Wie oft solltest du deine Haare waschen? Das ist eine gute Frage. Und die Antwort ist - es kommt darauf an.
  • Ist Ihr Haar und Ihre Kopfhaut fettig?
    Wenn Sie viel natürliches Öl in Ihrem Haar produzieren, werden Sie es wahrscheinlich vorziehen, Ihr Haar mindestens einmal am Tag oder sogar zweimal am Tag zu shampoonieren, wenn Sie nachmittags ins Fitnessstudio gehen. Verwenden Sie ein Shampoo mit guten Reinigungseigenschaften, das aber auch sanft ist, damit die Haarspitzen nicht austrocknen. Verwenden Sie immer einen Conditioner.

    Wenn Ihre Kopfhaut fettig ist, ist es eine natürliche Reaktion, sie kräftig zu schrubben, um das Öl loszuwerden. In Wirklichkeit ist es besser, bei der Massage Ihres Kopfes sehr sanft zu sein. Kräftiges Schrubben aktiviert die Öldrüsen und produziert so noch mehr Öl.
  • Ist dein Haar und deine Kopfhaut trocken?
    Wenn Ihre Kopfhaut und Haare trocken sind, shampoonieren Sie nicht mehr als jeden zweiten Tag. Wenn möglich, gehen Sie zwischen den Shampoos noch länger. Verwenden Sie ein sanftes Shampoo und einen Conditioner. Massieren Sie Ihre Kopfhaut sowohl mit dem Shampoo als auch mit dem Conditioner. Dies wird dazu beitragen, die Öldrüsen zu stimulieren und die Kopfhaut mit dem Conditioner zu befeuchten.
  • Ist Ihr Haar und Ihre Kopfhaut in normalem Zustand?
    Sie können Ihr Haar jeden Tag shampoonieren, dies ist jedoch normalerweise nicht erforderlich. Shampoo nach Bedarf, damit Ihr Haar glänzend und sauber bleibt.

    Wenn Sie keine fettige Kopfhaut oder Haare haben, sich Ihr Haar jedoch nach einem Tag schmutzig oder beschwert anfühlt, schauen Sie in den Conditioner und die Stylingprodukte, die Sie für Ihr Haar verwenden.

    Ihr Conditioner sollte sich nicht auf Ihren Haaren ansammeln. Es sollte Feuchtigkeit spenden, leicht ausspülen und dann Ihr Haar sauber fühlen lassen, ohne dass sich Wachs bildet. Es gibt viele hochwertige Stylingprodukte, die sich nicht auf Ihrem Haar ansammeln und den Glanz nicht trüben. Mit diesen Produkten sollten Sie mindestens zwei Tage zwischen den Shampoos liegen können.
Sollten Sie alle paar Wochen die Shampoo-Marke wechseln?
Wird Ihr Haar gegen ein Shampoo oder einen Conditioner „immun“? Nein, es ist nicht notwendig, die Produkte von Zeit zu Zeit zu wechseln. Ihr Haar baut keine Resistenz gegen ein bestimmtes Produkt auf. Was bei einigen Shampoos oder häufiger bei Conditionern passieren kann, ist, dass sie nach dem Spülen eine Beschichtung auf dem Haar hinterlassen. Diese Beschichtung entwirrt Ihr Haar und macht es glatt. Dies ist keine so schlechte Sache - es sei denn, die Beschichtung löst sich nicht mit dem nächsten Shampoo. Manchmal bleibt eine wachsartige Beschichtung auf Ihrem Haar und baut sich bei jedem Gebrauch auf. Dieser Aufbau, der Ihr Haar beschwert und den Glanz trübt, ist das, was Sie erleben, wenn Sie das Gefühl haben, dass es Zeit ist, Produkte zu wechseln.

Wählen Sie Produkte, die sich nicht auf Ihrem Haar ansammeln. Wenn Sie ein Shampoo und einen Conditioner von guter Qualität verwenden, sollte Ihr Haar in gutem Zustand bleiben, seinen Körper erhalten und glänzen, egal wie lange Sie ein bestimmtes Produkt verwenden. Hochwertiges Shampoo und Conditioner sollten in fünf Jahren genauso gut für Ihr Haar sein wie heute.

Haarfarbe EBook
Lerne deine eigene Haarfarbe zu machen oder
im Salon gebildete Entscheidungen zu treffen!
Dieses Buch enthält alles, was Sie wissen müssen, um eine Farbe auszuwählen
um es anzuziehen und Probleme zu vermeiden.
Luxus zu einem erschwinglichen Preis.
L C Legacy Luxus Haarpflege

Erhöhter Glanz und Stärke bei jedem Gebrauch.

Video-Anleitungen: Kann ich Natron als Medikament verwenden? | Dr. Johannes Wimmer (Januar 2022).