Wie hilfreich ist Hypnotherapie?
Von Zeit zu Zeit werde ich einen Artikel über eine Art Komplementär- / Alternativmedizin einfügen, die ältere Erwachsene bei der Verbesserung ihrer Gesundheit hilfreich finden. Alternative Therapien wirken in Verbindung mit der Schulmedizin, um unsere Gesundheit zu verbessern, z. B. Massage, Aromatherapie, Chiropraktik, verschiedene Arten von psychischen Gesundheitsbehandlungen und Gebet.

Der Artikel dieser Woche befasst sich mit Hypnotherapie, bei der Hypnose zur Verbesserung unserer Gesundheit eingesetzt wird, indem unser Fokus nach innen gerichtet wird, damit wir unsere Gedanken und Gefühle besser kontrollieren können. Auf diese Weise können wir verschiedene Gesundheitsprobleme verbessern, die entweder geistig oder körperlich sein können. Sobald ein Hypnotherapeut uns in einen tranceähnlichen Zustand versetzt, kann er uns befähigen, bestimmte Gehirnkreise zu aktivieren, die wir normalerweise nicht verwenden.

Ein Beispiel für die positive Anwendung der Hypnotherapie ist das Problem des schlechten Schlafes. Ein Hypnotherapeut kann uns beibringen, wie wir uns in Trance versetzen können, damit wir das „Gehirngeschwätz“, das uns vom Schlafen abhält, ausschließen können. Darüber hinaus kann der Therapeut uns beibringen, an welche Dinge wir denken sollten, damit wir entspannter und bequemer schlafen können.

Genau wie andere Gesundheitsbehandlungen ist Hypnotherapie möglicherweise nicht für jeden nützlich, aber wie andere alternative Therapien ist es einen Versuch wert. Eine Person müsste motiviert sein, es zu versuchen und ihr Gesundheitsproblem überwinden zu wollen. Entscheidend für den Erfolg dieser Therapie ist es, das, was wir im Büro des Arztes lernen, zu Hause anzuwenden. Einige Therapeuten empfehlen Aufnahmen für Menschen, die Probleme haben, in einen tranceähnlichen Zustand zu gelangen.

Es gab viele erfolgreiche Studien, die gezeigt haben, dass Hypnotherapie bei der Überwindung von Rauchen, übermäßigem Essen, Schmerzen, Schlaflosigkeit und Angstzuständen nützlich ist. In Bezug auf Angstzustände wird Hypnotherapie häufig zusammen mit herkömmlichen Behandlungen wie Angstmedikamenten angewendet. Da Hypnotherapie bei Muskelverspannungen, Panikattacken und Muskelverspannungen helfen kann, kann sie zusammen mit anderen gängigen Behandlungen empfohlen werden.

In einer kürzlich veröffentlichten Studie der National Library of Medicine diskutiert das NIH die Verwendung von Selbsthypnose bei sehr alten Krankenhauspatienten mit mehreren Gesundheitsproblemen. In dieser Studie wurde gezeigt, dass Hypnotherapie die Schmerzintensität reduziert und sich positiv auf die Stimmung auswirkt. Andere Ergebnisse wiesen darauf hin, dass Hypnose und Selbsthypnose wertvolle Instrumente bei der Behandlung chronischer Schmerzen sein können, und legen nahe, dass Gesundheitsdienstleister, die ältere Patienten mit chronischen Schmerzen betreuen, in dieser Behandlungsmethode geschult werden sollten, damit sie in Verbindung mit einer pharmakologischen Behandlung angewendet werden können. Die Forscher schlagen vor, dass der Gesundheitsdienstleister sich bewusst sein sollte, dass diese Behandlung von geschulten Ärzten und Krankenschwestern sicher und effizient durchgeführt werden kann.

Eine weitere häufige Anwendung der Hypnotherapie ist die Behandlung von Phobien mithilfe von Techniken zur Verhaltensänderung und Desensibilisierung. Flugangst ist eine der häufigsten Phobien, die dazu führen, dass Menschen Hilfe suchen. Dokumentierte Fälle haben große Erfolge bei der Behandlung verschiedener Arten von Phobien gezeigt, bei denen der Einsatz von Entspannungs-, Stressreduzierungs- und vertrauensbildenden Mechanismen denjenigen von uns zugute kommt, die von Angst und Furcht verkrüppelt sind.


Video-Anleitungen: Was ist Hypnose? (Oktober 2021).