Gott Kräuter gegen Göttin Kräuter
Kräuter sind eine starke Entsprechung für Rituale und Zaubersprüche. Aber manchmal möchten Sie speziell mit den männlichen Energien des Gottes oder den weiblichen Energien der Göttin arbeiten. Woher wissen Sie, welche Kräuter geeignet sind, insbesondere wenn sich die Reiseführer widersprechen? Denken Sie daran, dass Entsprechungen und ihre Bedeutungen nicht in Stein gemeißelt sind. Sie können unterschiedliche Assoziationen für unterschiedliche Personen haben, und Reiseführer werden am besten als Ausgangspunkt verwendet, wenn Sie herausfinden, was für Sie funktioniert. Verwenden Sie Ihre Intuition, wenn Sie Kräuter für die Verwendung bewerten.

Hier ist eine Faustregel, die für mich funktioniert hat. Kräuter, die die Göttin darstellen wollen, lieben Wasser und wachsen an feuchten, schattigen Stellen. Zum Beispiel sind Minze und Katzenminze zumindest für mich Kräuter der Göttin. Göttin Kräuter haben keinen wirklichen Geruch oder sie riechen nach kühler grüner Pflanzenmasse. Ihr Geschmack ist eher mild oder bitter als würzig. Ihre Blätter sind normalerweise dunkelgrün, voll, üppig, breit und rund. Kräuter sind nicht für ihre auffälligen Blüten bekannt, aber die blumigeren Arten sind normalerweise der Dame heilig. Im Gegensatz dazu duften Kräuter, die sich für Gott interessieren, stark wie Rosmarin und Lavendel und haben oft einen würzigen Geschmack wie Oregano. Ihre Blätter sind normalerweise stachelig oder speerförmig und oft blass wie Salbei, um die starken Sonnenstrahlen abzulenken. Die schmale Form der Blätter spiegelt die phallische Natur Gottes wider, weist jedoch auch eine kleinere Oberfläche auf, um weniger Wasser zu verlieren. Natürlich gibt es Ausnahmen, aber wenn das betreffende Kraut in den dunklen Wäldern der nördlichen Welt zu Hause aussieht, ist es wahrscheinlich ein Göttinnenkraut. Wenn es wie ein sonniges mediterranes Kraut aussieht und es mit wenig Wasser aushärtet, ist es wahrscheinlich ein Gottkraut.

Einige ignorieren diese Methode möglicherweise als vereinfachende Verallgemeinerung, andere finden sie möglicherweise hilfreich. Ich hoffe, dass Sie in diesem Artikel darüber nachdenken, was für Sie funktioniert. Das Beste ist, zu ignorieren, was Ihnen gesagt wird, und stattdessen Ihre Kräuter zu berühren und zu riechen, um Ihren Geist zu öffnen und ihre psychischen Eindrücke zu erhalten. Dient Oregano zum Beispiel dem Herrn oder der Frau? Es hat runde Blätter, also muss es eine Göttinpflanze sein, oder? Nun, die Blätter sind rund, aber relativ klein, um Wasserverlust zu vermeiden. Ich würde es wegen seines würzigen Geschmacks und seiner Fähigkeit, unter trockenen Bedingungen zu gedeihen, als eine Gottpflanze betrachten. Aber die Götter haben einen Sinn für Humor und werden keine falsche Identifikation der Korrespondenz gegen Sie haben. Wenn Sie eine Entscheidung treffen, die im Nachhinein wie ein Fehler erscheint, schwitzen Sie nicht. Machen Sie sich einfach eine Notiz in Ihrem Buch der Schatten (wo Sie Lehrmaterialien wie Korrespondenzlisten aufbewahren) und fahren Sie fort. Dies alles gehört dazu, Erfahrungen in der Kräuterkunde zu sammeln und Ihre Intuition zu stärken. Und es ist immer gut, eine Allzweckreferenz zu haben, um mehr über Kräuter zu erfahren. Zwei von mir empfohlene finden Sie auf Amazon.com: Cunninghams Encyclopedia of Magical Herbs und Das moderne Kräuter von Frau Grieve, die in zwei Bänden kommt: A Modern Herbal, Vol. I: 1 und A Modern Herbal, Vol. II: 002

Bleiben Sie mit dem kostenlosen wöchentlichen Wicca-Newsletter auf dem Laufenden.

Video-Anleitungen: Bittere Kräuter - Isolde Müller - Missionswerk Karlsruhe (Januar 2021).