Ingwer lindert Übelkeit und vieles mehr!
Es wird auch angenommen, dass Ingwer, ein geschätztes Gewürz zum Kochen, einige erstaunliche medizinische Eigenschaften hat. Seit der Antike haben natürliche Heiler in verschiedenen Kulturen diese Pflanze verwendet, um die Übelkeit zu lindern, die mit Magenverstimmung verbunden ist.

Die beiden Substanzen in Ingwer, die den Verdauungsprozess unterstützen, sind Gingerole und Shogaole. Beide tragen dazu bei, die Sekretion von Verdauungssäften zu erhöhen, was wiederum den Appetit anregt und gleichzeitig die Muskeln des Verdauungstrakts stärkt. Es wurde auch festgestellt, dass Ingwer entzündungshemmende Bestandteile hat.

Heute wird Ingwerwurzel auch häufig als natürliches Heilmittel verwendet und ist eine willkommene Alternative zu rezeptfreien Medikamenten. Viele Ärzte empfehlen außerdem dringend, einige der gleichen Erkrankungen wie Übelkeit, Erbrechen im Zusammenhang mit Reisekrankheit, Schwindel, Schwangerschaft und manchmal auch Chemotherapie gegen Krebs zu verhindern oder zu behandeln.

Ingwer wirkt direkt auf den Verdauungstrakt und wirkt nicht wie einige der Standardmedikamente über das Zentralnervensystem. Ingwer wurde als präoperative Behandlung zur Verringerung der postoperativen Übelkeit und des Erbrechens untersucht, die durch Anästhesie und Operation verursacht werden können. Ingwer kann auch hilfreich sein, um Übelkeit durch Chemotherapie zu lindern

Die medizinischen Wirkungen von Ingwer sind auch nützlich bei der Behandlung von Erkältungen, grippeähnlichen Symptomen, Kopfschmerzen und sogar schmerzhaften Menstruationsperioden. Ingwer ist ein natürliches Antihistaminikum und abschwellend. Es lindert die Symptome von Allergien und vielen anderen Atemwegserkrankungen, indem es verengte Bronchien erweitert.

Ingwerprodukte werden aus frischer oder getrockneter Ingwerwurzel oder durch Wasserdampfdestillation des Öls in der Wurzel hergestellt. Das Kraut ist in Extrakten, Tinkturen, Kapseln und Ölen erhältlich. Frische Ingwerwurzel kann auch gekauft und als Tee zubereitet werden. Ingwer kann auch in einer Vielzahl von Lebensmitteln, Getränken wie Ingwerbrot, Ingwerschnaps, Ingwerstangen und Ingwer Ale gefunden werden.

Mit Ingwer

Reisekrankheit / Übelkeit- Ingwer reduziert wirksam die Symptome von Reisekrankheit, Erbrechen und kaltem Schwitzen.

Bei Reisekrankheit / Übelkeit, Gas oder Verdauungsstörungen: 2 bis 4 Gramm frische Wurzel täglich (0,25 bis 1,0 g Wurzelpulver) oder 1,5 bis 3,0 ml (30 bis 90 Tropfen) Tinktur täglich. Um Erbrechen zu vermeiden, nehmen Sie nach Bedarf alle vier Stunden 1 Gramm Ingwerpulver (1/2 TL) oder ein gleichwertiges Produkt oder dreimal täglich 2 Ingwerkapseln (1 Gramm). Sie können auch ein ¼ Unze frischer Ingwer kauen.

EntzündungIngwerextrakt wird seit langem in der traditionellen medizinischen Praxis zur Verringerung von Entzündungen eingesetzt. Tatsächlich verwenden viele Kräuterkenner heutzutage Ingwer, um gesundheitliche Probleme zu behandeln, die mit Entzündungen verbunden sind, wie Arthritis, Bronchitis und Colitis ulcerosa.

So lindern Sie Arthritis-Schmerzen: Nehmen Sie täglich 2 bis 4 Gramm frischen Ingwersaft, Extrakt oder Tee ein; reibe Ingweröl in schmerzhafte Gelenke; oder frische Wurzel in einen warmen Umschlag legen oder komprimieren und auf schmerzhafte Stellen auftragen.

Ingwer-Kompresse - Um eine Ingwer-Kompresse herzustellen, verwenden Sie 2 Liter Wasser und 5 Unzen geriebenen Ingwer. Machen Sie das Wasser sehr heiß, aber kochen Sie es nicht. 15 Minuten ziehen lassen, abseihen, als Kompresse auftragen, indem ein kleines Handtuch in den Tee eingeweicht wird, und dann auf die schmerzende Stelle auftragen.

Ingweröl kann auch mit Mandel- oder Jojobaöl kombiniert werden, um eine heilende Massagelotion gegen Muskelkater herzustellen. Das Öl kann für eine intensivere Anwendung mit Lavendel- und Birkenöl gemischt werden.

Bei Erkältungs- und Grippesymptomen- Halsschmerzen, Kopfschmerzen und Menstruationsbeschwerden: Zwei bis drei Mal täglich 2 EL frisch zerkleinerten Ingwer in kochendes Wasser geben oder einen Tropfen Ingweröl oder ein paar Scheiben frischen Ingwers in dampfendes Wasser geben und einatmen.

Das Trinken von zwei bis drei Tassen Ingwertee bei Allergiesymptomen kann helfen, Stauungen zu beseitigen und Bronchialkrämpfe zu lindern.

Postoperative Übelkeit- Wenn Sie Ingwer gegen postoperative Übelkeit verwenden, sollte dieser nur drei bis vier Tage vorher eingenommen und am Tag nach der Operation und nur unter Anleitung eines Arztes erneut begonnen werden. Nehmen Sie es zur Chemotherapie zusammen mit einer Mahlzeit ein, um die Möglichkeit einer Magenreizung zu vermeiden, und dies wiederum nur mit Genehmigung Ihres Arztes.

Cyclophosphamid-Ginger kann die toxischen Nebenwirkungen von Cyclophosphamid (einem Medikament zur Behandlung einer Vielzahl von Krebsarten) reduzieren.

Ingwer warnt

Gallensteine- Menschen mit Gallensteinen sollten vor der Einnahme von Ingwer einen Arzt konsultieren.

Blutverdünnende Medikamente- Personen, die diese Medikamente zusammen mit Ingwer einnehmen, müssen von einem Arzt engmaschig auf Blutungsrisiken überwacht werden. Ingwer kann Blutplättchen weniger klebrig machen und das Blutungsrisiko erhöhen.

Schwangerschaftsbedingte Übelkeit und Erbrechen- Frische Ingwerwurzel kann während der Schwangerschaft sicher verwendet werden, getrocknete Ingwerwurzel jedoch nicht. Bevor Sie Ingwer verwenden, konsultieren Sie immer Ihren Geburtshelfer, auch bevor Sie Kräuter einnehmen.

Diese Informationen dienen nur zu Informationszwecken und ersetzen nicht die Pflege oder den Rat eines Arztes.


Video-Anleitungen: Selbst–Akupunktur | Bei Kopfschmerzen und Übelkeit | Weihnachtsedition Tag 7 (Juni 2021).