Kräuterkomfort
Wussten Sie, dass Beinwell im Mittelalter als Knitbone bekannt war - ein Hinweis auf seine heilenden Eigenschaften? Es wurde gezeigt, dass es Frakturen mit erstaunlichen Fortschritten heilt. Sie können es zu Olivenöl hinzufügen, um eine Salbe herzustellen, mit der Sie Schmerzen lindern, Blutergüsse reduzieren, Insektenstiche stoppen und bei Entzündungen der Arthritis helfen können! * Beachten Sie, dass Beinwell nur extern und nicht länger als zehn aufeinanderfolgende Tage hintereinander verwendet werden sollte.

Beinwell eignet sich auch hervorragend als Dünger für Ihre Pflanzen und im Kompostbehälter. Seien Sie jedoch vor dem stechenden Geruch gewarnt. Es ist am besten verdünnt; Ein Teil Beinwell und drei Teile Wasser, um Schäden an den Pflanzenwurzeln zu vermeiden.

Hier sind einige andere faszinierende Fakten:

• Beinwell kommt vom lateinischen Wort für „zusammenwachsen“.
• Frühe Anwendungen waren die Wundheilung und die Reparatur gebrochener Knochen.
• Es wurde von Griechen und Römern verwendet, um starke Blutungen zu stoppen und Bronchialprobleme zu behandeln.
• Beinwellpackungen wurden für äußere Wunden hergestellt.
• Beinwellblätter eignen sich hervorragend für Mückenstiche, bei denen Juckreiz nicht zu lindern ist.
• Es wurde seit 400 v. Chr. Als Heilkraut kultiviert.
• Es wird immer noch als topische Salbe verwendet, um Knochenbrüche, Verstauchungen und Schwellungen zu heilen.
• Dieses Kraut wird aufgrund seiner erstaunlichen heilenden Eigenschaften auch von Boneset, Bruisewort und Knitbone verwendet!

Dieses Kraut sollte vorsichtig angewendet werden und Personen mit Erkrankungen, Schwangeren oder Kindern sollten vor der Anwendung den Rat ihres Arztes einholen.

Beinwell wächst gut auf organischem Boden, kann aber ausweichen. Seien Sie also vorsichtig, wo Sie ihn pflanzen, wenn Sie nicht möchten, dass er Ihren Garten vollständig übernimmt. Aber es ist ein wunderbares Kraut und kein Garten sollte ohne es sein!

Bitte recherchieren Sie immer und konsultieren Sie Ihren Arzt, Heilpraktiker oder Arzt, bevor Sie Hausmittel oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen oder eine auf dieser Seite vorgeschlagene Behandlung durchführen. Nur Ihr Arzt, persönlicher Arzt oder Heilpraktiker kann Sie beraten, was für Ihre individuellen Bedürfnisse sicher und effektiv ist oder um Ihr spezielles medizinisches Problem zu diagnostizieren.