Indoor Ritual Sicherheitstipps
Brandschutz

Genauso wichtig wie im Freien, zumal eine Kerze leicht einen Brand auslösen kann, der einen ganzen Wohnblock oder ein ganzes Haus zerstören kann. Einer der größten Schuldigen ist das einfache Teelicht - eine dieser kleinen Scheibenkerzen in einem Metallbehälter. Da diese Art von Kerze brennt, erwärmt sich das Metall und stellt ein zusätzliches Brandrisiko dar. Stellen Sie immer eine Untertasse oder einen anderen nicht brennbaren Boden unter diese Kerzentypen. In meiner Sicherheitsarbeit habe ich zahlreiche runde Brandflecken auf Tischen, Fensterbänken, Arbeitsplatten, den Kanten von Kunststoffbädern, Teppichen und anderen Bodenbelägen sowie auf jeder anderen ebenen Fläche gesehen, die aufgrund der beheizten Basis ein Teelicht aufnehmen könnte. In einigen Fällen, z. B. wenn sie auf Oberflächen mit niedrigem Flammpunkt gelegt werden, kann dies leicht zu einem von der Kerzenflamme unabhängigen Brand führen.

Der Bereich über einer Kerzenflamme ist auch heiß darüber, als Sie vielleicht auch denken. Stellen Sie immer sicher, dass nichts sofort Feuer fängt oder mit flüchtigem Paraffinwachs und Styrol überzogen wird, um zu einem späteren Zeitpunkt eine Brandgefahr zu verursachen. Dies kann passieren, indem diese beiden Kohlenwasserstoffe beschichtet oder in Oberflächen eingeweicht werden und ihr Flammpunkt erheblich auf das Gefährdungsniveau gesenkt wird.

Wenn ich Kerzenmagie mache, mag ich einen klaren Bereich mit einer Armlänge in alle Richtungen. Früher habe ich die Bade- oder Duschwanne verwendet, da es sich um Porzellan oder emailliertes Gusseisen handelte. Heute sind beide aus Kunststoff. Daher verwende ich normalerweise einen großen Teller oder ein Backblech auf einem gefliesten Tisch in der Mitte des Fliesenbodens der Küche - mit 6 Fuß + Raum darüber.

Rauch

Wenn Sie Weihrauch verwenden, müssen Sie möglicherweise die Rauchmelder abdecken oder abnehmen. Machen Sie es zu einem Teil Ihres Rituals, sie aufzudecken oder zurückzusetzen, wenn der Rauch ausreichend zerstreut ist. Sie können Sie nicht schützen, wenn sie nicht funktionieren.

Seien Sie auch vorsichtig, wenn Sie Holzkohle verwenden. Diese ist eine großartige Quelle für tödliches Kohlenmonoxid. Normalerweise ist es nur dann tödlich, wenn Sie unklug genug sind, um beispielsweise einen dieser vorverpackten Grills in Innenräumen zu verwenden. Für Haustiere oder Vertraute kann es in viel geringeren Mengen tödlich sein, insbesondere bei Vögeln.

Halten Sie den Ort während der Arbeit gut belüftet, insbesondere wenn Sie giftige Substanzen wie Schwefel verwenden - beliebter bei Ritual Magic-Arbeiten. Sie können sich und jeden mit Ihnen nicht nur vergiften, sondern wenn Sie als Hexe medizinische Hilfe suchen, habe ich erklärt, warum Sie Gefahr laufen, auch für eine psychiatrische Untersuchung inhaftiert zu werden! Verwenden Sie einfach etwas anderes

Öle

Die Herstellung eigener Öle durch Einweichen von Kräutern in Lebensmittelöl wie Olivenöl oder Sonnenblumenöl ist ein relativ sicheres Unterfangen. Trotzdem können einige auf diese Weise hergestellte Öle wie das Rue-Öl (Ruta Graviolens), das zum Schutz, für Exorzismen und zur Zerstörung schädlicher Artefakte verwendet wird, gefährlich sein, wenn es auf die Haut gelangt, die dann dem Sonnenlicht ausgesetzt ist, oder wenn es irgendwie in die Augen gelangt . Überprüfen Sie, ob diese Art der Ölextraktion auch böse Substanzen extrahiert, und vermeiden Sie die Herstellung von Ölen mit giftigen Pflanzen wie Monkshood, Thornapple oder Henbane.

