Erster Angriff auf Louisbourg
Louisbourg war eine sehr prosperierende Siedlung mit so viel Versprechen auf die kommenden Dinge. Sie hatten eine stetig wachsende Bevölkerung, viele Fische sowie einen starken Handel, der durch den Hafen aufgebaut wurde. Wie könnte es also möglicherweise zerstört werden? Louisbourgs Geschichte ist übersät mit Schlachten, von denen jede auf ihre Weise interessant ist. Erfahren Sie, wie die Franzosen zuerst die Kontrolle über ihre mächtige Festung an die Briten verloren.

Der britische König hatte Louisbourg mit eifrigem Auge beobachtet, als es wohlhabender und mächtiger wurde. Er bemerkte Louisbourgs starke Verteidigung, sah aber auch ihre Verwundbarkeit. Dies wären die kleinen Hügel zum Festland hin. Sie boten seinen Batterien eine perfekte Deckung.

Da so viel Arbeit in die Fertigstellung der Festung gesteckt wurde, wurden andere Aspekte ihrer Instandhaltung auf Eis gelegt. Der geschwächte Zustand der Festung wurde bekannt, die Festung selbst musste dringend repariert werden, und ihre Truppen waren schlecht versorgt, und das Flüstern der Meuterei breitete sich unter ihnen aus. Diese Informationen gelangten zum König von Großbritannien, der sie als perfekte Gelegenheit zum Angriff ansah. Er begann sofort, seine Truppen zusammenzustellen, und es dauerte nicht lange, bis die Briten angriffen. Ihr Angriff war stark und die Schlacht dauerte nur 45 Tage und endete am 16. Juni 1745.

Nicht lange danach begannen die Franzosen eine Reise mit der Absicht, ihre Festung zurückzuerobern, mussten jedoch umkehren, als wilde Stürme, tödliche Krankheiten und Angriffe britischer Marineschiffe ihnen im Weg standen. Wieder einmal mussten die Franzosen nicht lange über ihre Niederlage nachdenken. Nur drei Jahre nach seiner Entfernung wurde ihr Land durch den am 18. Oktober 1748 unterzeichneten Vertrag von Aix-la-Chapelle zurückgegeben.

Der Vertrag hatte den österreichischen Erbfolgekrieg beendet und die Rückgabe der Festung von Louisbourg an Frankreich durch die britische Besatzungstruppe festgelegt. Im Gegenzug stellten die Franzosen das Fort St. George, Indien, den Briten wieder her mit ihnen das berühmte Louisbourg-Kreuz, das in der Festungskapelle gehangen hatte. Dieses Kreuz wurde erst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts in den Archiven der Harvard University wiederentdeckt; es ist jetzt eine langfristige Leihgabe an die historische Stätte von Louisburg. "

Die Franzosen konnten in ihre Festung zurückkehren, dies war jedoch noch nicht das Ende ihrer Kämpfe. Sie würden noch viele Male vor dem endgültigen Ende ihrer geliebten Festung angegriffen werden.

Wie Sie zu Louisbourg gekommen sind, erfahren Sie in meinem Artikel "Die Gründung von Louisbourg", der auch für Ihr Lesevergnügen zur Verfügung steht: "Die Zerstörung von Louisbourg". Dort erfahren Sie mehr über die letzten Angriffe, die zum tragischen Ende der Festung geführt haben. Last but not least ist "Die Festung von Louisbourg
"Das wird es Ihnen ermöglichen, Louisbourg in seiner heutigen Form zu erklären. Als Kanadas größte historische Rekonstruktion hat es der ganzen Familie viel zu bieten.

------------------------------------------------------------------------
* //en.wikipedia.org/wiki/Fortress_of_Louisbourg, Abs. 7 (Louisbourg zurückgekehrt) Abgerufen am 14. Februar 2009

Louisbourg Institute, Kap-Breton-Universität. (2009, 4. Februar). Festung von Louisbourg. Abgerufen am 14. Februar 2009 von //fortress.uccb.ns.ca/homeeng/
(2003, 11. Februar). Festung von Louisburg. Abgerufen am 14. Februar 2009 von
//www.louisbourg.ca/fort/


Video-Anleitungen: Let's Play Assassins Creed Rogue (German/PC) #030 [Verbesserungen machen stark] (April 2021).