Pferde Winter braucht
Lassen Sie mich zuerst allen ein frohes neues Jahr sagen!

Wenn das neue Jahr näher rückt, schaue ich zurück, wie viele, und stelle fest, dass noch viel übrig war, was ich mir erhofft hatte. Da ich gealtert bin, verdammt noch mal, wenn wir nur ein Heilmittel dafür finden könnten, scheinen viele Aufgaben länger zu dauern als früher - und dafür sage ich phooey !!! Aber wenn ich das Ganze betrachte, schätze ich das Leben weniger frenetisch als um meine Jugend zu trauern. Mir ist klar geworden, dass es auch Vorteile hat, Dinge etwas langsamer zu machen, und dafür werde ich dankbar sein, wenn ein weiteres Jahr endet und ein neues beginnt.

Die Dinge in der Scheune sind in gutem Zustand. Wir haben eine großartige Gruppe von Menschen und eine wunderbare Gruppe von Pferden. Die kleinen Spielgruppen, in denen sich die Pferde jeden Tag auf der Weide befinden, bestehen aus großen und kleinen Kreaturen, die alle ohne Streit miteinander auskommen. Niemand zerreißt die Decke (oder Haut) eines anderen und die Hackordnung in jeder Gruppe ist gut etabliert und scheint in keiner Weise in Frage gestellt zu sein.

Die meisten meiner Pferdemieter haben ihre Blütezeit überschritten, aber sie sind alle bei guter Gesundheit und machen sich bis jetzt in unseren ziemlich harten Wintern recht gut. Beheizte Eimer innen und außen sowie eine gute Ration konzentrierten Futters und jede Menge Heu halten sie warm und ihre empfindlichen Verdauungssysteme in gutem Zustand. Trotz unseres kalten Winters gebe ich mein Bestes, um sie so lange wie möglich draußen zu halten. An schönen Tagen sind sie weit nach Einbruch der Dunkelheit draußen, die derzeit gegen 17 Uhr fällt, und ich bin sehr dankbar, dass alle ihre Auszeit zu schätzen scheinen, anstatt am Tor auf und ab zu gehen, um drinnen zu sein.

Ich bin ein Befürworter der Wahlbeteiligung unserer Pferdefreunde, da sie eigentlich so gehalten werden sollen, aber es gibt mehrere Faktoren bei kaltem Wetter, die wir berücksichtigen müssen.

Decken sind ein Muss für Temperaturen unter 40 Grad. Dies ist so, dass meine ältere Pferdepopulation nicht zu viel Energie aufwendet, um sich warm zu halten - ältere Pferde benötigen qualitativ hochwertigere Futtermittel, um einen akzeptablen Körperzustand aufrechtzuerhalten, sodass ich sie nicht auch mit Umweltproblemen belasten möchte. Ich stelle mir eine gute Weichendecke als eigenständigen Unterschlupf vor - sie sollte Schutz vor Wind und Nässe bieten. Während der Deckensaison müssen diese Abdeckungen fast täglich entfernt und das Pferd auf Reibungen, Wunden, Gewichtsveränderungen usw. untersucht werden.

Hier geben wir alle paar Stunden Heu und am Ende des Tages auch genug Heu, damit sie den größten Teil der Nacht kauen. Es gibt und wird immer Pferdefresser geben, aber die meisten Pferde lernen langsam zu fressen, wenn sie wissen, dass das Futter jeden Tag zur gleichen Zeit kommt. Ich bevorzuge Grasheu für alle außer denen mit Zahnproblemen, wie z. B. ohne Zähne. Für diejenigen mit solchen Bedürfnissen oder für diejenigen, die Probleme haben, ihr Gewicht zu halten, sind möglicherweise Heuwürfel oder ein gutes belaubtes Alfalfa-Heu im zweiten Schnitt erforderlich. Fragen Sie immer Ihren Tierarzt, bevor Sie zu einem so reichen Heu wechseln.

Also, wann lässt du deine Pferde drin? Windkälte im niedrigen Teenageralter und darunter ist nicht gut für die Lunge der Pferde - dies verursacht zu viel Reizung und kann zu mehreren entzündlichen Zuständen führen. Ich würde bei so einem Wetter weder ausfallen noch reiten. Diese Temperaturen sind auch für die Pferdemuskulatur hart - die Kälte erzeugt Muskelverspannungen, wenn die Pferde versuchen, warm zu bleiben, und kann zu einem sehr steifen Pferd führen. Wenn Sie in diesem Zustand zu viel Bewegung benötigen, steigt die Verletzungsgefahr. Die beste Vorgehensweise unter diesen extremen Umständen ist, dass Pferde im Wind sind und Heu kauen.

Eine schöne Ergänzung zu jedem Pferdetag bei sehr widrigem Wetter ist ein warmer Kleiebrei. Der Link unten enthält ein Rezept dafür. Kleiebrei sind wunderbar, um Wasser in Pferde zu bringen, die aufgrund der extremen Kälte möglicherweise nicht trinken. Beheizte Eimer sind unter solchen Bedingungen unverzichtbar, aber wenn Sie keinen Zugang zu solchen haben, können die Maischen beim Ausfüllen helfen. Sie sollten die Kleie-Maische nicht übertreiben, da sie ein Elektrolyt-Ungleichgewicht verursachen kann, aber zweimal pro Woche nicht zu viel ist und Impulse verhindern kann Koliken.

Halten Sie also Ihre Pferde warm, reiten Sie, wenn Sie können, und hoffen Sie, dass Sie Ihre Hoffnungen und Träume für das kommende neue Jahr erfüllen.




Video-Anleitungen: Braucht mein Pferd eine Decke? Ja oder nein? (Januar 2023).