Erste Schritte Herstellung von Fimo-Schmuck

Klicken Sie hier, um den ersten Artikel dieser Reihe zu lesen. Erste Schritte Herstellung von Polymer Clay-Schmuck - Vorbereitung

Sobald Sie Ihre Grundausstattung und Ihren Arbeitsbereich vorbereitet haben, können Sie mit Fimo experimentieren.

Polymer Clay konditionieren


Durch die Konditionierung wird Fimo weich und geschmeidig genug, um damit zu arbeiten. Sie müssen Ihren Ton jedes Mal konditionieren, wenn Sie ihn zur Verwendung herausnehmen. Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu tun: manuell oder mit einer Nudelmaschine.

Um Ton manuell zu konditionieren, quetschen und rollen Sie den Ton wiederholt in Ihren Händen, bis er sich erwärmt und weich wird. Drücken Sie den Ton nach unten, rollen Sie ihn in eine Schlangen- oder Holzform und falten Sie ihn dann immer wieder über sich. Tun Sie dies, bis Sie eine gute Konsistenz haben, mit der Sie arbeiten können.

Möglicherweise ist es für Ihre Hände weniger anstrengend, eine Nudelmaschine zum Konditionieren von Ton zu verwenden. (Verwenden Sie unbedingt eine Maschine, die nur für die Verwendung mit Fimo und nicht für die Herstellung von Nudeln reserviert ist.) Stellen Sie die Maschine auf die dickste Stufe. Quetschen, rollen und falten Sie den Ton kurz in Ihren Händen, um mit dem Konditionieren zu beginnen, und formen Sie ihn dann zu einer langen Schlange. Drücken Sie ein Ende der Schlange zusammen und füttern Sie sie langsam in die Maschine.


Drehen Sie die Handkurbel, während Sie den Ton füttern, und erzeugen Sie eine dünne Tonplatte. Wenn das Blatt vollständig durch die Maschine gekommen ist, falten Sie es der Länge nach in zwei Hälften und führen Sie es erneut durch die Maschine. Wiederholen Sie diesen Vorgang 10 bis 20 Mal oder so lange, bis der Ton weich und bearbeitbar ist. Wenn auf dem Blatt Luftblasen auftreten, kollabieren Sie diese mit einer Nadel oder einem scharfen Stift.

Von Zeit zu Zeit müssen Sie Ihre Nudelmaschine reinigen, um Tonreste zu entfernen. Befolgen Sie die mit Ihrer Nudelmaschine gelieferten Anweisungen zum Zerlegen, kratzen Sie dann vorsichtig alten Ton ab und wischen Sie die Walzen und Mechanismen mit etwas Alkohol oder Mineralöl ab.

Ein Design erstellen


Wenn es um das Entwerfen mit Fimo geht, ist Ihrer Fantasie keine Grenze gesetzt. Verwenden Sie zunächst einen Cutter, um ein Stück Ton in der gewünschten Größe abzuschneiden. Legen Sie den restlichen konditionierten Ton während der Arbeit in eine Plastiktüte oder Plastikfolie. Einfache runde Perlen können gebildet werden, indem Sie zwischen Ihren Händen um kleinere Tonstücke rollen. Verwenden Sie für gleichmäßigere Perlen eine Acrylperlenrolle wie die rechts gezeigte. Diese haben vorgeformte Rillen zum Walzen perfekter Perlen in einer Vielzahl von Formen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Löcher in Perlen zu erzeugen. Die professionellsten Ergebnisse werden normalerweise beim Bohren von Perlen nach dem Brennen erzielt. (Dies ist eine fortgeschrittenere Technik, die wir in einem zukünftigen Artikel behandeln werden.) Sie können jedoch auch mit einer Nadel oder einem Stift experimentieren, um kleinere Löcher zu bohren.

Bevor Sie ein Loch erzeugen, festigen Sie den Ton, indem Sie ihn in Plastikfolie (oder einen Beutel) legen und einige Stunden lang in den Kühlschrank stellen. Bereiten Sie Ihre Nadel oder Nadel zum Durchstechen vor, indem Sie sie mit Mineralöl schmieren. Dann langsam durchstechen. Dies mag ein wenig Übung erfordern, aber ein schönes Merkmal von Fimo ist, dass er gequetscht und erneut verwendet werden kann, bis er schließlich gebrannt ist.

