Goya & Wyeth Ausstellung im MFA Boston
Eine Goya-Ausstellung im MFA Boston zeigt Gemälde, Zeichnungen und Drucke des Spaniers aus dem 19. Jahrhundert. Auch der amerikanische Realist Jamie Wyeth stellt einige seiner schönsten Werke aus. Ich werde meine Eindrücke von meinem Besuch besprechen.

In der Ausstellung "Goya: Ordnung und Unordnung" gelingt es Francisco de Goya y Lucientes (1746-1828) Rembrandt (1606-166 9), Selbstporträts (Selfies) für seine Ausbildung zu malen. Als Maler von vier spanischen Königen malte Goya Aristokraten, Familienangehörige und Freunde in Porträts in voller Länge. Goya beherrschte die Auftragsporträts, mit denen wir vertraut sind.

Eines dieser Gemälde ist eine Leihgabe des Metropolitan Museum of Art, NY: "Manuel Osorio Manrique de Zuniga" (1788), das den entzückenden vierjährigen Manuel (Kind des Grafen und der Gräfin Altamira) zeigt, drei Katzen, einen Käfig mit Finken und eine an der Leine geführte Elster, die die Visitenkarte des Künstlers trägt.

Da ich Goyas Porträts mag, werde ich über eine andere, von der Hispanic Society of America, New York, ausgeliehene "Maria del Pilar Teresa Cayetana" oder "Porträt der Herzogin von Alba" (1797) sprechen, die die 13. Herzogin von war Alba.

Das Gemälde ist auch als "Die schwarze Herzogin" bekannt, da sie kürzlich verwitwet wurde. Goya hat in den Sand "Solo Goya" oder "Only Goya" geschrieben. Die Herzogin trägt 2 goldene Ringe mit den Inschriften "Alba" und "Goya".

1799 produzierte Goya achtzig Drucke, "Caprichos" oder "Erfindungen" oder "Fantasien" (wie sie genannt wurden) und "Paare".
Vielleicht ist eine seiner berühmtesten "Fantasien": "Schlaf der Vernunft bringt Monster hervor" - ein schlafender Künstler mit Fledermäusen.

In der letzten Galerie der Ausstellung befindet sich ein Druck von Goya, "Seated Giant" (1818), eine Aquatinta (erster Zustand) - ein Bild, das Angst darstellt.
Der Riese sitzt zwischen Tag und Nacht am Rande der Erde, als ob er in Raum und Zeit schweben würde.

Goya wurde 1793 im Alter von 47 Jahren krankheitsbedingt taub, seine Frau starb 1812 und 1819 erkrankte er erneut. Er malte, zeichnete und druckte jedoch weiter.

Eine weitere Ausstellung im MFA ist die von Jamie Wyeth - Sohn von Andrew Wyeth, Enkel von N.C. Wyeth - der Medien in einigen Gemälden kombiniert und in anderen Aquarellfarben verwendet.

Ich mochte sein Porträt von Präsident John F. Kennedy (1967), aber ich fand das Porträt seines Vaters Andrew Wyeth (1969) persönlicher und realistischer in seiner Ausführung von Farben in Hautfarbe und Technik von Schwarz auf Schwarz.

Da ich ein großer Fan von Andrew Wyeth bin, habe ich einige Werke gefunden, die an die Arbeit seines Vaters erinnern (mit viel Liebe zum Detail):
"Brandywine Spiders" (1973), inspiriert vom Leben auf der Point Lookout Farm im Brandywine River Valley,
"Libellen" (1986), ein Aquarell mit einer Gans und zwei Libellen,
"Lime Bag" (1964), Öl an Bord, das das dunkle Innere einer Scheune darstellt.

Wenn Sie einen Besuch in Boston planen, sollten Sie unbedingt die Exponate "Goya" und "Jamie Wyeth" im MFA sehen - eine Reise wert.

Sie können einen Giclée-Druck von "Don Manuel Osorio Manrique de Zuniga" besitzen.

Video-Anleitungen: Goya @ Green Love, Novi Sad, 7th October 2017 (Juni 2024).