Hotel Veritas Perfekt für ein Wochenende in Cambridge
Reisen & Kultur

Hotel Veritas Perfekt für ein Wochenende in Cambridge

Boston mag mehr Aufmerksamkeit erhalten, aber für viele von uns liegt das wahre Herz von "The Hub" direkt gegenüber dem Harvard Square in Cambridge. Und das Hotel Veritas ist unser neues Zuhause in der Ferne.

Cambridge und insbesondere der Harvard Square mögen sich an der Oberfläche etwas verändern, aber sein Charakter ändert sich nie. Es ist immer noch das lebhafte, optimistische Zentrum, in dem Akademiker auf Werbung und Rückschlag treffen. Das beste Maß dafür ist die starke Konzentration von Buchhandlungen und Orten, an denen man Eis bekommt.

Harvard Square Hotels
Vielleicht, weil die meisten Einwohner in Harvard Yard und den umliegenden Universitätsgebäuden leben, waren die Hotels hier immer kurz. Als wir von dem neuen Kind auf dem Platz, dem Hotel Veritas, hörten, buchten wir eine Suite für zwei Nächte und nahmen die neunjährige Mary mit nach Cambridge. Sie hatte die offensichtlichen Orte in Boston bereits mehrmals „gemacht“ und wir dachten, es sei Zeit für ihre Einführung in die Harvard-Szene.

Das Veritas fügt sich so gut in die Umgebung der Mass Ave ein, dass wir das erste Mal direkt daran vorbeifuhren (und dies in einem Viertel, in dem wir fünf Jahre lang gelebt, gearbeitet und studiert haben!). Es hat nicht einmal ein Schild. Und obwohl es an der Ecke der Massachusetts Avenue liegt, ist seine Adresse und sein Eingang die Remington Street, eine ein Block lange Gasse.

Liebe zum Detail
Gerade als wir dachten, dass es die Abneigung Neuenglands gegen Prunk bis zum Äußersten brachte, betraten wir die Lobby / Lounge und waren von opulenter, aber immer noch zurückhaltender Eleganz umgeben. Wir wurden auch an der Tür von einer lächelnden jungen Frau in einer stilvoll zugeschnittenen Suite begrüßt, die von Brooks Brothers stammen könnte. Es stellt sich heraus, dass es war - und so sind die Uniformen des Reinigungspersonals. Es ist diese Art der Aufmerksamkeit für die Details, die Gäste möglicherweise nicht einmal sehen, die dieses Hotel auszeichnet.

Aber es ist das, was in diesen Uniformen steckt, was Veritas zur echten Klasse macht. Die Mitarbeiter waren ausnahmslos herzlich, lächelnd, hilfsbereit und zuvorkommend. Und verfügbar. Als wir unsere Zimmer erreichten, wurde unser Auto in die Tiefgarage gebracht (Mary schaute gerade noch rechtzeitig aus dem Fenster, um zu sehen, wie es verschwand). Als wir von der Wanderung des Tages zurückkamen, erinnerten sie sich daran, wohin wir an diesem Morgen gegangen waren, und fragten Mary, wie es ihr gefallen habe.

Sie schlugen Restaurants vor, boten Hilfe an - und andere Gäste sagten uns, dass dieselben effizienten Frauen hinter dem Schreibtisch auch einen gemeinen Martini mischen. Die Lobby-Lounge des Hotels bietet Weine, Cocktails und Biere lokaler Brauereien sowie eine Auswahl an Käse und Wurstwaren. Bei schönem Wetter können Sie diese an den Cafétischen in dem kleinen Garten mit Blick auf die Remington Street genießen oder die Mitarbeiter bringen sie in die Gästezimmer.

Schönes Hotelzimmer
Unser Zimmer - insgesamt drei Zimmer - war wunderschön im gleichen Art-Deco-Stil wie die Lounge eingerichtet. Das Wohnzimmer hatte drei gepolsterte Stühle (jeder mit Leselampe) und einen Liebessitz, und obwohl die Zimmer klein waren (wie das Hotel mit 31 Zimmern selbst), ließen die hohen Erkerfenster sie viel größer erscheinen. Unserer öffnete sich zu einem privaten Balkon mit Blick auf die Mass Ave - und obwohl wir Straßenlärm erwarteten, schliefen wir in einer Atmosphäre, die fast so ruhig war wie unser Landhaus.

Die Farben (Überraschung - es gibt nirgendwo einen Streifen von Harvard-Purpur!) Sind stilvolle Grün- und Bronzetöne, wobei eine Wohnzimmerwand mit einem großen Fleur-des-Lis-Design mit einem dramatischen Schimmer bedeckt ist. Silberblatt bedeckte das Büro und einen Schrank, reflektierte die Farben der Möbel und Wände und fügte einen eleganten Vintage-Touch hinzu.

Queen-Size-Betten hatten verträumte weiche Bettwäsche, Bettständer auf beiden Seiten mit Leselampen, Uhren und iPod-Docks. In jedem Schrank befanden sich Eisen, Bügelbretter, Safes und eine Clutch mit abnehmbaren Kleiderbügeln aus poliertem Holz. Wie schön, in einem Hotel zu übernachten, das nicht glaubt, dass Gäste die Kleiderbügel stehlen werden!

Kostenlose Extras
Wi-Fi war kostenlos und leicht zugänglich, Flaschen mit kostenlosem Quellwasser waren in jedem Zimmer und im Erdgeschoss war die Espressomaschine rund um die Uhr bereit, Kaffee, Tee und heiße Schokolade zu servieren. Gekühlte Fruchtsäfte, alkoholfreie Getränke und Quellwasser waren ebenfalls kostenlos und immer verfügbar. Dies ist ein Hotel, das nicht an Nickel-und-Cent-Gebühren glaubt.

Aber es war das Personal, an das wir uns am längsten erinnern werden. Wir hatten beschlossen, im Shabu-Ya zu Abend zu essen, einem japanischen Restaurant, das Shabu-Shabu serviert (eine gute Wahl für Kinder, da nicht auf das Abendessen gewartet werden muss - jeder kocht es selbst am Tisch). Wir fragten uns, ob der beste Weg dorthin über den Platz oder entlang des Berges war. Auburn Street, als Mary das Personal auf den Punkt brachte.

"Fragen Sie den Concierge", sagte sie vorsichtig, nachdem sie gerade von einem Besuch bei ihrer Tante in Frankreich zurückgekehrt war. "Sie weiß alles."

Das Hotel Veritas befindet sich in der Remington Street 1, direkt am Harvard Square in Cambridge, Massachusetts. Erreichen Sie sie unter 888-520-1050 oder www.thehotelveritas.com.

Video-Anleitungen: Dragnet: Brick-Bat Slayer / Tom Laval / Second-Hand Killer (April 2020).


In Verbindung Stehende Artikel

Die Hochzeit in Las Vegas

Kopf- und Fußzeilen in Word 2007

Ladies Golf überarbeitet