nicht ungewöhnlich, dass eine große Anzahl von Kaukasiern die Stadt besetzte.

Leider wurden diese fremden Länder trotz aller Fortschritte der chinesischen Kultur und all der wunderbaren Dinge, die sie dem Westen zu bieten hatten, immer noch als minderwertig angesehen. Dies war zu einer Zeit, als viele Länder an die Vorherrschaft des Weißen Mannes glaubten und es ihre Pflicht war, alle anderen zu erziehen und über sie zu herrschen. Viele andere nahe gelegene Länder, wie Indien, befanden sich unter der Herrschaft dieser fremden Länder… meistens mit dem Konzept, dass es sie irgendwie verbessern würde.

China war und ist ein ressourcenreiches Land. Das riesige Land enthielt viele benötigte und gewünschte Produkte, von Seide über Gewürze bis hin zu Arbeit. Sogar das benachbarte Japan sah neidisch auf alles aus, was China zu bieten hatte. Viele Menschen, die China heute sehen, wissen nicht, wie bunt und lebendig und modern China in dieser Zeit war.

Während dieser Zeit in China wurde das herrschende Imperium immer unberührter mit dem, was jenseits der vergoldeten Mauern des Verbotenen Palastes geschah. Die Wirtschaft war sehr angespannt. Es gab Menschen, die sehr erfolgreich waren und in einem Umfeld arbeiten konnten, in dem es wenig Regierung und einen großen Zustrom ausländischer Gelder gab. Die Korruption war hoch. China wurde immer mehr von diesen ausländischen Mächten beeinflusst und nicht auf positive Weise. Viele sahen einen Änderungsbedarf. Aber welche Regierung und von wem?

In dieser Zeit tauchten viele Gedanken auf, die das Land noch weiter fragmentierten. Einige hielten es für eine gute Sache, den Ausländern zu erlauben, hereinzukommen und zu übernehmen, nachdem sie sich angesehen hatten, wie sie die Ordnung in anderen asiatischen Ländern wiederhergestellt hatten. Einige meinten sogar, es wäre besser, China unter japanische Herrschaft fallen zu lassen, zumindest dann würde es bei einem östlichen Land bleiben und nicht beim Weißen Mann. Andere meinten, das Land sollte sich näher an den kapitalistischen Franzosen strukturieren. Wieder andere schauten nach Norden und sahen, wie jeder Mann, selbst der Ärmste, Gerechtigkeit in Russland hatte.

Die Geschichte sagt uns, was das endgültige Ergebnis wird. Aber dieser Aufruhr bereitet die Bühne für Chen Zhen und seine heldenhaften Bemühungen.

Leider sind der Charakter und die Ereignisse, die die Geschichte umgeben, fiktiv, so real die Kulisse ist (und sie ist sehr real). Die Figur wurde von Ni Kuang, einem bekannten chinesischen Schriftsteller und Drehbuchautor, geschaffen.

So, NEIN Chen Zhen ist keine echte Person.

Der Charakter Chen Zhen ist zu einem kulturellen Helden geworden und zeigt die Stärke der Chinesen trotz aller anderen externen Kräfte, die gegen sie arbeiten. Es ist eine von vielen Figuren, die für den Film geschaffen wurden, um Stolz zu wecken, ähnlich wie King Arthur oder Robin Hood oder William Wallace. Kleinigkeiten basieren auf Dingen, die in dieser Zeit in irgendeiner Form passiert sein könnten. Aber als ganze Geschichte ist es fiktiv.

Video-Anleitungen: Fist of legend [1994/Jet Li] - HD (Januar 2022).