Essentielle Öle

Dies sind die konzentrierten Essenzen aus Pflanzen über Dampf oder Lösungsmittelchemikalien, und es ist dieser Reinheitsgrad, der viele von ihnen sehr gefährlich macht. Besonders solche wie Tea Tree und Pennyroyal, die extrem giftig sind. Bei meiner Arbeit im Bereich der Kindersicherheit fordere ich die Leute immer auf, ätherische Öle außerhalb der Reichweite der unter fünf Jahren zu bewegen, insbesondere von niedrig platzierten Raumdüften und in der Badewanne. Vor einigen Jahren gab es einen schrecklichen Vorfall, bei dem ein kleines Kind eine 5-ml-Flasche Teebaumöl trank und das Krankenhaus sie nur geringfügig komfortabler machen konnte, während sie starben, da es kein Gegenmittel oder keine Behandlung gab. Bewahren Sie alle ätherischen Öle außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren auf und waschen Sie Ihre Hände nach dem Gebrauch gründlich.

Kleidung und Möbel

Heutzutage kleiden sich viele Leute, die Handwerk üben, hauptsächlich in künstlichen, „schwebenden“, hauchdünnen Stoffen mit etwas Rayon und Seide in der Mischung. Es sieht sehr ätherisch aus, ist aber auch leicht entflammbar und in der Nähe von Kerzen und anderen Flammen besonders gefährlich. In den frühen Covens- und Magick-Gruppen ging es bei Nacktheit in Innenräumen ebenso um Gesundheit und Sicherheit wie um die Erhöhung der Empfindlichkeit. Keine oder wenig Kleidung bedeutete weniger Wahrscheinlichkeit eines schlimmen Unfalls.

Beachten Sie, dass ich sagte "weniger Chance" nicht "eliminiert". Viele Jahre lang hatte der Tempel von Alex Sanders - dem Begründer des alexandrinischen Handwerksstils - einen Haarpomadenfleck (eigentlich Brylcreme) an der Decke, an dem sich eine der nackten Hexen gesetzt hatte, ohne die Position der nächsten Kerze zu überprüfen und zu springen schneller auf als sie sich setzten!

In besonderen Situationen kann auch Gelegenheit bestehen, Schutzkleidung zu verwenden. Ich erinnere mich gut an einen FKK-Coven, bei dem eines der Mitglieder Stiefel mit Stahlkappe tragen durfte, da die Jungfrau die Atheme immer irgendwann in einem Ritual fallen ließ und seinen Fuß häufig auf den Boden steckte - im wahrsten Sinne des Wortes. Zumindest mit den Stiefeln musste er sich nur gelegentlich mit dem Einschnitt am Unterschenkel abfinden.

Dies ist auch der Grund, warum der Raum in Innenräumen normalerweise geräumt wird und Rituale in einem Raum ohne Teppich stattfinden. Dies unterscheidet sich stark von den Traditionen der Freimaurer und der rituellen Magie, die die Wurzel vieler der gegenwärtigen Handwerkspraktiken sind. Dies liegt jedoch daran, dass diese Systeme stark stilisiert sind, während das Handwerk viel unmittelbarer und instinktiver ist.

Dies sind einige der grundlegenden Möglichkeiten, um Ihre Indoor-Rituale für alle sicherer zu machen. Denken Sie daran, Ihren gesunden Menschenverstand zu verwenden und alle Aspekte der Sicherheit für alle am Ritual Beteiligten sorgfältig zu prüfen. Denken Sie außerdem an Ihre Verantwortung gegenüber Ihrer Umwelt. Auf diese Weise werden Ihre Rituale wirklich zum Wohle aller sein und niemandem schaden.



Video-Anleitungen: Five tips for starting into bonsai. (August 2022).