Honda Racing wird Brawn GP
Es hat ein paar Monate gedauert und wir haben alle ihre Fortschritte sorgfältig verfolgt, aber jetzt sind die Spekulationen zu Ende. Ross Brawn hat Honda Racing offiziell mit einem 100% igen Buyout übernommen.

Das Team, das jetzt als Brawn GP bekannt ist, hat eine Website und dort wurde eine offizielle Pressemitteilung veröffentlicht, die Details des Teams enthält und sich bei allen Beteiligten bedankt. Es wurde in den frühen Morgenstunden des Freitags veröffentlicht und bestätigt nur einige der Details, die wir bereits kannten.

Mercedes wird das Team für die Saison 2009 mit Motoren versorgen, und sowohl Jenson Button als auch Rubens Barrichello werden zu den Autos zurückkehren. Brawn dankt allen bei Brackley für ihre harte Arbeit, um das Team am Leben zu erhalten, sowie FOM, FIA und FOTA für ihre fortgesetzte Unterstützung.

Nick Fry war gestern bei der FOTA-Pressekonferenz anwesend und gab einen Hinweis darauf, dass das Team gerettet worden war und eine Ankündigung sehr bald kommen würde. Er erwähnte, dass die Lackierung blau und rot sein würde, obwohl die hastig zusammengestellte Website für Brawn GP schwarz und gelb ist. Nick Fry scheint jedoch in der Pressemitteilung für Brawn GP bisher nicht erwähnt worden zu sein, so dass seine Beteiligung noch nicht bekannt ist.

Die einzigen wirklichen Fragen sind, ob das Auto zumindest mit den anderen mithalten kann, wenn es nicht wettbewerbsfähig ist. Sie haben eine Menge Tests verpasst, müssen aber das neue Auto in Silverstone privat abschütteln, bevor sie vielleicht in Barcelona und Jerez zu den letzten Tests auftauchen.

Das Zurückbringen von zwei sehr erfahrenen Fahrern wird helfen, und sowohl Button als auch Barrichello werden in der Lage sein, das Beste aus dem Auto herauszuholen. Brawn hat in der Vergangenheit auch einige sehr clevere Strategiespiele bei Rennen gespielt, bei denen Punkte und sogar Podestplätze erzielt wurden. Er wird diese Praxis zweifellos 2009 fortsetzen.

Trotzdem ist es nicht von größter Bedeutung, wie wettbewerbsfähig das Team in diesem ersten Jahr ist. Sie müssen visuell genug sein, um Sponsoren zu gewinnen, aber Gewinnen ist nicht alles. In der Startaufstellung zu sein, nachdem wir alle so besorgt waren, einen weiteren Eintrag verloren zu haben, ist der beste Start in das Jahr, den ein Team haben könnte.

Video-Anleitungen: 'The Brawn GP story wasn't a fairytale' - F1 debate (Juni 2024).