Grüntee-Extrakt kann helfen, Myome zu schrumpfen
Wenn Myomzellen in ein Reagenzglas mit Grüntee-Extrakt (EGCG) gegeben werden, verlangsamt sich das Wachstum der Myomzellen und viele Zellen sterben ab (1); In ähnlicher Weise wurde festgestellt, dass Uterusmyome schrumpfen, wenn Mäuse mit Uterusmyomen - Leiomyomen - täglich Grüntee-Extrakte in Wasser erhalten haben.

"... Die EGCG-Behandlung reduzierte das Volumen und Gewicht von Tumoren (Myomen) 4 und 8 Wochen nach der Behandlung dramatisch." (1)

Es wurde festgestellt, dass grüner Tee eine starke Wirkung auf das Wachstum von Uterusmyomen und Endometriose hat, was vielen Frauen helfen könnte, deren Fruchtbarkeit durch diese Störungen bedroht ist. Interessanterweise scheinen relativ niedrige Dosen von Teeextrakten wirksam zu sein.

"... eine relativ bescheidene Dosis EGCG ..., die in Trinkwasser abgegeben wurde, führte erfolgreich zu einer dramatischen und anhaltenden Verringerung der Größe des Myomtumors bis zu acht Wochen nach der Behandlung." (1)

Die Forscher schlugen auch vor, dass die Behandlung mit EGCG eine Rolle dabei spielen könnte, Frauen dabei zu helfen, eine Operation zu vermeiden, die besagt, dass die Behandlung mit Teeextrakt ...

"... besonders nützlich für die Langzeitanwendung bei Frauen mit einer geringen Myomtumorlast, um das Fortschreiten des Tumors zu stoppen und die Entwicklung schwerer Symptome zu vermeiden, die eine größere Operation erforderlich machen."

Dies ist nicht die einzige Studie, die die Vorteile von grünem Tee für Uterusmyome ankündigt. Eine ähnliche Studie, die in der Zeitschrift Fertility and Sterility veröffentlicht wurde, kam zu dem gleichen Ergebnis:

"Epigallocatechingallat (EGCG) hemmt die Proliferation von HuLM-Zellen (Myomzellen) und induziert Apoptose (Zelltod)."

"Diese Ergebnisse legen nahe, dass EGCG ein potenzielles Mittel gegen Uterusmyome sein kann, das über mehrere Signalübertragungswege wirkt."

In einer 2013 durchgeführten Studie (3) wurde die Wirkung von Grüntee-Extrakten auf 39 Frauen getestet, die jeweils mindestens ein Uterusmyom mit einem Durchmesser von mindestens 2 cm hatten. Die Frauen wurden vier Monate lang täglich mit 800 mg Grüntee-Extrakt (45% EGCG) oder einem Placebo behandelt, bevor die Myome erneut gemessen wurden.

Nach viermonatiger Placebo-Behandlung stieg das Myomvolumen um 24,3%. Bei Frauen, die Grüntee-Extrakte einnahmen, wurde eine signifikante Verringerung des Myomvolumens (32,6%) mit einer signifikanten Verringerung der Symptome und einer geringeren Anämie festgestellt.

"EGCG ist als sicheres und wirksames Therapeutikum für Frauen mit symptomatischen UFs vielversprechend. Eine solch einfache, kostengünstige und oral verabreichte Therapie kann die Gesundheit von Frauen weltweit verbessern."

Uterusmyome betreffen 25 bis 30% der US-Frauen und können Unfruchtbarkeit verursachen, wenn Myome in die Gebärmutter hineinragen und die Stellen der Embryonenimplantation verzerren. Myome können auch übermäßige Blutungen verursachen, die wiederum Anämie verursachen können. Myome werden häufig im Rahmen einer Fruchtbarkeitsuntersuchung durch Hysteroskopie oder Ultraschall entdeckt.

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die Frauen für das Wachstum von Myomen prädisponieren können. Myome betreffen viermal häufiger afroamerikanische Frauen, und Studien haben auch gezeigt, dass ein Vitamin-D-Mangel das Myomwachstum fördern kann. Afroamerikanische Frauen sind besonders anfällig für Vitamin-D-Mangel. Ein weiterer Östrogenspiegel oder ein schlechter Östrogenstoffwechsel sind ein weiteres Risiko für die Entwicklung von Myomen.

Bestimmte Ernährungsumstellungen und Nahrungsergänzungsmittel können dazu beitragen, den Östrogenstoffwechsel zu verbessern und das Myomwachstum zu verlangsamen, indem sie den Östrogenstoffwechsel beeinflussen. Wenn Sie Myome haben oder Myome chirurgisch entfernt haben und ein erneutes Wachstum von Myomen vermeiden möchten, überlegen Sie mit Ihrem Arzt, ob Grüntee-Extrakte eine gute Wahl für Sie sein können.

Beachten Sie, dass grüner Tee mit gerinnungshemmenden Medikamenten interagieren kann. Fragen Sie daher Ihren Arzt, bevor Sie Teeextrakte einnehmen, ob Sie auch Medikamente einnehmen. Bei der Einnahme von konzentrierten Teeextrakten bestehen auch Bedenken hinsichtlich der Lebertoxizität.

Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und ist NICHT dazu gedacht, medizinische oder ernährungsbedingte Behandlungen zu diagnostizieren, anzubieten oder medizinische oder ernährungsbezogene Ratschläge zu ersetzen, für die Sie einen entsprechend qualifizierten Arzt oder Ernährungsberater konsultieren sollten.

(1) Am J Obstet Gynecol. 2010 Mar; 202 (3): 289.e1-9. Epub 2010 Jan 13.
Grüntee-Extrakt hemmt die Proliferation von Uterus-Leiomyomzellen in vitro und in Nacktmäusen. Zhang D., Al-Hendy M., Richard-Davis G., Montgomery-Rice V., Sharan C., Rajaratnam V., Khurana A., Al-Hendy A.

(2) Fertil Steril. 2010 Oct; 94 (5): 1887 & ndash; 93. Epub 2009 Okt 12. Antiproliferative und proapoptotische Wirkungen von Epigallocatechingallat auf menschliche Leiomyomzellen.
Zhang D., Al-Hendy M., Richard-Davis G., Montgomery-Rice V., Rajaratnam V., Al-Hendy A.

(3) Int J Womens Health. 2013, 7. August; 5: 477–86. doi: 10.2147 / IJWH.S41021. eCollection 2013.
Behandlung symptomatischer Uterusmyome mit Grüntee-Extrakt: eine randomisierte kontrollierte Pilotstudie.
Roshdy E1, Rajaratnam V., Maitra S., Sabry M., Allah AS, Al-Hendy A.

Video-Anleitungen: Wie kann Grünteeextrakt (EGCG) bei Frauenerkrankungen wie Myomen, Endometriose und HPV helfen? (Juni 2022).