Es gibt auch eine Reihe einfacher Techniken zur Herstellung von Anhängern. Verwenden Sie eine Acryl-Tonrolle (erhältlich in Kunsthandwerksgeschäften und online), um den Ton wie einen Keksteig auszurollen, und schneiden Sie ihn mit kleinen Ausstechern in Formen. (Schmieren Sie die Messer mit etwas Mineralöl, um optimale Ergebnisse zu erzielen.) Experimentieren Sie mit der Texturierung des Tons unter Verwendung verschiedener Objekte als Stempel. Erstellen Sie mit größeren Nadeln oder Bambusspießen Löcher an den Oberseiten Ihrer Anhänger.

Brennen von Polymer Clay

Polymer Clay kann in einem Standardküchenofen oder Toaster gebrannt werden. Legen Sie bei flachen Stücken (wie flachen Anhängern) jedes Stück auf Pergamentpapier auf den Boden einer Metall- oder Glasbackform. Bei runden Perlen können Sie vermeiden, flache Flecken zu erzeugen, indem Sie sie auf den Draht des Floristen legen, der um und über eine Backform gewickelt ist, damit die Perlen aufgehängt sind.

Befolgen Sie sorgfältig die Brennanweisungen für die Marke und die Art des verwendeten Tons. Einige erfordern möglicherweise etwas niedrigere oder höhere Temperaturen und unterschiedliche Brennzeiten. Es ist wichtig, die Temperatur Ihres Ofens während des Brennens zu überwachen und die Temperatur nach Bedarf anzupassen. Da die meisten Ofensensoren etwas ungenau sind, sollten Sie ein separates Ofenthermometer verwenden, das Sie im Ofen auf einem der Gestelle platzieren.

Lassen Sie den Ofen in der Regel nicht über 300 Grad Fahrenheit steigen und versuchen Sie, nicht länger als einige Stunden zu brennen. Die tatsächliche Zeit, die zum Brennen Ihres Tons benötigt wird, hängt nicht nur von der Marke und dem Typ ab, sondern auch von der Dicke des Designs. Logischerweise dauert es länger, bis dickere Teile abgefeuert werden.

Nach dem Brennen und Abkühlen können Ihre Fimo-Stücke glasiert, geschliffen oder einfach unverändert gelassen werden.

Fortgeschrittene Arbeit

Sobald Sie diese Grundlagen beherrschen, können Sie damit beginnen, fortgeschrittenere Techniken in Ihre Entwürfe einzubeziehen. Dazu gehören aufwändige Designarbeiten wie das Überlagern und Mischen von Farben, die Herstellung von Zuckerrohr (einschließlich Millefiori), der Formenbau, künstliche Oberflächen, Bildübertragungen und das Einbetten. Wir werden uns einige davon in zukünftigen Artikeln ansehen. In der Zwischenzeit finden Sie hier einige Bücher, die Sie möglicherweise hilfreich und inspirierend finden:

Einige Links in diesem Artikel verweisen auf Websites, die nicht mit CoffeBreakBlog.com verknüpft sind. CoffeBreakBlog.com ist nicht verantwortlich für das dort gefundene Material.

Seitenkopie gegen Verletzung von Website-Inhalten durch Copyscape geschützt


Chris Franchetti Michaels ist ein Schriftsteller und Schmuckhandwerker, der sich auf Perlenmuster, Drahtarbeiten und Metallverarbeitung spezialisiert hat. Sie ist die Autorin der Bücher Lehren Sie sich visuell: Schmuckherstellung und Perlenstickerei, Perlen schnelle Tipps, und Schnelle Tipps für Drahtschmuck. Besuchen Sie ihre Website BeadJewelry.net, um weitere Hilfe und Inspiration für die Schmuckherstellung zu erhalten.


Video-Anleitungen: 7 Tipps für Fimo Anfänger! ~ Motivation ~ Inspiration (Juni 2024).