Wie schreibe ich einen Brief der lieben Mutter?
Einer der wichtigsten (und persönlichsten) Teile des Adoptionsprozesses ist das Schreiben eines Briefes an potenzielle leibliche Eltern. Viele Adoptiveltern empfinden diese Aufgabe als etwas stressig, da sie ihre Auswahlchancen beeinträchtigen. Es besteht jedoch kein Grund zur Sorge. Der Brief Dear Birth Parent ist die perfekte Gelegenheit, einer werdenden Mutter einen Einblick in Ihr Leben zu geben, und hilft ihr nur zu versichern, dass ihr Kind in guten Händen ist. Hier sind einige Tipps zum Zusammenstellen Ihres Briefes.

Sei ehrlich. Eine zukünftige Geburtsmutter möchte wissen, was Sie wirklich sind - Macken und alles. Gib niemals vor, jemand zu sein, der du nicht bist, oder versuche, eine werdende Mutter zu beeindrucken. Sie sucht nicht nach perfekten Eltern, nur nach den richtigen. Sie kümmert sich höchstwahrscheinlich weit weniger um Ihre Ausbildung, Ihren Beruf und Ihr Zuhause als um die Art der Eltern, die Sie sein werden. Teilen Sie Ihre Hobbys, Interessen und Leidenschaften. Viele leibliche Eltern fühlen sich von einem bestimmten Aspekt Ihres Profils angezogen. Als wir zum Beispiel auf die Adoption warteten, liebte eine werdende Mutter die Tatsache, dass mein Mann Achterbahnen genoss. Sie fand es sehr cool. Manchmal beeinflussen solche einfachen Dinge die Wahl eines zukünftigen leiblichen Elternteils.

Sprechen Sie nicht zu viel über Ihre Unfruchtbarkeitskämpfe. Der Schwerpunkt Ihres Briefes sollte auf Ihrem Wunsch liegen, ein Kind zu erziehen, und darauf, was Sie ihm oder ihr anbieten werden. Verbringen Sie nicht viel Zeit damit, über Unfruchtbarkeit zu sprechen oder darüber, wie schwierig es für Sie war, ein Kind zu bekommen. Eine potenzielle Geburtsmutter weiß bereits, dass viele wartende Paare an Unfruchtbarkeit leiden und keine Details zu Ihren Kämpfen benötigen. Es ist in Ordnung darüber zu sprechen, wie sehr Sie Eltern sein möchten und wie aufgeregt Sie sind, ein Kind in Ihrem Zuhause willkommen zu heißen. Zu wissen, wie sehr ihr Kind geschätzt und geliebt wird, kann beruhigend sein, wenn es vor einer der schwierigsten Entscheidungen seines Lebens steht.

Sei einfühlsam. Versuchen Sie beim Schreiben Ihres Briefes, sich in die Lage der potenziellen Geburtsmutter zu versetzen. Erinnern Sie sich an die vielen Emotionen, die sie erleben wird. Erkenne, wie schwer diese Entscheidung für sie ist. Schreiben Sie Ihren Brief niemals wie ein Verkaufsgespräch oder klingen Sie so, als würden Sie sie unter Druck setzen, Sie zu wählen. Schreiben Sie stattdessen aus dem Herzen und lassen Sie sie sehen, wer Sie wirklich sind. Wenn Sie an einer offenen Adoption interessiert sind, nehmen Sie diese in Ihren Brief auf. Sie wird es zu schätzen wissen, dass sie nach der Adoption immer noch ein Teil des Lebens ihres Kindes sein kann. Denken Sie daran, hier geht es nicht um Sie. Es geht um das Baby und darum sicherzustellen, dass es in einem liebevollen Zuhause untergebracht wird.

Fotos einschließen. Fügen Sie immer Fotos bei, die der zukünftigen Mutter helfen, Sie besser kennenzulernen. Zeigen Sie einige Aufnahmen von Ihnen und Ihrem Ehepartner / Partner, die an den Aktivitäten teilnehmen, die Sie lieben. Fügen Sie nach Möglichkeit auch ein oder zwei Fotos bei, auf denen Sie mit einem Kind interagieren. Dies wird der potenziellen Mutter helfen, sich vorzustellen, wie - und ob - ihr Kind in Ihre Familie passt.

Ich bin der festen Überzeugung, dass Sie, wenn Sie offen, ehrlich und von Herzen schreiben, irgendwann zusammenpassen und eines Tages ein kostbares Kind in Ihrem Leben willkommen heißen werden! Viel Glück auf Ihrer Reise in die Elternschaft!

Video-Anleitungen: Ein Brief an Karols Mutter [Kurzfilm] (April 2021).