Forex und seine Auswirkungen auf Rechnungslegung und Betrug
Wenn Sie ein Buchhalter oder Berater sind, der sich mit internationalem Handel befasst, sollten Sie die Vor- und Nachteile von Devisentransaktionen, die damit verbundenen Risiken und die Bilanzierungsmethode kennen. Dies gilt auch dann, wenn Sie für eine Bank arbeiten.

Der Comptroller of the Currency (OCC), Administrator nationaler Banken, gibt an, dass die meisten Importeure, Exporteure, Hersteller und Einzelhändler dazu neigen, Banken ihre Devisenbedürfnisse abwickeln zu lassen. Sie sind darauf angewiesen, dass Banken ihre Fremdwährungszahlungen leisten und empfangen, ihnen Fremdwährungskredite gewähren, ihre Fremdwährungsbankkonten finanzieren und ihre überschüssigen Fremdwährungsguthaben kaufen. Sie können Banken auffordern, solche Dienstleistungen für die sofortige Lieferung bereitzustellen, d. H. Vor Ort (kurzfristige Verträge, möglicherweise bis zu 10 Tage), oder sie können Verträge abschließen, um einen bestimmten Betrag an Fremdwährung zur Lieferung zu einem späteren Zeitpunkt zu kaufen oder zu verkaufen. In beiden Fällen können die Tarife für solche Dienstleistungen vor Abschluss der Handelsgeschäfte festgelegt werden, und die damit verbundenen Kosten können berechnet und häufig an die Käufer weitergegeben werden.

Neubewertungs- und Buchhaltungssysteme

Der OCC betont, dass solche Systeme die tatsächlichen und geschätzten zukünftigen Gewinne und Verluste genau bestimmen und so darstellen sollten, dass eine ordnungsgemäße Einkommensanalyse durch das Management, das Bankaufsichtspersonal und die Öffentlichkeit möglich ist. Ein von Banken weit verbreitetes System ist nachstehend dargestellt. Dieses System kann jeweils Folgendes separat darstellen:

o Tatsächlich realisierter Gewinn oder Verlust, der durch Anwendung der aktuellen Kassakurse auf Bilanzkonten sowie auf Verträge mit sehr kurzer Laufzeit ermittelt wird.
Anpassungen der lokalen Währungsbuchwerte würden entweder zugeordnet und auf jedes der anwendbaren lokalen Währungskonten gebucht oder für kurze Zwischenperioden einem separaten Konto für die Anpassung von Devisen mit einer Verrechnung mit der Gewinn- und Verlustrechnung belastet.

o Nicht realisierte (geschätzte zukünftige) Gewinne oder Verluste aus zukünftigen Transaktionen werden ermittelt, indem die entsprechenden Terminkurse auf die Nettopositionen angewendet werden, die für jede zukünftige Periode in den Lücken- oder Fälligkeitsberichten der Bank ausgewiesen sind. Für den Betrag der Anpassung wird ein „geschätzter Gewinn (Verlust) aus Devisen - Futures“ mit einer Verrechnung mit der Gewinn- und Verlustrechnung berechnet. Vorausgesetzt, der Betrag dieser Anpassung ist die Differenz zwischen den bestehenden Terminkursen und den tatsächlichen Kontraktkursen
Es geht lediglich darum, die Anpassung gegenüber der vorherigen Neubewertung rückgängig zu machen und die neuen Zahlen einzureichen.

Betrugsprogramme

In der Erwartung, leicht Geld zu verdienen, sind viele Einzelpersonen Opfer von Betrugsprogrammen geworden, die von skrupellosen Personen begangen wurden, die stolz darauf sind, „Forex-Experten“ zu sein. Sie nutzen leistungsstarke Werbung online, über Radio sowie gedruckte Magazine und Zeitungen. Ein weiterer wirkungsvoller Weg sind Seminare. Zum Beispiel nahm John Smith an einem Seminar teil, in dem ihm gesagt wurde, er könne schnell und sicherer Geld verdienen. John machte seine Hausaufgaben und seine Sorgfaltspflicht nicht, bevor er eine Entscheidung traf. Er investierte 115.000 Dollar. Als eine Erklärung widerspiegelte, dass er eine rentable Rendite für seine Investition erzielt hatte, beschloss er, zusätzliches Geld zu investieren. Seine Begeisterung war so groß, dass er sogar einen Kredit in Höhe von 650.000 USD aufnahm. Das Geld wurde sofort bei einer Forex-Firma hinterlegt. John Smith wurde informiert, dass seine Mittel aggressiver angelegt würden. John Smith wurde nie gesagt, dass selbst bei einer legitimen Transaktion die Forex-Verluste an einem einzigen Tag sehr groß sein könnten. John Smith war so begeistert von der „Rendite seiner Investition“, dass er Freunde, Mitarbeiter und Mitglieder der Kirche einlud, sich diesem Unternehmen anzuschließen. Sie waren sehr empfänglich für Johns Idee. Allen wurde versprochen, dass sie ihren Kapitaltresor haben und außerdem höhere und garantierte Gewinne erzielen würden. Was tatsächlich geschah, war weit von diesen Erwartungen entfernt. Der Geldverbrauch von John und seinen Freunden diente dazu, Zinsen an frühere Investoren zu zahlen und eine Vertriebsmannschaft von „Executive Sales Representatives“ zu rekrutieren und auszubilden, die durch Lügen einer Gehirnwäsche unterzogen wurden. Eine einzige falsche Organisation schulte mehr als 120 Vertreter, die falsche und irreführende Informationen über die Rendite von Devisentransaktionen verbreiteten.

Das US-Finanzministerium definiert den Devisenmarkt als den Markt für den Kauf und Verkauf verschiedener Währungen. Es handelt sich in erster Linie um einen außerbörslichen Markt, bei dem die meisten Fremdwährungstransaktionen zwischen großen Geschäftsbanken getätigt werden. Weitere Teilnehmer am Devisenmarkt sind:

o Makler, die Käufer und Verkäufer auf dem Markt zusammenbringen
o Kunden von Banken oder Maklern, hauptsächlich große Unternehmen, die internationalen Handel und / oder Investitionen betreiben, und
o Zentralbanken

Die Federal Reserve Bank erklärt, dass der Finanzminister laut Gesetz und Sitte in erster Linie und direkt gegenüber dem Präsidenten und dem Kongress für die Formulierung und Verteidigung der nationalen und internationalen Wirtschaftspolitik der USA verantwortlich ist und die Position der Vereinigten Staaten in der Weltwirtschaft bewertet. und Durchführung internationaler Verhandlungen zu diesen Themen.Es heißt, dass die Devisenmärkte eng mit den Geldmärkten und geldpolitischen Fragen verbunden sind, die in den Zuständigkeitsbereich der Federal Reserve fallen.

Beachten Sie diese Transaktions- und potenziellen Betrugsprogramme. Ermutigen Sie Ihre Kunden, einen Due-Diligence-Prozess durchzuführen, wenn sie mit Devisentransaktionen zu tun haben. Die Marktvolatilität macht die FOREX-Transaktionen noch anfälliger für Verluste und Betrugsprogramme, die von Personen begangen werden, die auf Kosten vertrauenswürdiger Investoren und Geschäftsleute nach Möglichkeiten suchen. Nichts zu tun kann sehr kostspielig sein. Forensische Buchhalter handeln und verbinden die Punkte.

Video-Anleitungen: DAS vernichtet an den Börsen Milliarden! (Daytrading Forex Aktien Anfänger Traden lernen) (Kann 2024).