Die Kräuter und Gewürze von Weihnachten
Eine große Anzahl von Pflanzen ist mit der Ferienzeit verbunden. Dazu gehören einige Kräuter und Gewürze.

Ein guter Anfang ist mit dem gewöhnlichen Zimt. Zimtstangen erscheinen in Weihnachtskränzen und anderen Dekorationen. Das gemahlene Gewürz wird während der Saison für Kekse und andere Gerichte verwendet.

Der Zimtbaum stammte aus Sri Lanka. Es war eines der wichtigsten Gewürze, die von alten Völkern verwendet wurden. Es wird in der Bibel erwähnt.
Zimt wird aus der Baumrinde gewonnen.

Pfefferminze erscheint in den Ferien in Form der bekannten roten und weißen Zuckerstangen, die sowohl als Lebensmittel als auch als Weihnachtsdekoration verwendet werden.

Während der Ferienzeit dient Muskatnuss verschiedenen Zwecken. Dies wird verwendet, um Urlaub Pomanders zu dekorieren. Darüber hinaus wird gemahlene Muskatnuss traditionell in Eierlikör und Weihnachtsplätzchen verwendet.

Muskatnuss stammt vom Muskatnussbaum, der ursprünglich von den Molukken stammt, die sich in Indonesien befinden. Jetzt wird es auch auf der Insel Grenada in der Karibik angebaut. Die Muskatnuss wird zusammen mit dem Gewürzstreitkolben aus den Samen der Muskatnussfrucht gewonnen.

Historisch gesehen stammt eine der frühesten Erwähnungen von Muskatnuss in der Alten Welt aus dem 9. Jahrhundert nach Christus, als sie erstmals in Konstantinopel erhältlich war. Der äußere Teil des Samens oder Arils wird zum Streitkolben, während der Rest des getrockneten Samens Muskatnuss ergibt.

Eines der Hauptgewürze von Weihnachten ist bei weitem Ingwer oder Ingwerwurzel. Die Herkunft des Ingwers ist etwas unklar, da die Pflanze in freier Wildbahn nicht mehr existiert. Es war anscheinend in Südostasien beheimatet. Die Wurzel wurde von den alten Römern für medizinische Zwecke verwendet, aber sie schienen sie nicht zum Kochen zu verwenden.

Ingwer erschien später in Europa und England im Mittelalter, als es sehr populär wurde. Indien ist heute einer der Hauptproduzenten der weltweiten Ingwerversorgung.

Ingwerwurzel kann sowohl frisch als auch getrocknet verwendet werden, obwohl die beiden sehr unterschiedlich schmecken. In England und Europa wurde Lebkuchen traditionell für Ingwer verwendet. Das Rezept dafür war von Stadt zu Stadt sehr unterschiedlich. Es wurde traditionell auf Messen verkauft. Lebkuchen nahm oft die Form von Lebkuchenmännern an.

Das Rezept für Lebkuchen hat sich im Laufe der Jahrhunderte stark weiterentwickelt. Das moderne Lebkuchenrezept ist eine Delikatesse im Vergleich zu den frühen, die mit Semmelbröseln hergestellt wurden.

Typischerweise wurden Formen für Lebkuchen verwendet. Schließlich wurde der Lebkuchen die Basis für die modernen Lebkuchenhäuser.

Weihrauch und Myrrhe werden hauptsächlich mit Weihnachten als einige der Geschenke der Könige in Verbindung gebracht. Historisch gesehen verwendeten die alten Griechen und Römer Myrrhe, um ihre Weine zu würzen und als Heilmittel.

In der Vergangenheit wurden beide als Weihrauch und als Heilkraut verwendet. Darüber hinaus wurden sie verwendet, um Leichen für Bestattungen in der Antike vorzubereiten.

Weihrauch kam aus Arabien, wo die Bäume in der Antike gewachsen waren.

Rosmarinpflanzen werden oft zur Weihnachtsdekoration verwendet. Traditionell wurde dieses Kraut jedoch in Europa und England häufig für das Urlaubsgrün verwendet. In diesen Gebieten erreichte es vom 14. bis 19. Jahrhundert seinen Höhepunkt der Popularität. Obwohl es in den Ferien nicht mehr so ​​häufig verwendet wird, bleibt es eine hervorragende und zuverlässige Wahl.

Video-Anleitungen: Rinderfilet mit Kräuterkruste Rezept I #KeinFestOhne Weihnachtsbraten | EDEKA (Kann 2021).