So halten Sie Briefmarken in Ordnung!

Das Sammeln von Briefmarken ist für manche Menschen mehr als nur ein Hobby - es ist ein Lebensstil. Tatsächlich war die Welt Zeuge jahrzehntelanger Briefmarkensammlung. Ein typisches Beispiel: Die American Philatelic Society (APS) mit 44.000 Mitgliedern - die größte Mitgliedschaft der Welt - wurde bereits 1886 gegründet.

Die Leidenschaft für das Sammeln von Briefmarken wurzelt in einer Vielzahl von Gründen. Einige sammeln Briefmarken, weil dies ihnen hilft, sich mit einer größeren historischen Identität ihres Landes zu verbinden. Andere sammeln Briefmarken einfach wegen ihres ästhetischen Wertes. Wieder andere sammeln Briefmarken, weil sie Menschen über Geschichte, Kultur und Ereignisse aufklären können. Andere nehmen an der Tradition teil, diese seltene Briefmarke zu jagen und manchmal sogar vom Verkauf einer Briefmarke zu profitieren, nach der ein anderer Sammler sucht.

Die größte Herausforderung für Sammler ist jedoch die Aufbewahrung und Pflege dieser Briefmarken. Die Aufbewahrung dieser Briefmarken trägt in erster Linie zur Verwaltbarkeit der Sammlung bei. Eine gut organisierte Briefmarkensammlung und ein Katalog bieten dem Sammler eine einfache Möglichkeit, zu überwachen, welche Briefmarken er bereits hat oder auf andere Weise, und Duplikate zu finden, die an andere Käufer verkauft werden können, die möglicherweise an demselben Design interessiert sind.

Darüber hinaus werden Briefmarkensammlungen mit großem Volumen am meisten bevorzugt, wenn möglichst wenig Platz benötigt wird. Philatelisten empfehlen, Briefmarken eher aufrecht als ausgelegt aufzubewahren.

Am wichtigsten ist jedoch der Schutz der Qualität und Langlebigkeit des Stempels. Briefmarken werden so wie sie sind auf Papier gedruckt und sind daher verderblich. Dies setzt sie einer Vielzahl natürlicher Bedingungen aus, die den Wert der Briefmarke für den Sammler oder zukünftige potenzielle Käufer erhöhen oder verringern können.

Der Schutz des Stempels beginnt mit der richtigen Handhabung. Einige Profis verwenden eine Zange, um mit Stempeln umzugehen, und halten das natürliche Öl in den Händen vom Stempel fern. Dieses natürliche Öl kann den Stempel im Laufe der Zeit angreifen.

Noch wichtiger ist, dass Briefmarkensammler vor der größeren Herausforderung stehen, die Briefmarken vor natürlichen Bedingungen wie Feuchtigkeit, Staub, Hitze, Verfall und dergleichen zu schützen.

Die Fähigkeit von Briefmarken, Feuchtigkeit zu speichern, die den Zerfallsprozess beschleunigt, macht feuchte und warme Orte für die Lagerung ungeeignet. Einige der Orte, an denen diese Briefmarkensammlungen nicht aufbewahrt werden dürfen, sind Keller und Dachböden, die zu bestimmten Jahreszeiten extrem warm werden.

In Bezug auf Feuchtigkeit hat Wärme die sehr starke Fähigkeit, die Qualität des Stempels zu verfärben und zu zerstören. Wenn Sie den Sonnenstrahlen und der Hitze weiterhin ausgesetzt sind, verblassen die Farben mit der Zeit, sodass die Details des Designs nahezu unbemerkt bleiben.

Staub und andere Schmutzpartikel haben die korrosive Eigenschaft, die Stempel zu beschädigen. Darüber hinaus besteht die Gefahr, dass Stäube das Gesicht oder das Design des Stempels verschmieren und das darauf zentrierte Design beeinträchtigen.

Daher ist es absolut notwendig, geeignete Koffer und Aufbewahrungslösungen für Briefmarkensammlungen zu finden.

Während sie darauf warten, Briefmarken in dauerhaftere Alben zu übertragen, empfehlen Philatelisten die Verwendung von Pergamin, einem sehr dünnen transparenten Papier, das Briefmarken vor Staub und Luft schützt. Pergamin darf jedoch nur vorübergehend eingesetzt werden; Es sollte von größter Bedeutung sein, ein geeignetes Album für Briefmarken zu finden.

Diese Alben sollten so weit wie möglich frei von jeglichen Arten von Weichmachern sein. Diese Weichmacher neigen dazu, chemisch auf die Bestandteile des Stempels zu reagieren, insbesondere bei hoher Luftfeuchtigkeit und Hitze. Der Stempel kann vollständig zerstört sein oder dauerhaft am Album haften bleiben, wenn Weichmacher nicht vermieden werden.

Letztendlich ist ein Album jedoch kein ausreichender Schutz für eine Briefmarkensammlung, die sich über ein Leben von Jahren erstreckt. Normalerweise machen Sammler ihre Hüllen staubfrei, indem sie Alben in Staubschutzhüllen legen, bevor sie sie aufbewahren. andere lagern ihre Briefmarkenalben in Schränken mit Türen oder Glasabdeckungen, um jegliche andere Staubbelastung zu vermeiden.

Während es wichtig ist, Briefmarken staubfrei zu halten, ist es auch wichtig, dass die Briefmarken nicht in einem luftdichten Behälter aufbewahrt werden. Luftdichte Behälter lassen keinen Raum für das „Atmen“ des Stempels und können zu einer beschleunigten Alterung des Stempels führen. In einem luftdichten Fall wird der Stempel, der vor Staub und Feuchtigkeit geschützt ist, auf lange Sicht definitiv zu Staub!

Video-Anleitungen: Kämpfernaturen | SWR Nachtcafé (Januar 2021).