Irische Schlösser
Jeder, der Irland besucht, möchte eine Burg sehen. Aber interessieren Sie sich für Ruinen oder möchten Sie in einem Schloss, das sich als Hotel neu erfunden hat, luxuriös übernachten? Mit der Zunahme von standesamtlichen Zeremonien für Hochzeiten betreiben Schlosshotels auch ein lebhaftes Geschäft, um den Austausch von Gelübden auszurichten.

Wenn Sie Ihre Burgen wirklich mittelalterlich mögen, dann sind Sie wahrscheinlich ein Kenner der Ruinen. An der nordirischen Küste von Antrim ragen die Ruinen von Dunluce Castle über dem Atlantik hervor. Die Ruinen wurden kürzlich als Drehort für das House of Greyjoy in der erfolgreichen Fernsehserie "Game of Thrones" neu erfunden. Nordirland bietet auch Carrickfergus- und Enniskillen-Schlösser für Besucher an, die alte Schlösser mögen, aber besser repariert werden können als eine Ruine. Carrickfergus Castle stammt aus der gleichen Zeit wie Dunluce Castle; Das Schloss Enniskillen ist eine Jugend, die nur 600 Geburtstage gefeiert hat.

Praktisch jede Grafschaft in der Republik Irland bietet Ihnen ein Beispiel für eine Burgruine oder eine Burg, die für das 21. Jahrhundert restauriert und umfunktioniert wurde. Einer meiner Favoriten ist die Burgruine in Manorhamilton, Co. Leitrim, die kaum eine Generation lang genutzt wurde, bevor sie nicht mehr genutzt wurde. Es wurde so viel Mühe darauf verwendet, diese Festung für einen so kurzen Zeitraum zu schaffen, bevor der Lord in die Flucht geschlagen wurde.

Irlands wichtige Familien - zum Beispiel die O'Carrols of Offally, die O'Rourkes of Breifne, die O'Flaherty's of Galway - hätten im Mittelalter Hochburgen gehabt. Mit den historischen Invasionen der Normannen bis zur Flucht der Grafen im frühen 17. Jahrhundert befanden sich Astles meist im Besitz gälischer Familien oder anglonormannischer Eroberer wie der de Courcy von Carrickfergus. Trim Castle in Meath ist ein weiteres Beispiel für eine mittelalterliche anglonormannische Festung. Die Familie de Lacy begann um 1176 mit dem Bau ihres Schlosses in der Nähe des Flusses Boyne, was es zeitgleich mit Carrckfergus machte.

Mit der Niederlage von König James in der Schlacht am Boyne und den Belagerungstechniken von Oliver Cromwell hatte der ursprüngliche militärische Zweck der Burg aufgehört. Einige Burgen, wie Dublin Castle, wurden zu Gerichten und Gefängnissen; es wurde später die Hub-Regierungsverwaltung. Andere, wie das Schloss Enniskillen, wurden zur Heimat der Garnisonen. Wichtige Familien mochten jedoch immer eine architektonische Darstellung von Macht und Einfluss. Ein Stil, der oft als "Scottish Baronial" bezeichnet wird, kam im 19. Jahrhundert auf den britischen Inseln in Mode.

Diese skurrilen neugotischen Burgen wurden von der protestantischen anglo-irischen Aristokratie und dem Adel erbaut. Das Glenveagh Castle in Donegal ist ein vollständiges Beispiel für den Baronialstil. Das Schloss wurde jedoch auf Kosten der Mieter errichtet, die geräumt wurden, da sie nicht in der ästhetischen Vision von Captain Adair und seiner amerikanischen Frau berücksichtigt wurden. Dies steht im Gegensatz zu den Erfahrungen der Familie Gore-Booth in Lisadell in Sligo, der nächsten Grafschaft. Dort war der Vermieter während der großen Hungersnot so von der Notlage der Mieter betroffen, dass er für den Durchgang von Hunderten von Auswanderermietern bezahlte und sich mit 50.000 Pfund verschuldete - eine riesige Summe in dieser Zeit.

Viele dieser Burgen und Herrenhäuser aus dem 18. und 19. Jahrhundert können heute besichtigt werden. Der National Trust in Nordirland öffnet viele für einen Teil des Jahres für die Öffentlichkeit. In der Republik sind einige in Privatbesitz und für die Öffentlichkeit zugänglich, wie Lisadell; Viele andere sind inzwischen Hotels geworden. Ashford Castle ist eines der meistbesuchten Touristen in Übersee, insbesondere diejenigen, die Golf lieben. Aber fast jedes Land in Irland bietet Ihnen einige Optionen. Selbst in einem relativ aristokratischen "armen" Land wie Leitrim, in dem die Vermieter größtenteils abwesend waren, gibt es zwei Schlosshotels - Lough Rynn und Kilronan Castles.

Wohin auch immer Ihre irische Reiseroute Sie führt, Sie werden sicher beide Burgenruinen sehen und die Möglichkeit haben, Ihren Kopf in einem Bett auszuruhen, in dem die „Qualität“ früher geschlafen hat.

Video-Anleitungen: IRLAND - Westküste "Galway - Cliffs of Moher - Kylemore - Fjord Killary - Bunratty Castle" IRELAND (Juli 2020).