HIV-infizierte Nadeln
Ich erhielt neulich eine E-Mail, die mich davor warnte, auf einem Kinositz zu sitzen, nur um einen Nadelstich in meinem Rücken zu spüren, und als ich das Ding untersuchte, das mich steckte, gab es eine Notiz, dass ich mich wegen einer HIV-Infektion infiziert hatte infizierte Nadel im Sitz. Wie viele von Ihnen haben davon gehört oder eine ähnliche E-Mail erhalten?

Nachdem ich diese E-Mail erhalten hatte, recherchierte ich ein wenig und stellte fest, dass dieses Gerücht seit Jahren in verschiedenen Formen im Umlauf ist. Das Center for Disease Control in Atlanta hat mitgeteilt, dass es noch nie einen solchen Vorfall gegeben hat, der ihnen oder einem Beamten gemeldet wurde. Es begann anscheinend, als jemand gesagt hatte, er sei beim Fischen von Münzen aus einem Münzrückgabeschlitz in Münztelefonen oder Verkaufsautomaten festgefahren. Während es nun möglich ist, eine Nadel von einer Spritze zu nehmen und in einem Münzschlitz zu stecken, ist es nicht möglich, sich auf diese Weise mit HIV zu infizieren, da das Virus, das die Krankheit verursacht, außerhalb des Wirtskörpers nicht lange anhält. HIV ist keine durch die Luft übertragene Krankheit oder etwas anderes. Um die Krankheit durch eine infizierte Nadel zu übertragen, müsste das HIV innerhalb von Minuten nach Verlassen des Wirtskörpers frisch auf der Nadel sein.

Dies ist nur eine weitere Schreckensstrategie, um Menschen nervös zu machen und sie dazu zu bringen, vorsichtig zu schauen, bevor sie sich auf einen Stuhl setzen oder ihre Finger in einen Münzschlitz stecken. Die Gerüchte begannen auch mit dem Opfer einer Hepatitis, bevor sie auf HIV umgestellt wurde. Die Geschichte wurde auch erzählt, dass eine Frau in einem Tanzclub von einem unbekannten Angreifer mit einer Nadel gestochen wurde und eine Notiz entweder in ihre Hand gestopft, auf ihren Rücken geklebt oder in eine Tasche gestopft wurde, die lautete: WILLKOMMEN IN DER WELT VON AIDS! Diese urbane Legende nahm auch in Kanada ein Eigenleben an, wobei das Portal auch eine Telefonzelle war.

Es erinnert mich an eine Geschichte, die mir vor vielen Jahren über einen HIV-positiven Pizzaboten erzählt wurde, der anscheinend auf einer Pizza masturbierte und später die Familie anrief und ihnen erzählte, was er tat und sie auch in der Welt von AIDS begrüßte. Ich glaubte es, weil ich damals nicht viel über die Krankheit wusste und es für möglich hielt.

Wachsamkeit tut aber nicht weh. Es ist nichts Falsches daran, in einen Münzschlitz zu schauen, bevor Sie Ihre Finger hineinstecken oder einen Sitz untersuchen, bevor Sie sich setzen, wenn auch nur für Ihren eigenen Seelenfrieden. Dies sind nur urbane Legenden, und es gab noch nie einen dokumentierten Fall, in dem dies irgendjemandem passiert.

Video-Anleitungen: Polizei befummelt Jugendliche! - HIV-Nadeln in Kinositzen! - Peta tötet 90% der Tiere! (Kann 2021).