Festival Arcadian et Creole
Für einen Cajun- und Zydeco-Tänzer ist es das ultimative Erlebnis, nach Lafayette, Louisiana, zu gehen, um an einem Festival teilzunehmen. Cajun- und Zydeco-Musik kommt aus dem Herzen und der Kultur der Menschen in Louisiana, daher ist es nicht verwunderlich, dass der Hain und die Synergie hoch aufgeladen sind, wenn die Bands zu Hause auf ihrem eigenen Rasen spielen. Außerdem gibt es viele äußerst talentierte Nicht-Touring-Bands, die auf den Heimfestivals auftreten. Sie sind nicht zu übersehen.

Wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie Ihre Urlaubsgelder und die begrenzte Urlaubszeit für 2010 ausgeben können, sollten Sie den Wert einer Reise nach Louisiana und der Teilnahme am Festival Arcadian et Creole am Wochenende des Columbus Day berücksichtigen. Es findet zu einer Jahreszeit statt, in der die regionalen Festivals ihre Saison beendet haben und das Wetter in den meisten Teilen des Landes abgekühlt ist. Dennoch bleibt das Wetter in SWLA warm und einladend.

Die Festivals Acadien et Creole begannen 1972, um die Cajun-Kultur am Leben zu erhalten, wurden jedoch um die kreolische Kultur erweitert. Auf mehreren Bühnen erleben Sie eine vielseitige Mischung aus Cajun-, Kreol- und Zydeco-Bands. Die Veranstaltung wird von der Stadt Lafayette und vielen Firmensponsoren voll unterstützt. Besucher zahlen keine Eintrittsgebühren. Ja, es ist ein kostenloses Festival.

Das Festival Arcadian et Creole hat mehrere Facetten zu bieten: Der von Downtown Alive und Parc International in Lafayette gesponserte Wochenendstart am Freitag erstreckt sich auf eine dreitägige Veranstaltung. Am Samstag und Sonntag gibt es von 10:00 bis 19:00 Uhr Nonstop-Tanzbands von Cajun und Zydeco auf mehreren Bühnen sowie das Bayou Food Festival, die Louisiana Craft Fair, die Louisiana Folk Roots, Culture Sur La Table und LaPlace des Petits aus den gleichen Gründen gehalten.

Festival Arcadian et Creole ist ein gut organisiertes Festival im Gerard Park neben der University of Louisiana. Mit 5 Bühnen mit Top-Musikern, die in der Cajun- und Zydeco-Kultur verwurzelt sind, erfreut sich dieses zurückhaltende, schläfrige Festival wachsender Beliebtheit bei Tänzern aus den USA und der ganzen Welt. Es ist mit Sicherheit ein kostengünstiges Unterhaltungsziel ohne Eintrittsgelder, Parkplätze an niedrigen Tagen von nicht mehr als 10 US-Dollar, preiswerte Imbissstände von einigen der besten Cajun-, Kreol- und Fischrestaurants in Lafayette und den umliegenden Gemeinden. Außerdem gibt es in der unmittelbaren Umgebung eine Vielzahl von Hotel- / Moteloptionen, die von nur 35 USD pro Nacht bis zu 90 USD reichen, je nachdem, welchen Komfort Sie wählen.

Das Festival beginnt am Freitag mit einem offiziellen Boudin (Wurst) -Band, das mittags von Downtown Alive gesponsert wird. Es ist ziemlich einzigartig, wenn eine Reihe von Beamten Gummihandschuhe anzieht und eine Reihe von Boudin-Link-Würstchen in der Hand hält, wobei jede ihre Linie durchschneidet. Die Wurst wird dann in kleinere Stücke geschnitten, damit die Leute sie probieren können.

Über das Festivalerlebnis hinaus ist Lafayette das ganze Wochenende über ein heißes Bett voller Tanzaktivitäten. Die Abende sind reich an Tanzclubs. Wählen Sie einen Veranstaltungsort oder zwei oder drei Veranstaltungsorte und tanzen Sie, bis Sie bereit sind, Bands wie Curley Taylor, Cory Ledet, Steve Reily, Geno Delafose, Roy Abshire, Pine Leaf Boys, Cedric Watson und Keith Frank zu hören, und die Liste geht weiter und weiter.

Wenn Sie es nicht zum Festival Arcadian et Creole schaffen, denken Sie ein paar Wochen später an Black Pot oder an eine Reihe anderer Festivals, die an Wochenenden in der SWLA stattfinden. Es ist ein süßes Geschäft für Ihre Urlaubsdollar. Besuchen Sie SWLA und tanzen Sie Ihren Urlaub weg.

Video-Anleitungen: Festivals Acadiens et Creoles 2018 (Juli 2020).