Gesunde Gewichtszunahme für Pferde
Es gibt mehrere Gründe, warum ein Pferd dünn sein könnte, wie Verdauungsprobleme, Zahnprobleme, Parasitenüberlastung, Stoffwechselprobleme oder Geschwüre. Die meisten Menschen denken, dass der beste Weg, ein Pferd zu belasten, darin besteht, ihnen viel Getreide zu füttern. Dies ist nicht der beste Weg.

Während Getreide helfen kann, ein Pferd etwas zu belasten, ist es kein gesunder Weg, dies zu tun. Getreide ist für Stuten, Fohlen, jung wachsende Fohlen oder Pferde, die hart gearbeitet werden. Pferde, die inaktiv sind, brauchen nur Heu von guter Qualität. Wenn Sie Heu von schlechter Qualität haben, können Sie ihnen nicht genug Getreide oder andere Zusatzstoffe geben, um an Gewicht zu gewinnen.

Wenn Sie Ihrem Pferd viel hochwertiges Heu füttern und es immer noch nicht zunimmt, überprüfen Sie die folgenden Punkte.

Verdauung - Dies ist der erste Ort, um mit einem mageren Pferd zu beginnen. Wenn der PH-Wert im Darm nicht stimmt, fällt es ihnen schwer, ihre Nahrung aufzunehmen. Sie benötigen möglicherweise zusätzliche Hilfe bei der Verwendung eines guten Pro-Biotikums, um das Wachstum nützlicher Bakterien im Darm zu fördern.

Zahnprobleme - Wenn die Zähne scharfe Kanten haben, kann dies zu Geschwüren an Wangen und Zunge führen. Zahnprobleme können ihre Kaubarkeit beeinträchtigen.

Parasiten - Wenn es eine Parasitenüberladung gibt, kann dies die Ursache des Problems sein. Entwurmen Sie nur nach Bedarf und verwenden Sie nach Möglichkeit natürliche Methoden anstelle von Chemikalien, um Lebertoxizität zu vermeiden. Wenn Sie einen chemischen Wurm verwenden, nehmen Sie etwas mit geringer Toxizität.

Einige Pferde verlieren aufgrund des Stresses Gewicht, wenn sie ins Training gehen. Wenn das Pferd mit anderen Pferden auf dem Feld ist und sie sich am Ende der Hackordnung befinden, kann dies dazu führen, dass die Verdauung unterbrochen wird und sie Gewicht verlieren. Auch hier kann ein gutes Pro-Biotikum helfen.

Wenn sich Ihr Pferd in einem Internat befindet, wissen Sie, wie die Mitarbeiter das Pferd behandeln, wenn Sie nicht in der Nähe sind? Mitarbeiter, die das Pferd belasten, können einem empfindlichen Pferd viel emotionalen Schaden zufügen, wodurch die Verdauung unterbrochen wird.

Wenn Pferde älter werden, können sie mehr Futter benötigen. Das ältere Pferd kann es schwer haben, Heu zu kauen. Um dem älteren Pferd zu helfen, können Sie ihm zusätzliche Kalorien geben, indem Sie einige Heupellets einweichen.

Wenn alle oben genannten Punkte gut sind, kann das Pferd Stoffwechselprobleme haben. Wenn die Leber ausgeglichen und entgiftet ist, hilft dies auch bei der Verdauung. Wenn die Leber giftig ist, kann dies zu einer schlechten Verdauung und Gewichtsverlust führen. Geschwüre sind eine andere Sache, die manchmal dazu führen kann, dass ein Pferd Gewicht verliert oder nicht zunimmt.

Wenn wir jeden Tag um das Pferd herum sind, kann es schwierig sein zu sagen, ob sie abnehmen. Gewöhnen Sie sich an, sie alle zwei Monate mit einem Klebeband zu überprüfen. Wenn Sie sich entscheiden, das Futter Ihrer Pferde zu ändern, stellen Sie sicher, dass Sie dies schrittweise über mehrere Tage tun, um weitere Verdauungsprobleme zu vermeiden.

Video-Anleitungen: Wie Sie Ihr leichtfutteriges Pferd gesund ernähren! (Februar 2023).