Wachsende Miniaturrosen
Miniaturrosen haben viele Eigenschaften, die sie zu einer guten Wahl machen, wenn Sie gerade erst mit dem Rosengarten beginnen. Wie größere Rosen gibt es auch Mini-Rosen in allen Farben und Typen, sodass Sie eine Vielfalt finden, die Sie anspricht. Diese Rosen erfordern eine ähnliche Pflege wie größere Rosen, jedoch in viel kleinerem Maßstab. Wenn Sie keine Zeit für eine Rose in voller Größe haben, haben Sie möglicherweise Zeit für einen Mini.

Entscheiden Sie zuerst, wo Sie Ihre Miniaturrose platzieren möchten. Sie können in Innenräumen angebaut werden, sind jedoch leichter zu pflegen, wenn sie im Freien aufbewahrt werden. In Innenräumen gewachsen, leiden sie wahrscheinlich unter Blattlausbefall und anderen Problemen, da es an natürlichen Raubtieren mangelt. Sie können Ihre Miniaturrose entweder in ein Blumenbeet oder einen Topf pflanzen. Wenn dies Ihre erste Rose ist, ist ein Topf die einfachste Wahl.

Töpfe sind aus verschiedenen Gründen verzeihender als in den Boden zu pflanzen. Wenn Sie Ihre Rose in einen Topf pflanzen, können Sie jederzeit den Standort ändern, ohne sie ausgraben zu müssen. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Rose zu viel Sonne oder zu viel Schatten bekommt, können Sie den Topf einfach bewegen. Wenn Ihre Miniaturrose von Blattläusen oder schwarzen Flecken befallen ist, sind Behandlungen in der Regel effektiver, wenn sich die Pflanze in Bodennähe mit besserer Luftzirkulation befindet und in dem isolierten Boden wächst, den ein Topf bietet.

Ihre Miniaturrose sollte in einem Behälter wachsen, der groß genug ist, um mindestens für das erste Jahr zu wachsen. Je größer der Topf, desto besser ist Ihre Rose und desto weniger muss sie gewässert werden. Wählen Sie einen Topf, der mindestens 30 cm breit ist. Etwa 30 cm haben eine bessere Größe und sollten bei Bedarf mit Hilfe eines Freundes leicht zu bewegen sein.

Pflanzen Sie Ihre Miniaturrose in eine hochwertige Blumenerde, die Sie in jedem Gartenfachgeschäft kaufen können. Verwenden Sie keinen normalen Gartenboden in einem Pflanzbehälter, da dieser sich verdichtet und nicht die richtige Drainage für Topfpflanzen bietet. Sobald Sie Wasser gepflanzt haben, stieg Ihre neue Miniatur gründlich auf und platzieren Sie sie an einem Ort, an dem täglich mindestens vier Stunden Sonne scheint. Ihre Rose profitiert am meisten von der Morgensonne mit etwas Schatten am Nachmittag. Abhängig von der Temperatur und der Sonneneinstrahlung muss Ihre Rose möglicherweise täglich gewässert werden. Überprüfen Sie den Boden im Topf täglich, um sicherzustellen, dass er nicht austrocknet.

Ihre Miniaturrose benötigt nur sehr wenig Schnitt. Sie müssen die Blumen erst abschneiden, wenn sie fertig sind. Schneiden Sie den Stiel bis zur nächsten nach außen gerichteten Knospe zurück. Dadurch wird sichergestellt, dass sich Ihre Rose weiterhin in voller, offener und nach außen gerichteter Form ausbreitet. Diese Schnittpraxis hilft, die Pflanze zu öffnen, die Luftzirkulation zu erhöhen und Krankheiten vorzubeugen.

Miniaturrosen sind sehr vielseitig. Sie können sie in jeden sonnigen Bereich Ihres Gartens einbauen, ob in Töpfen oder in das Blumenbeet gepflanzt. Warum probieren Sie es heute nicht aus? Wer weiß, wie viele andere Gärtner könnten Sie die Miniatur-Rosensucht fangen!

Video-Anleitungen: RNZ-Weihnachtsmarkt-Reporter 2019 - Teil 6: Der "wachsende" Kalender (Juni 2021).