Das Gas, an dem wir vorbeikommen
Gas kann eine soziale Verpflichtung sein, aber (sozusagen) ist es natürlich, Gas zu geben. Wir alle machen es.

Die durchschnittliche Anzahl für Männer und Frauen liegt bei 10 bis 15 Mal am Tag - geben oder nehmen Sie ein paar Toots. Laut Dr. Michael Levitt, dem weltweit führenden Wissenschaftler auf dem Gebiet der Blähungen (was für ein Gas), enthält weibliches Gas jedoch mehr Schwefelwasserstoff und kann daher riechender sein. (Entschuldigen Sie mich!)

Glücklicherweise bemerken unsere Familie und Freunde das Gas, an dem wir vorbeikommen, normalerweise nicht, da nicht alles Benzin anstößig ist. Menschen mit schwerer Blähung können jedoch bis zu 150 Mal am Tag Gas geben. Dies kann zu einem ernsthaften sozialen Problem werden.

Darmgas hat zwei grundlegende Ursachen: 1) verschluckte Luft und 2) bakterielle Fermentation von Lebensmitteln. Die meiste verschluckte Luft kommt in einem Rülpser zurück und ist ziemlich einfach zu handhaben, indem man beim Essen langsamer wird und kohlensäurehaltige Getränke vermeidet.

Das Hauptproblem mit Gas, das durch fermentierte Lebensmittel verursacht wird, besteht darin, dass viele Lebensmittel, die im Körper fermentieren, wie Vollkornprodukte, Bohnen, Obst und Gemüse, auch zu den besten Lebensmitteln für Sie gehören. Also was kannst du tun?

Menschen haben unterschiedliche Verdauungssysteme und nicht alle Lebensmittel wirken sich auf alle gleich aus. Durch Versuch und Irrtum können Sie normalerweise Ihre persönlichen Täter identifizieren und verwalten. Mit Sorbit gesüßte Lebensmittel beispielsweise produzieren für die meisten Menschen notorisch Gas. Also, halte dich von ihnen fern.

Bohnen sind ein weiterer universeller Gasproduzent. Ebenso wie Zwiebeln, Rosinen, Pflaumen und für manche Menschen Milchprodukte. Aber die meisten Menschen können diese und andere nahrhafte gasproduzierende Lebensmittel in Maßen essen.

Wenn Sie sich daran gewöhnt haben, Vollkornprodukte, Obst und Gemüse zu essen, beginnt Ihr Körper mit der Herstellung der notwendigen Verdauungsenzyme. Fügen Sie Ihrer Ernährung also nicht plötzlich große Mengen dieser Lebensmittel hinzu. Wenn Sie allmählich beginnen und langsam gehen, kann sich Ihr Verdauungssystem anpassen. Für die meisten Menschen dauert es nur wenige Wochen, bis die Portionen in voller Größe schrittweise aufgebaut sind.

Um übermäßige Blähungen einzudämmen, können Sie erwägen, Ihrem täglichen Nahrungsergänzungsprogramm natürliche Verdauungshilfen hinzuzufügen. Und wenn Sie Bohnen essen, kann Beano helfen. Wenn Ihr Problem aufgrund einer Laktoseintoleranz auf Milchprodukten beruht, fügen Sie Milchprodukten Laktaseenzyme hinzu oder wechseln Sie zum Verzehr von Joghurt, der weniger Gas als Milch produziert.

Bewegung hat viele Vorteile, einschließlich der Beschleunigung des Gasdurchgangs bei gesunden Menschen. Und wenn Sie sich für Ihre Gesundheit engagieren, können Sie es schaffen, nahrhafte gasproduzierende Lebensmittel zu essen, wenn es in Ordnung ist, ein paar gute Toots loszulassen.

Klicken Sie hier, um den Newsletter zu Gesundheit, Gewichtsverlust und natürlicher Ernährung zu erhalten.

Klicken Sie hier für die Site Map

Artikel, die Ihnen auch gefallen könnten
Bester Gesundheitsrat
Ernährung 101
Fakt oder Fiktion: Sie können alles, was Sie brauchen, aus dem Essen bekommen, das Sie essen

© Copyright Moss Greene. Alle Rechte vorbehalten.

Um den Nutrition Newsletter zu abonnieren, geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse in das Abonnementfeld unten auf dieser Seite ein.

Hinweis: Die auf dieser Website enthaltenen Informationen sind nicht als Vorgabe gedacht. Jeder Versuch, eine Krankheit zu diagnostizieren oder zu behandeln, sollte von einem Arzt durchgeführt werden, der mit der Ernährungstherapie vertraut ist.

Video-Anleitungen: Festivalguide: Die 6 coolsten Trockeneis Tipps für kalte Getränke (Kann 2020).