Lebensmittel, die Verstopfung und Verstopfung lindern
Während es definitiv Lebensmittel gibt, die Verstopfung verursachen, gibt es auch gesunde Lebensmittel, die helfen können, Verstopfung zu lindern. Plus, gibt es andere natürliche Verstopfung Hausmittel.

Lebensmittel, die Verstopfung sind, sind im Allgemeinen traurige Lebensmittel. "Traurig über was?" Sie können fragen.

"SAD" ist die Abkürzung für Standard American Diet. Und der Name "SAD" passt, weil unsere US-Ernährung reich an Lebensmitteln ist, die Verstopfung verursachen, wie nicht nahrhaften Zucker, ungesunde Fette und raffinierte Körner, die wenig Ballaststoffe enthalten. Diese „traurigen“ Lebensmittel und Verstopfungsprobleme gehen Hand in Hand.

Lebensmittel, die Verstopfung verursachen

Da die Anstrengung, trockene, harte Stühle zu passieren, keinen Spaß macht, ist Verstopfung absolut keine lachende Angelegenheit.

Selbst gelegentliche Verstopfung kann Verdauungsstörungen, Gas, Mundgeruch und Hämorrhoiden verursachen. Und Verstopfung und die Lebensmittel, die Verstopfung verursachen, können auch zu anderen schwerwiegenden Gesundheitsproblemen führen.

Aber zum Glück gibt es vier grundlegende natürliche Hausmittel gegen Verstopfung. Wenn Sie diese vier Dinge tun, können Sie Verstopfungsprobleme für immer lindern:

1. Erhöhen Sie die Wasseraufnahme.
2. Essen Sie mehr ballaststoffreiche Lebensmittel.
3. Erweitern Sie Ihre körperliche Aktivität.
4. Und vermeiden Sie Lebensmittel, die Verstopfung.

Ballaststoffarme Lebensmittel, Lebensmittel mit hohem Gehalt an gesättigten Fetten und verarbeitete Lebensmittel, bei denen Ballaststoffe und Nährstoffe entfernt wurden, sind die Hauptnahrungsmittel, die Verstopfung verursachen. Hier ist eine Liste von Lebensmitteln, von denen gezeigt wurde, dass sie Verstopfungsprobleme verursachen:
  • Frittierte Lebensmittel, Pommes und andere Lebensmittel mit hohem Gehalt an schlechten Fetten,
  • Milchprodukte wie Käse, Eis und Vollmilch,
  • Fleisch, insbesondere fetthaltiges Fleisch, rotes Fleisch und verarbeitetes Fleisch,
  • Raffinierte Körner wie weißer Reis oder raffinierte Weißmehlprodukte,
  • Stark stärkehaltige Lebensmittel - weiße Kartoffeln, Mais und raffinierte Körner,
  • Fast Foods - Burger, Pizza, Pommes Frites und die meisten anderen frittierten Lebensmittel,
  • Raffinierte Lebensmittel von der Zuckerliste wie Kuchen, Kekse und Gebäck.
Außerdem stellen manche Menschen fest, dass sie allergisch oder empfindlich gegen bestimmte Lebensmittel wie Weizen, Gluten oder sogar Bananen sind.

Und die Liste der Medikamente, die Verstopfung verursachen, ist sehr lang und wird oft übersehen. Dazu gehören Rezepte für Depressionen, Bluthochdruck, Parkinson und sogar Abführmittel, wenn sie häufig angewendet werden.

Lebensmittel, die Verstopfung lindern

Da Ernährung und Verstopfung Hand in Hand gehen, können Sie durch die Umstellung auf die unten aufgeführten gesunden Lebensmittel einen großen Einfluss auf die Lösung eventueller Verstopfungsprobleme haben.
  • Obst und Gemüse - Die meisten ballaststoffreichen Lebensmittel, die auf der Liste der ganzen Früchte und des gesunden Gemüses stehen, lindern Verstopfung. Besonders ballaststoffreiches Obst und Gemüse sind Äpfel mit Haut, Aprikosen, Brombeeren, Pfirsichen, Pflaumen, Himbeeren, Erdbeeren, Kohl, rohen Karotten, Rüben, Brokkoli und Rosenkohl.

  • Bohnen, Vollkornprodukte, Nüsse und Samen - Lebensmittel aus der Liste der Bohnen, Vollkornprodukte und Nüsse helfen auch bei Verstopfung. Probieren Sie Nieren- und Limabohnen, Haferflocken, gekeimtes Vollkornbrot und Müsli, Mandeln, Erdnüsse, Walnüsse, Sesam und Sonnenblumenkerne.

  • Wasser - Es ist wichtig, genügend gesunde Flüssigkeiten zu sich zu nehmen, um Verstopfung zu lindern. Und wenn Sie Ihre Ballaststoffaufnahme erhöhen, muss auch Ihre Wasseraufnahme steigen. Trinken Sie mindestens acht 8-Unzen-Gläser pro Tag.

  • Joghurt - Die nützlichen Organismen, die in gesunden probiotischen Lebensmitteln wie Joghurt enthalten sind, helfen Ihnen, das, was Sie essen, richtig zu verdauen und Sie vor Darm- und Darmerkrankungen zu schützen. Im Gegensatz zu Käse und Milch verstopft fettarmer Joghurt nicht. Und es liefert das Kalzium, das Sie benötigen, um das Risiko zu verringern, an Darmkrebs zu erkranken.

  • Faserzusätze - Flohsamenschalen, Obst- und Gemüsefasern sowie Hafer, Reis und Weizenkleie nehmen große Mengen an Flüssigkeit auf. Und in Kombination mit viel Wasser können Ballaststoffzusätze Ihnen helfen, weichere, sperrigere und leichter zu passierende Stühle zu haben. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie alle Ballaststoffe erhalten, die Sie zur Vorbeugung und Linderung von Verstopfung benötigen.
Also, für einfache natürliche Verstopfung beginnen Hausmittel heute die Lebensmittel zu ersetzen, die Verstopfung durch alle oben genannten super gesunden Lebensmittel, die Verstopfung lindern!

Abonnieren Sie unbedingt meinen kostenlosen Natural Health Newsletter.

Klicken Sie hier für die Site Map.

Artikel, die Ihnen vielleicht auch gefallen:
Warum ist Trinkwasser wichtig?
High Fibre Food Chart mit Ranglisten
Die Low GI Diät von Low Glycemic Foods
Regelmäßige körperliche Aktivität Vorteile für die Gesundheit

Um den Natural Health Newsletter zu abonnieren, geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse in das Abonnementfeld unten auf dieser Seite ein.

© Copyright Moss Greene. Alle Rechte vorbehalten.


Hinweis: Die auf dieser Website enthaltenen Informationen sind nicht als Vorgaben gedacht. Jeder Versuch, eine Krankheit zu diagnostizieren oder zu behandeln, sollte unter der Leitung eines Arztes erfolgen, der mit der Ernährungstherapie vertraut ist.


Video-Anleitungen: Verstopfung lösen sofort - 10 einfache Tipps (Januar 2022).