Vergebung
Emotionale und spirituelle Gesundheit ist wichtig im Umgang mit Krankheiten, Rückschlägen und Blockaden. Diese Schwierigkeiten können aus Wut und Ressentiments resultieren, die eine Person in sich gehalten hat. Vergebung ist ein Weg, um diese Wut und diesen Groll loszulassen. Die Arbeit daran, negative Gefühle und Emotionen loszulassen, kann einen großen Beitrag zur Verbesserung der emotionalen und spirituellen Gesundheit leisten.

Vergebung ist der Akt des bewussten Loslassens der negativen Emotionen, die durch eine wahrgenommene Ungerechtigkeit verursacht werden. Sie können einer Person, einem Ort, einer Situation und sich selbst vergeben. Jemandem zu vergeben bedeutet nicht, dass Sie dulden, was diese Person getan hat. Es bedeutet, dass Sie diese negativen Emotionen nicht länger festhalten möchten. Der Akt der Vergebung soll Ihnen helfen, sich zu befreien und nicht die andere Person. Vergeben bedeutet auch nicht, zu vergessen, was jemand getan hat. Dies bedeutet, dass Sie sich nicht mehr auf diese bestimmte Handlung konzentrieren werden. Sie befreien sich von dieser Wut und diesem Groll.

Wenn Sie an Menschen oder Situationen denken, denen Sie vergeben müssen. Vergiss nicht, dir selbst zu vergeben. Menschen neigen dazu, sich selbst die Schuld zu geben, wenn schlimme Dinge passieren. Manchmal ist eine Person für ihr eigenes Unglück verantwortlich und manchmal nicht. Verzeihen Sie sich, ob Sie schuld sind oder nicht. Sich selbst zu vergeben ist der erste Schritt auf dem Weg der Vergebung.

Vergib anderen, die dich verletzt und enttäuscht haben. Es mag schwierig sein, diesen Menschen zu vergeben, aber auf lange Sicht werden Sie besser dran sein. Das Festhalten an Wut und Groll führt zu Stress und Krankheit. Es hält Sie davon ab, Ihr Leben vollständig fortzusetzen. Sie müssen dieser Person nicht einmal sagen, dass Sie ihnen vergeben, weil Sie dies für Sie tun. Vergib ihnen in deinem Herzen.

Wenn Sie jemandem vergeben, heißt das nicht, dass Sie vergessen, was er getan hat. Es bedeutet auch nicht, dass Sie dieser Person wieder vertrauen. Es bedeutet nur, dass Sie diese Handlung vergeben haben, damit Sie nicht daran gehindert werden, mit Ihrem Leben fortzufahren. Vergebung kann ein Gewicht von deinem Geist nehmen.

Übe Vergebung, wann immer du das Bedürfnis hast zu vergeben. Vergib der Person, die dich auf der Autobahn abgeschnitten hat. Vergib der Dame, die dich im Supermarkt abgeschnitten hat. Vergib dem Arzt die zusätzliche Stunde, die du in ihrem Büro warten musstest. Sobald Sie anfangen, Vergebung zu üben, wird es einfacher. Beginnen Sie mit den einfachen Dingen und arbeiten Sie an den großen Dingen.

Video-Anleitungen: Vergebung (TipTop) deutsch - ganzer Film (Januar 2022).