Hamburger Patty Kochen
Es ist erstaunlich zu denken, dass Hamburger-Pastetchen in der heutigen Zeit ein häufig genossenes Essen sind. Es ist noch nicht lange her, dass die Leute von "einem Huhn in jedem Topf" träumten, weil sich die meisten Menschen kein Fleisch leisten konnten.

Während Sie sich für das frische Rinderhackfleisch Ihren Burger machen können, dauert das nur 3-4 Tage im Kühlschrank. Es ist ungefähr die gleichen Kosten, gefrorene Pastetchen zu bekommen. Sie halten nicht nur viel länger, sondern Sie bekommen auch nicht alle Hände voll (egal wie die Theke aussieht), wenn Sie sie zu Pastetchen formen! Der Geschmack ist für beide ziemlich gleich.

Sie können das gefrorene Pastetchen direkt auf den Grill werfen, wenn Sie möchten, aber es ist gut, es zuerst ein wenig in der Mikrowelle aufzutauen. Andernfalls erhalten Sie möglicherweise einen Burger, der in der Mitte rosa ist, während die Außenseite knusprig ist. Für einen gefrorenen Burger mit einem Gewicht von einem Pfund sind es auf der einen Seite ungefähr vier Minuten, auf der anderen zwei Minuten. Ihre Zeit hängt von der Dicke Ihres Burgers und dem Fettgehalt des Fleisches ab. Ein höherer Fettgehalt kocht schneller.

Sie möchten aus Sicherheitsgründen eine Temperatur von mindestens 160 ° F im Burger anstreben.

McDonald's verwendet tatsächlich gefrorene Burger für ihre Mahlzeiten. Sie braten die Burger, anstatt sie zu grillen. Sie verwenden eine gusseiserne Presse, um sicherzustellen, dass das Fleisch auf dem Metall vollständig abgeflacht ist, wenn das Fleisch zum ersten Mal auf die Bratfläche kommt. Ein Teil ihrer Technik besteht darin, den Burger zu bedecken, während er kocht, um sie zu dämpfen. Sie fügen einen Schuss Salz und Pfeffer hinzu.

Burger sind (hoffentlich) 100% Rindfleisch, was bedeutet, dass sie alle Protein sind - es gibt überhaupt keine Kohlenhydrate darin. Wenn Sie wirklich Brötchen mit Ihren Burgern haben müssen, achten Sie darauf, dass Sie nach kohlenhydratarmen Sorten suchen - Vollkornweizen oder was auch immer auf Ihrem Markt erhältlich ist.

Die meisten Gewürze, die Menschen üblicherweise verwenden, sind WIRKLICH voller Zucker. Ketchup ist so ziemlich rotes Zuckerwasser mit einem Hauch von Tomaten. Ich empfehle dringend, nach zuckerfreien Gewürzsorten zu suchen. Der Geschmack ist ziemlich gleich und es gibt keinen Grund, sich auf so unwesentliche Weise mit Zucker zu füllen! Chili-Sauce ist eine weitere gute Alternative.

Viele Leute haben Gurken mit ihren Burgern. Abhängig von der Sorte, die Sie essen, sind sie ungefähr 1 g - 2 g pro Gurke. Es ist ein großartiger Kompromiss, denn die Gurke ist voller Nährstoffe für Sie.


Low Carb E-Books
Lisa Sheas Bibliothek mit kohlenhydratarmen Büchern

Video-Anleitungen: Patties Rezept - saftige Homemade Burger Patty's selber machen (September 2021).