Wie man Obdachlosen hilft
Nachrichten & Politik

Wie man Obdachlosen hilft

Wenn man darüber nachdenkt, Obdachlosen zu helfen, kann man sich vorstellen, wie man Geld für wohltätige Zwecke spendet, Obdachlosenunterkünften Essen gibt und sich freiwillig in Suppenküchen engagiert. Dies sind alles hervorragende und wichtige Möglichkeiten, um Obdachlosen in der Gemeinde zu helfen. Aber wie können Sie jemandem helfen, den Sie persönlich treffen? Dies ist eine Liste von drei einfachen, aber hilfreichen Dingen, die Sie tun können:

1. Geben Sie Kleingeld oder andere hilfreiche Gegenstände, die Sie zur Hand haben. Sie wissen wirklich nie, was jemand braucht oder will, es sei denn, Sie bieten es ihm an. Ich habe von Leuten gehört, die Dinge wie Mäntel, Decken, Sonnencreme, Sonnenbrille, Lippenbalsam und Wasser anbieten. Meine persönlichen Favoriten sind Schals, Handwärmer und Kleingeld.

Wenn Sie Zeit und Ressourcen haben, können Sie auch Pflegesets zusammenstellen, die Sie anderen geben können, wenn Sie unterwegs sind. Dazu gehören Snacks, Wasser, antibakterielle Tücher, Pflaster, Kaugummi usw.

2. Halten Sie wichtige Informationen über Ihre Stadt bereit. Manchmal ist es am hilfreichsten, den Menschen bei der Suche nach den richtigen Ressourcen zu helfen. Legen Sie entweder Ihr Telefon ein oder tragen Sie eine Karteikarte mit den Adressen und Telefonnummern des Obdachlosenheims, der Suppenküche, des Frauenhauses und aller anderen Orte, die Sie für hilfreich halten.

Eine andere gute Sache zu wissen ist, wo Menschen nach Jobs und Wohnraum suchen können. Es ist hilfreich, allgemein zu wissen, welche Stellen offen sein könnten oder welche Unternehmen derzeit einstellen, und es ist auch hilfreich, die verfügbaren Wohnungen zu notieren.

3. Manchmal brauchen die Leute nur ein offenes Ohr. Ich war einmal auf dem Weg zu einer Veranstaltung in einer großen Stadt, und neben dem Bürgersteig stand eine obdachlose Frau, die sehr einsam aussah. Ich gab ihr den Rest der Veränderung, die ich in meiner Handtasche hatte, und sprach eine Weile mit ihr. Ihre Geschichte war herzzerreißend, aber irgendwie denke ich, dass das Teilen ihrer Sorgen mit jemand anderem es für einen Moment leichter machte, sie zu ertragen. Ich denke, dass die Bestätigung ihrer Erfahrungen für sie genauso wertvoll war wie das Geld, das ich in ihre Hand legte. Es war humanisierend.

Ich hatte eine wundervolle Erfahrung mit dieser Frau zu sprechen, aber ich möchte alle daran erinnern, Ihr gutes Urteilsvermögen im Umgang mit Fremden zu verwenden. Ich fühlte mich sicher, weil meine Familie bei mir war, es Tag war und viele andere Leute da waren. ich bin nicht Sie ermutigen, Dinge zu tun, die gefährlich erscheinen oder gegen Ihren gesunden Menschenverstand verstoßen. Denken Sie daran, dass es leider einige Leute gibt, die beabsichtigen, anderen Schaden zuzufügen. Bitte, bitte verwenden Sie immer Ihr gutes Urteilsvermögen, wenn Sie sich Fremden nähern.

Wir können das Problem der Obdachlosigkeit nicht alleine lösen, aber wir können Einzelpersonen erreichen. Obwohl die Herausforderung manchmal überwältigend erscheint, gibt es wirklich Dinge, die jeder von uns tun kann, um Obdachlosen in unseren Gemeinden zu helfen. Ich hoffe, dass wir alle unsere einzigartigen Talente und Ideen einsetzen, um Menschen in Not zu helfen.

Video-Anleitungen: So hilft man Obdachlosen wirklich (April 2020).


In Verbindung Stehende Artikel

Wichtige Daten zur psychischen Gesundheit

Chapati Rezept - Ostafrikanisches Fladenbrot

Garnelen Krautsalat