Fishtown Beer Runners feiern 1. Jahrestag

Es war November 2007, und Eric Fiedler hatte gerade eine Geschichte über einen Professor an der Universität Granada in Spanien gelesen. Er war fasziniert. Dieser Professor, Dr. med. Manuel J. Castillo-Garzon, Professor für Medizinische Physiologie an der School of Medicine, führte eine Studie durch, in der 25 körperlich gesunde Studenten durch die Mühle - das Laufband, das bei Temperaturen von 104 ° F lief - geführt wurden bis sie keinen weiteren Schritt mehr machen konnten. Am Ende jeder Sitzung wurde die Hälfte der Gruppe mit 2 Pints ​​spanischem Lager rehydratisiert, während die andere Hälfte mit Wasser versorgt wurde. Der Biertrinkgruppe wurde neben dem Bier auch Wasser erlaubt.

Bei denen, die mit Bier rehydriert waren, schien das Vorhandensein von Kohlendioxidblasen ein schnelleres Gefühl des gestillten Durstes zu vermitteln. Es wurde auch festgestellt, dass Kohlenhydrate in Bier die unter extremen Bedingungen körperlicher Bewegung verlorenen Kalorien effizienter ersetzen.

Diese Studie stieß in der gesamten globalen Forschungsgemeinschaft auf Skepsis. Als Bierfreak wollte Eric Fiedler glauben, dass Professor Garzons Interpretation dieser Forschung korrekt sein könnte. Er kontaktierte seinen Freund David April und eine Idee wurde geboren.

David April von der Fishtown-Sektion in Philadelphia könnte als natürlicher Anführer wahrgenommen werden. Zu seinen Stärken gehört ein Mann mit einer Leidenschaft für den Dienst an der Bürgergemeinschaft. Er hat seit langem das Talent, Neuankömmlingen das Gefühl zu geben, willkommen zu sein und in jedem Segment seines Lebens kultiviert zu werden. Er gibt wochentags Touren im New Jersey State Capitol in Trenton und am Wochenende in der Philadelphia Brewing Company, ist freiwilliger Radiomoderator einer Roots of Rhythm and Blues-Show auf WRDV-FM und WLBS-FM im Delaware Valley und ist beteiligt an Habitat for Humanity, Frankford Avenue Cleanup und dem Women of Hope-Projekt in Kabul, Afghanistan.

Wie Fiedler hatte auch er gutes Bier entdeckt - die lokal angebaute Sorte, die traditionell in Mikrobrauerei hergestellt wird und von leidenschaftlich engagierten Braumeistern aus erstklassigen Zutaten hergestellt wird. Es war keine Überraschung, als April die Herausforderung annahm, gemeinsam mit Fiedler die Fishtown Beer Runners zu gründen.

Im Gegensatz zur weltweiten historischen Gruppe, den Hash House Harriers, bei denen Distanzläufer zwischen den Etappen des Laufs auf Bier anhalten, glauben die Fishtown Beer Runners, dass Bier erst nach dem Lauf kommt. April glaubt an konsequente Bewegung, während Freundschaft und Bier die „großen Motivatoren“ sind. Sein Sinn für Humor trägt dazu bei, dass eine Aktivität, die für manche unerträglich ist, zu einem angenehmen Teil ihrer Woche wird.

Die wöchentlichen Läufe beginnen am Donnerstagabend in David Aprils Haus in der Susquehanna Avenue 2346 in Fishtown, Philadelphia, Pennsylvania. Sie folgen einer anderen Route von 3 bis 5 Meilen pro Woche und enden in einem örtlichen Pub, in dem hochwertiges Bier serviert wird der diskriminierendste Bierfreak. Das Aufwärmen und Dehnen beginnt derzeit gegen 6:30 Uhr mit einer Urlaubszeit von 7:00 Uhr. Sie laufen 4 bis 6 Meilen, mit einer direkteren Route für das Wanderersegment des Clubs. Er besteht darauf, dass die „Bierbelohnung“ ein gewisses Maß an Anstrengung erfordert.

Die Routen der Fishtown Beer Runners haben sie über die Ben Franklin Bridge, durch den Sportkomplex, das Rathaus und entlang des Kelly Drive geführt. Sie gehen trotz des Wetters und haben sogar ihre nassen Klamotten bei Standard Tap vor das Feuer gehängt, nachdem sie am 11. Dezember 2008 im Regen gelaufen waren. Eine Woche später feierten sie ihren ersten Geburtstag mit einem Lauf und einer Feier im Memphis Tap Zimmer.

David April konnte überprüfen, ob Philadelphia das ist "Beste Biertrinkstadt in Amerika" Wie Don Russell in seinem Buch von 2008 behauptet, Joe Sixpacks Philly Beer Guide: Die Notizen eines Reporters über die beste Stadt, in der Bier getrunken wird, in Amerika. Die Fishtown Beer Runners sind an örtlichen Wasserstellen wie Fergies Pub, Johnny Brenda's, dem 700 Club, Standard Tap, The Fire, Druids Keep, Memphis Taproom, dem Tiedhouse, Prohibition Tavern, O'Reilly's Pub, The Institute und Kelliann's Bar gelandet & Grill, Green Rock Tavern, Devil's Den und das belgische Café. Sie stoßen oft auf "den Professor" Manuel Garzon, emeritierter Präsident, an und halten die ständige Kommunikation durch wöchentliche E-Mails, den Fishtown Beer Runners Blog unter //fishtownbeerrunners.blogspot.com und über die Facebook-Website für soziale Netzwerke offen.

Nehmen Sie also ein Glas und stoßen Sie auf David April, Eric Fiedler und den Professor an!

Prost!

Video-Anleitungen: Fishtown Beer Runners (Juli 2024).