Wenn ich HIV habe, bekomme ich dann AIDS?
Eines der größten und häufigsten Missverständnisse im Zusammenhang mit der HIV / AIDS-Epidemie ist, dass Sie eines Tages AIDS haben werden, wenn Sie sich einmal mit HIV infiziert haben. Dieses Missverständnis kommt von der Öffentlichkeit, die nicht über die Besonderheiten des Virus informiert ist. Um die Frage zu beantworten, muss man zuerst verstehen, was der Unterschied zwischen HIV und AIDS ist, siehe HIV / AIDS 101. Kurz gesagt, das HIV-Virus bedeutet, dass Ihr Immunsystem geschwächt ist. Eine AIDS-Diagnose bedeutet, dass Ihr Immunsystem stark geschwächt ist. Es sind zwei deutlich unterschiedliche Diagnosen. Das eine ist kein Hinweis auf das andere.

Eine HIV-Diagnose garantiert in Zukunft keine AIDS-Diagnose. Derzeit gibt es Medikamente, die das HIV-Virus im Körper senken und es ermöglichen, nur an einer HIV-Diagnose festzuhalten. Die Vorteile dieser Medikamente sind, dass sie das derzeit im System befindliche Virus zerstören, verhindern, dass sich das Virus weiter repliziert, und die CD4-Zahl des Körpers kontinuierlich erhöhen.

Eine AIDS-Diagnose besteht aus folgenden Dingen:

1. Mit einer CD4-Zahl von weniger als 200 und / oder
2. Eine opportunistische Infektion haben:
A. Bakterieninfektionen
ein. Bakterieller Durchfall (Salmonellose, Campylobacteriose, Shigellose)
b. Bakterielle Lungenentzündung
c. Mycobacterium Avium Complex (MAC)
d. Mycobacterium Kansasii
e. Syphilis & Neurosyphlis
f. Tuberkulose (TB)
B. Malignome (Krebs)
G. Anale Dysplasie / Krebs
h. Zervikale Dysplasie / Krebs
ich. Kaposi-Sarkom (KS)
j. Lymphome
C. Virusinfektionen
k. Cytomegalovirus (CMV)
l. Hepatitis C
m. Herpes-Simplex-Virus (oraler und genitaler Herpes)
n. Herpes Zoster Virus (Gürtelrose)
Ö. Humanes Papillomavirus (HPV, Genitalwarzen, anale / zervikale Dysplasie / Krebs)
p. Molluscum Contagiosum
q. Orale haarige Leukoplakie (OHL)
r. Progressive multifokale Leukoenzephalopathie (PML)
D. Pilzinfektionen
s. Aspergillose
t. Candidiasis (Soor, Hefeinfektion)
u. Kokzidiodomykose
v. Cryptococcal Meningitis
w. Histoplasmose
E. Protozoeninfektionen
x. Kryptosporidiose
y. Isosporiasis
z. Mikrosporidiose
aa. Pneumocystis Pneumonia (PCP)
bb. Toxoplasmose
F. Neurologische Zustände
cc. AIDS-Demenz-Komplex (ADC)
dd. Periphere Neuropathie
G. Andere Bedingungen und Komplikationen
ee. Aphthen (Krebsgeschwüre)
ff. Thrombozytopenie (niedrige Blutplättchen)
gg. Wasting-Syndrom

Opportunistische Infektionen sind nur ein Problem für diejenigen, deren Immunsystem extrem geschwächt ist. Menschen mit einem kompromisslosen oder nicht stark geschwächten Immunsystem sind nicht anfällig für opportunistische Infektionen. Der Körper ist normalerweise in der Lage, diese Krankheiten selbst zu bekämpfen.
Solange Ihre CD4-Zahl über 200 bleibt, besteht kein Risiko für eine AIDS-Diagnose.

Video-Anleitungen: Warum HIV und AIDS noch immer eine Herausforderung sind (August 2021).