Große Alaska-Bierserie - Bier in Alaska

Fast jeder Amerikaner aus den unteren achtundvierzig Jahren hatte die Fantasie, irgendwann in seinem Leben die große Landmasse im Norden Alaskas zu besuchen. Flüchtige Bilder von Elchen und Karibu schweben durch den Kopf, während die Neugier auf die kalten, dunklen Winter im Schatten liegt. Berücksichtigen Sie das Great Alaska Beer & Barley Wine Festival, und der Bierliebhaber speichelt. Als Journalist und Bierliebhaber hatte ich das Glück, im Januar 2007 Teil dieser Landschaft zu sein. Folgen Sie mir in dieser Serie, einer faszinierenden Reise, die Alaskas Bier und das Terroir definiert, das sein unverwechselbares Tableau definiert

Ich wache um 8 Uhr morgens auf und es ist total dunkel. Dies scheint ein Traumland zu sein, in dem das „Pink Elephant Syndrom“ mein Gehirn verändert - Halluzinationen einer dunklen Straße, in der funkelnde blaue Lichter nackte Zweige kleiden und griechische Götter und Schlangen wie eisige Kreaturen zwischen schneebedeckten Bergrücken nach oben ragen. Dunkler Nebel klärt sich aus meinem Gehirn. Eine Welt voller Naturwunder überzeugt mich davon, dass dies kein Traum ist. Das ist Alaska.

Hier gibt es eine Freiheit, die das Leben feiert, während sie den natürlichen Lebensraum respektiert, der die letzte Grenze definiert. Eine konstante Sonne, die während der Sommermonate dem Umfang des Himmels folgt, versteckt sich heute Morgen noch um 9 Uhr in der Dunkelheit des Winters. Trotz der kurzen Stunden des Tageslichts schwirrt die Welt vor Begeisterung, sowohl in der Art, wie die Menschen leben, als auch in der Art, wie sie Bier feiern.

Die meisten Menschen sind nach Wahl hier, nicht nach Geburt. Dieser Hunger nach Wahl spiegelt sich in der Wahl wider, handgefertigtes Bier anstelle von Standardlagern zu trinken. Stilkenntnisse sind für diese Bierliebhaber eine Selbstverständlichkeit, die anspruchsvolle Gaumen genießen, die mit jedem Jahr kultivierter werden. Sie wählen belgische starke Ales, Himbeerframboise, Tripel und Quads und wechseln dann zu Double IPAs, Imperial Stouts und Gerstenweinen.

Sie finden keine Brauerei mit nur einem Gerstenwein, sondern mindestens eine Auswahl von 5 oder 6. Reichhaltig, malzig, groß im Hopfenbiss - aber auch groß im Gleichgewicht und in der Komplexität. Sauber und sehr konditioniert - wie die Alaskaner.

Steve Shepherd, Präsident von Aurora Productions, Produktionsleiterin Annie Chavez, und Billy Opinsky von Humpys Great Alaskan Alehouse und Sub Zero sind wichtige Katalysatoren, um die Geschmacksknospen der lokalen Bevölkerung während des jährlichen Great Alaska Beer & Barley Wine Festivals mit feinem Craft Beer bekannt zu machen fand 2007 im Egan Convention Center in Anchorage statt. Shepherd kümmert sich um die Orchestrierung der Details, während Billy während der gesamten Produktion und der Beurteilung der Aspekte des Festivals seine Begeisterung bewahrt. Shepherd sagt: "Alles, was Billy tun möchte, ist das Bewusstsein für gutes Biertrinken in der Öffentlichkeit zu schärfen."

Die Sensibilisierung für gutes Biertrinken hat seine Belohnungen. Die lokale Bierauswahl in Anchorage gehört zu den besten der Welt.

Weiter: Geschichte des Great Alaska Beer & Barley Wine Festival

Prost!
 


Video-Anleitungen: Kleine Menschen gegen große Menschen - Der Ärger || Nachfühlbare Fakten bei 123 GO! (Oktober 2021).