Wie man Darmdysbiose heilt
In allen Fällen von Darmstörungen muss an der Korrektur der Dysbiose gearbeitet werden, dh der Störung und des Ungleichgewichts der im Darm vorkommenden Mikroben. In diesem Artikel wird erklärt, warum Probiotika wie Lactobacillus anscheinend nicht wirken.



In allen Fällen von Darmstörungen muss an der Korrektur der Dysbiose gearbeitet werden, dh der Störung und des Ungleichgewichts der im Darm vorkommenden Mikroben. In diesem Artikel wird erklärt, warum Probiotika wie Lactobacillus anscheinend nicht wirken.
Viele Kulturen auf der ganzen Welt haben Lebensmittel, die dem Verdauungstrakt gesundheitsfördernde Mikroben liefern. Noch bevor Bakterien verstanden wurden, war bekannt, dass Dinge, die in Lebensmitteln wuchsen, vorteilhaft zu essen sein könnten. Joghurt, Kefir und eine Vielzahl von fermentiertem Gemüse haben uns mit Mikroben versorgt, die Krankheiten wiederherstellen, heilen und verhindern.
Diese Mikroben sind nicht nur wichtig, um die notwendigen B-Vitamine zu produzieren, sondern verhindern auch, dass die weniger wünschenswerten Mikroben gedeihen, überwältigen und Krankheiten verursachen. Schlechte Mikroben sind die ganze Zeit um uns herum und in uns. Sie in Schach zu halten ist für eine gute Gesundheit unerlässlich und ein gesunder Körper wird komplexe makrobiotische Lebenssysteme haben, die natürlich die Arbeit für uns erledigen, wenn wir eine natürliche Ernährung mit lebenden und ganzen Lebensmitteln zu uns nehmen, die nicht von Fabriken verarbeitet wurden.
Alle Fälle von Reizdarm, Crohns und sogar einfachen Vorfällen von häufigem Durchfall sind das Ergebnis einer Invasion von schlechten Mikroben oder Mikroben, die ihren Empfang überwuchert haben, indem sie zu produktiv geworden sind und in die Darmwand eingedrungen sind und erhebliche Leiden und Krankheiten verursacht haben. Unter diesen Bedingungen ist es notwendig, die normale Darmflora während der Behandlung wiederherzustellen, und ganz sicher, wenn Sie Antibiotika einnehmen oder eingenommen haben, da diese wahllos die gesamte Flora zerstören, sowohl die gute als auch die schlechte. Für viele mit diesen chronischen Darmerkrankungen müssen Sie täglich daran arbeiten. Die gefährlichste Handlung für den Darm ist die Verwendung von Arzneimitteln, insbesondere Antibiotika und Steroiden.
Oft ist es schwierig, eine neue gute mikrobiotische Kolonie zu gründen. Diese guten Mikroben werden durch ein ungünstiges Gelände, andere sie überwältigende Mikroben, inkompatible Diäten und eine unzureichende Anwendung der Probiotika herausgefordert. Viele Nahrungsergänzungsmittel und gute Bakteriennahrungsmittel wie Joghurt werden benötigt und häufig während des Tages. Die Aufgabe der Wiederherstellung schlägt häufig fehl, wenn Sie das Protokoll nicht einhalten können oder wenn Sie die falschen Produkte auswählen, die nicht die auf der Packung angegebenen lebenden Bakterien enthalten, oder wenn Sie eine nicht unterstützende Diät einhalten. Im Allgemeinen reicht ein Ergänzungsprotokoll von nur ein oder zwei Wochen nicht aus, um neue Kolonien guter Bakterien im Darm wiederherzustellen, insbesondere nach Verwendung von Antibiotika.

Ich möchte Ihnen zwei Produkte vorstellen, mit denen Sie gute probiotische Kolonien im Darm etablieren können. Eine davon heißt VSL # 3, eine sehr leistungsstarke und potente Kultur lebender guter Mikroben, die Milchsäurebakterien im Bereich von 450 Milliarden enthalten und die höchste auf dem Markt verfügbare Konzentration aufweisen. Mehrere Studien haben Studien gezeigt, dass dieses Produkt in der Lage war, einige Fälle von IBS zu heilen, nicht nur zu lindern oder zu lindern, sondern auch zu heilen. Der Nachteil dieses Produkts ist, dass es teuer ist.

Wenn Sie sich für dieses Produkt entscheiden sollten und ich es wärmstens empfehlen kann und ich es bei meinen Kunden in Ernährungsberatung in Aktion gesehen habe, empfehle ich Ihnen dringend, alles zu tun, um die Ausdauer dieser Mikroorganismen in Ihrem Darm zu verbessern . Die Vermeidung von Antibiotika ist die Nummer eins. Das Essen von ganzen und natürlichen Lebensmitteln ist das andere.

Wie alle Lebewesen müssen diese Mikroorganismen essen. Sie können ihre Anwesenheit weiter erleichtern, indem Sie sie füttern, was sie mögen und was die Krankheit, die Mikroben verursacht, nicht anspricht. JETZT sind unter anderem Ernährungsprodukte genau das Richtige dafür. Es heißt Inulin. Inulin, bekannt als Präbiotikum, ist eine Art von Ballaststoffen und Kohlenhydraten, die im Dünndarm nicht verdauen. Milchsäure-Probiotika wie Bifidobakterien und Lactobacillus-Mikroben leben von Inulin. Inulin der Marke NOW wird aus Zichorienwurzel hergestellt, die seit über 800 Jahren bei Verdauungsstörungen eingesetzt wird. Sie werden auch erfreut sein zu erfahren, dass Inulin die Absorption von Kalzium und einem Inulin-Nebenprodukt namens Butyrat erhöht, kombiniert mit fermentativen Prozessen von guten Bakterien, von denen gezeigt wurde, dass sie das Darmkrebsrisiko senken.

Füttere sie also mit einer täglichen Dosis und sie werden daran arbeiten, die krankheitsverursachenden Mikroben in Schach zu halten. Es wird auch Ihre Investition in VSL # 3 oder was auch immer Probiotikum Sie machen eine Investition, die dauerhaft sein wird.

Natürliche Lebensmittel, die Inulin enthalten, sind Spargel, Zwiebeln, Knoblauch, Banane und Artischocke. Wenn Sie jedoch zusätzliche probiotische Unterstützung benötigen und sich tatsächlich für die Verwendung eines probiotischen Produkts entscheiden, verwenden Sie Inulin in einer Ergänzungsform, um sicherzustellen, dass die mikrobielle Kolonie, an deren Aufbau Sie arbeiten, gut ernährt ist. Bei manchen Menschen können hohe Inulindosierungen mit Gas und Blähungen zu Bauchschmerzen führen. Passen Sie daher Ihre Dosierung entsprechend an, um diese Symptome zu vermeiden.Jedes präbiotische Produkt, das unlösliche Ballaststoffe und Fructooligosaccharide enthält, trägt zu einem guten Koloniewachstum der richtigen Mikroorganismen bei.



Video-Anleitungen: How to Cure Aging – During Your Lifetime? (Juni 2022).