Indischer Mais - eine wunderbare Herbstblume
Dies ist Teil I einer zweiteiligen Serie über indische oder Zierkörner.
Von all den verschiedenen saisonalen Blumen für den Herbst ist indischer Mais einer der schönsten. Dieser Begriff wird verwendet, um die verschiedenen dekorativen Maistypen zu bezeichnen, die dazu neigen, stark gefärbt zu sein. Neben großen Ohren gibt es eine Reihe von Miniatur-Kopfsteinpflasterohren, die für Zierzwecke verwendet werden.

Mais stammt ursprünglich aus der Neuen Welt, aber Experten sind sich nicht einig, wie dies zustande kam. Vor etwa 7200 Jahren domestizierten die Ureinwohner eine Art Wildmais, der inzwischen verschwunden ist. Es gibt keinen wilden Mais, da er für sein Überleben vollständig vom Menschen abhängig ist.

Die Zivilisationen der frühen Neuen Welt gründeten ihre Kulturen auf Mais. Als der Mais und andere Grundnahrungsmittel aufgrund anhaltender Dürre oder schlechter Umweltbedingungen versagten, verschwanden diese Siedlungen. Dies geschah anscheinend im Gila Cliff Dwellings National Monument, wo noch immer die ehemaligen Wohnhäuser der Pueblo-Indianer aus dem 13. Jahrhundert zu sehen sind.

Das präkolumbianische Leben drehte sich um Rituale in Bezug auf Mais. Einige ihrer Tempel enthielten lebensgroße Maispflanzen aus Gold. Die Geschichte von Mais wurde in der präkolumbianischen Tonformkeramik aufgezeichnet, als Handwerker die Ähren in feuchten Ton drückten, um die Formen herzustellen. Jetzt, Jahrhunderte später, können wir die Eindrücke betrachten und die Kerne auf diesen Ohren zählen.

Indischer Mais ist auch als Ziermais bekannt. Das Verwirrende ist, dass diese Körner tatsächlich essbar sind und großartiges Maismehl und Maismehl ergeben. Schauen wir uns einige der einzelnen Sorten an, die für Herbstdekorationen am nützlichsten sind.

Bloody Butcher ist eine traditionelle Erbstücksorte, die als Ziermais angebaut wird. Dies ist eigentlich ein essbarer, verbeulter Mais, der seit Jahren beliebt ist. Jetzt wird es oft auch für eine Dekoration verwendet. Dies reift in etwa 100 Tagen. An den 8 bis 12 Zoll langen Ohren befindet sich eine Mischung aus hellroten bis dunkelroten Körnern. Ideal für Herbstdekorationen. Dadurch entstehen ein bis zwei Ohren pro Stiel.

Wampum ist eine der neueren Sorten von Zierkörnern, die eingeführt werden sollen. Diese von Dr. Jim Baggett von der Oregon State University gezüchtete reift in etwa 95-105 Tagen. Es hat kleinere Ohren und kleinere Körner als die meisten indischen Körner. Im Ohr ist eine viel größere Farbvariation zu sehen. Zusätzliche Farbtöne liefern die hell gefärbten Quasten, die geschnitten werden können, bevor sich Pollensäcke zum Trocknen und Dekorieren öffnen. Die Pflanzen sind ungefähr 6 bis 6½ Fuß hoch. Diese Stiele können sechs oder mehr Ohren produzieren, die 4 bis 5½ Zoll lang sind.

Red Head Ziermais hat schöne rote Körner auf sechs Zoll langen Ohren. Sehr dekorativ, reift dies in nur 90 Tagen. Die Zwergpflanzen sind nur 3 Fuß hoch. Wenn Sie diese Sorte in Ihrem Garten anbauen, können Sie bis zum Frost weiter ernten, wenn Sie bis nach dem ersten Schnitt.

Painted Mountain ist eigentlich eine Art Mehlmais, der traditionell von den amerikanischen Ureinwohnern angebaut wird. Es bietet helle, festliche Farbtöne in fast jeder Farbe, einschließlich Purpur, Rot und Gold. Dies hat helle, mehrfarbige Ohren, die 7 Zoll lang sind. Dies ist eine sehr robuste Sorte, die für kalte Gebiete geeignet ist.

Pencil Cob Corn ist ein ungewöhnlicher Ziermais. Die sehr langen, schlanken Kolben haben dunkelbraune, kupferartige Körner. Die Pflanzen erreichen eine Höhe von 5 bis 6 Fuß und produzieren ungefähr drei Ohren pro Stiel. Diese reifen in ca. 80 Tagen.

Hülsenmais wird auch zu Zierzwecken verwendet. Dies hat mehrfarbige Kernel. Diese reifen in ca. 105 Tagen. Etwa 50 Prozent der Ohren haben überhaupt keine Schale, was für Mais ungewöhnlich ist. Die Pflanzen erreichen eine Höhe von 7 Fuß. Eine Samenmischung aus verschiedenen Schotenkörnern ist erhältlich. Es heißt Feather Mixed Pod Corn. Dies bietet eine Reihe von Farben von Rot und Purpur bis zu Bräune und Braun. Die Feder im Namen bezieht sich auf die gefiederten Schalen über jedem Kern.

Zusätzlich zu diesen Sorten eignen sich einige der als Popcorn angebauten Sorten sehr gut für Zierzwecke. Lady Finger Popcorn ist ein Amish-Erbstück. Diese haben eine Mischung aus lila, roten und gelben Körnern. Die schlanken Ohren sind 6 cm lang.

Calico Popcorn ist ein weiteres Erbstück, das aufgrund seiner Farbe und Qualität neu ausgewählt wurde. True Calico hat Streifen und Muster in allen möglichen Farben. Die Ohren sind 6 bis 8 cm lang. Diese reift in etwa 90 bis 100 Tagen und wächst von 5 bis 7 Fuß hoch. Es produziert mehrere Ohren pro Pflanze. Dies ist auf halbem Weg zwischen einer Miniatur und indischem Popcorn.

Erdbeer-Popcorn ist einfach perfekt für dekorative Zwecke. Es hat winzige, zwei Zoll lange, erdbeerförmige Ohren mit kleinen, dunkelroten bis hellvioletten Körnern. Diese reifen irgendwo zwischen 80-105 Tagen. Jede vier Fuß hohe Pflanze bringt mehrere Ohren hervor.

Mini Blue Popcorn und Mini Pink Popcorns werden auch als Zierkörner verwendet. Diese produzieren 4 bis 6 Zoll lange Ohren in ihren jeweiligen Farben. Sie reifen in etwa 100 Tagen.

Zusätzlich zu diesen Sorten gibt es keinen Grund, warum man einige der anderen essbaren Sorten, die traditionell von amerikanischen Ureinwohnern angebaut wurden, wie Hopi-Mehl-Mais, nicht verwenden kann. Dies kommt in den Farben Rosa und Lila sowie die verschiedenen blauen Hühneraugen.

Damit ist Teil I einer zweiteiligen Serie über indische Hühneraugen abgeschlossen.

Video-Anleitungen: Indian Flute and Tibetan Bowls, Cleanse Negative Energy, Meditation, Yoga Music (September 2020).