Grippesaison Tipps
Grippefälle sind mittlerweile in 43 Bundesstaaten weit verbreitet, und Gesundheitsbeamte befürchten, dass dies ein schlechtes Jahr sein könnte. Der diesjährige Anstieg der Fälle ist wahrscheinlich, da der Grippeimpfstoff nur zu 49 Prozent wirksam ist. Die Grippesaison beginnt normalerweise im Oktober oder November, erreicht ihren Höhepunkt im Januar oder Februar und dauert bis Mai. Was können Sie tun, um sich zu schützen oder zumindest Ihr Krankheitsrisiko zu minimieren?

Schütze dich selbst

• Waschen Sie Ihre Hände häufig mit Wasser und Seife oder verwenden Sie ein Händedesinfektionsmittel auf Alkoholbasis.
• Bedecken Sie Husten und Niesen eher mit dem Ellbogen als mit der Hand.
• Bleiben Sie zu Hause, wenn Sie krank sind. Gehen Sie auf keinen Fall in die Notaufnahme und verbreiten Sie Ihre Keime an schutzbedürftige Kranke.
• Vermeiden Sie andere, die krank zu sein scheinen. Personen sind 5 Tage vor Auftreten von Symptomen und 5 Tage danach ansteckend.
• Desinfizieren Sie Oberflächen wie Küchentheken, TV-Fernbedienungen, Wasserhähne und Türgriffe.

Kennen Sie Grippesymptome

• Fieber über 100 Grad.
• Schnelles Atmen oder Atembeschwerden.
• Bläuliche oder graue Hautfarbe.
• Schmerzen oder Druck im Brust- oder Bauchbereich.
• Plötzlicher Schwindel.
•Verwechslung.
• Dehydration, nicht genug Wasserlassen oder keine Tränen beim Weinen.
• Schweres oder anhaltendes Erbrechen.
• Schläfrig oder verwirrt sein oder nicht aufwachen oder interagieren.
• Übermäßig gereizt sein.
• Grippeähnliche Symptome bessern sich, kehren dann aber mit Fieber und schwerem Husten zurück.

Grippeschutzimpfung oder nicht?

Beamte der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten sagen, es sei nicht zu spät. Jeder Schutz ist besser als kein Schutz, insbesondere bei schutzbedürftigen Personen wie Kindern, älteren Menschen und Personen mit geschwächtem Immunsystem. Der diesjährige Impfstoff schützt jedoch nicht vor allen Stämmen im ganzen Land.

Was tun, wenn Sie krank werden?

• Bleib zu Hause und ruhe dich aus.
•Trinke ausreichend Flüssigkeit.
• Nehmen Sie Aspirin oder andere Schmerzmittel gegen Fieber und Beschwerden. Over-the-Counter-Medikamente gegen Husten und Erkältung können bei Husten und Verstopfung helfen.
• Duschen Sie, um Fieber zu reduzieren.
• Antivirale Medikamente wie Tamiflu sind verschreibungspflichtig bei Ihrem Arzt erhältlich. Studien zeigen jedoch, dass diese Medikamente die Krankheitszeit nur um 16 Stunden verkürzen.
• Erwarten Sie, dass die Krankheit in 4-6 Wochen ihren vollen Verlauf nimmt.




Video-Anleitungen: Umfrage zur Grippesaison 2018 (Oktober 2021).