Interview mit Morley Seaver - KISS Army March
Bücher & Musik

Interview mit Morley Seaver - KISS Army March

OK, ich weiß, dass es ein bisschen seltsam und möglicherweise sogar schizophren ist, mich selbst zu interviewen. Dies beruht jedoch auf der Notwendigkeit, die Verbreitung des KISS-Armeemarsches zu unterstützen. Der Rest der Planer hat Ihnen alle leidenschaftlich von der Veranstaltung erzählt und jetzt bin ich an der Reihe.

Name:
Morley Seaver
Alle KISS-bezogenen Websites, an denen Sie beteiligt sind:
CoffeBreakBlog Metal & Hard Rock Seite - spezieller KISS Ordner

Morley: Wie bist du zum Marsch gekommen?

Morley: Ich habe irgendwo im Internet über den Marsch gelesen und mich an den Vorsitzenden Paul Carpenter gewandt, um ein Interview für meine Kolumne über Anti-Musik zu führen. Nachdem dies veröffentlicht wurde, fragte Paul, ob ich Bill Starkey, General und Gründer der KISS-Armee, interviewen möchte. Nachdem dieses Interview veröffentlicht worden war, wandte sich Paul an mich, um bei der Medienkoordination für den März zu helfen.

Morley: Was sind Ihre Aufgaben in Bezug auf dieses Projekt?
Morley: Das Wort an die KISS Army und darüber hinaus, an die Rock Community im Allgemeinen.

Morley: Was erwarten Sie für den Marsch?
Morley: Ich glaube, dass diese Rallye die Aufmerksamkeit auf das geistesgestörte Auslassen von KISS aus der Rock & Roll Hall of Fame lenken wird. Sie haben die Konzertfiguren; die Verkaufszahlen; und ihre Legionen von Fans, um zu beweisen, dass ihre Beiträge zur Musik fast unermesslich sind. Nehmen Sie heute buchstäblich jedes Musikmagazin in die Hand und Sie werden irgendwo einen Musiker finden, der sagt, er hätte eine Gitarre in die Hand genommen. gründete eine Band oder schrieb einen Song direkt, weil sie von KISS inspiriert waren. Ähnlich wie der Auftritt der Beatles bei Ed Sullivan für die meisten KISS und viele andere ihrer Zeitgenossen ein Motivationsfaktor war, war es für unzählige andere das Gleiche, KISS im Konzert oder bei einem ihrer Fernsehauftritte zu sehen.
Leider ist KISS eine polarisierende Einheit. Sie lieben sie entweder zu Tode oder hassen sie mit der gleichen Intensität. Es gibt selten einen Mittelweg. Angesichts der Tatsache, dass einige der Personen, aus denen das Planungskomitee besteht, ausgesprochene Kritiker von KISS sind (** Husten Rolling Stone ** Husten), bezweifle ich, dass diese Personen jemals ihre Meinung ändern werden. Wenn sie aufgrund der Kriterien, die sie sich selbst festgelegt haben, nicht erkennen können, dass KISS diese Anforderungen problemlos erfüllt, werden sie wahrscheinlich nicht zur Besinnung kommen und dann haben sie offensichtlich eine andere Agenda. Ich denke, wir konnten nur dann Fortschritte erzielen, wenn diese Leute zu der Erkenntnis kamen, dass das alte Geschäftsspruch hier wirklich gilt: Der Kunde hat immer Recht. Wenn sie erwarten, dass wir gutes Geld für den Besuch der Halle zahlen, müssen wir zuversichtlich sein, dass die Erfahrung ihren Namen verdient. Es besteht eine vernünftige Erwartung, dass dies wirklich eine Hall of Fame ist und dass wir nicht den Bay City Rollers oder Ram Jam ausgesetzt werden (Entschuldigung an die Fans der Rollers oder Ram Jam, sie sind einfach nicht dabei die gleiche Liga). Wenn wir also darauf vertrauen, dass die Planer in unserem Namen gute Entscheidungen treffen, müssen wir zuversichtlich sein, dass sie ihre Auswahl ohne Vorurteile und mit Integrität treffen. Musik ist eine sehr subjektive Sache. Wenn jemand seine Lieblingsdatensätze auflisten würde, wäre es wirklich selten, dass jemand anderes der Liste vollständig zustimmt. Es gibt immer eine Band oder einen Künstler, den eine Person mag und eine andere Person nicht mag. So ist das Leben. Wenn wir eine Auswahl jedoch auf einer Reihe von Kriterien basieren und diese dann nicht befolgen, wenn wir einen potenziellen Kandidaten in Betracht ziehen, dann ist das nur Heuchelei, wenn nicht Arroganz oder Dummheit. Wir können nur hoffen, die Halle in Verlegenheit zu bringen, dieses Versehen / diesen politischen Schritt umzukehren und das Richtige zu tun. Die Rock & Roll Hall of Fame ist für die Öffentlichkeit… und die Öffentlichkeit spricht… .KISS muss in der Hall of Fame sein.

Morley: Worauf freust du dich am meisten beim Marsch?
Morley: Alles davon. Ich hoffe, dass ich teilnehmen kann, um diesen Job zu bewältigen, der von einer Gruppe mutiger und engagierter Personen begonnen wurde, die Teil der größten Fangemeinde in der gesamten Rock'n'Roll-Geschichte sind… der KISS Army. Ich werde am meisten interessiert sein zu sehen, wie die Reaktion, wenn überhaupt, aus der Halle ist, obwohl ich bezweifle, dass wir auf dem Marsch etwas hören werden. Das von den Planern vorbereitete Programm klingt nach einer Menge Spaß und es wird eine Freude sein, an allen Aktivitäten teilzunehmen.

Der zweite Teil dieses Interviews ist über den Link unten auf der Seite verfügbar.

Video-Anleitungen: Internal Stillness and Practicing External Silence - Are Both Necessary for Spirituality? (March 2020).


In Verbindung Stehende Artikel

Prominenter Schmuck an Ihren Fingerspitzen

Mohn-Brötchen

Körperkunst 283