FEMI fließt
Es ist schon eine Weile her, dass ich mich sofort mit einem Künstler beschäftigt habe, so wie ich es mit den Klängen von FEMI gemacht habe. Erst nachdem ich die gesamte EP „Sweet Water Soul“ gehört hatte, erfuhr ich, dass sie das gesamte Material der Veröffentlichung schrieb, komponierte und arrangierte. Das machte für mich Sinn, weil es dazu beitrug, den zusammenhängenden Fluss, das umfassende Interlacing jeder Note, jedes Instruments und jeder Kluft bis zur denkwürdigen Beherrschung dieses besonderen Kunstwerks zu erklären.


sws_cover_lo_rgb


FEMI erinnert Sie an diejenigen, mit denen sie verglichen wird; Badu, Arie, Sade und Jill Scott. Sie hat diese Fließfähigkeit, aber sie hat auch das, was sie in ihren eigenen einzigartigen Raum trennen wird. Sie ist FEMI und ihre Musik gehört FEMI.

Ich dachte an den Soundtrack von "Waiting to Exhale", als ich ihn bei "Sweet Water Soul" auflistete. Es war diese Art von Hörerlebnis, bei dem von einem Titel zum nächsten Ihr Genuss zunimmt. Die Titel sind "Importiert", "Crush", "Wenn ich es wüsste", "Ich will dich" und "Seiten". Instrumentalisch sind die wiederholten Flöten-Soli wunderbar, und die fachmännische Interjektion des afro / karibisch / lateinamerikanischen Einflusses ist wirklich nett.

Ein Einblick in die von FEMI bereitgestellte EP zeigt, dass das konsequente Thema Wasser ist. In ihren Presseinformationen erklärt sie, dass 'Sweet Water (Rezo)' ein Zahler / eine Meditation ist. 'Imported' handelt von einer Liebe, die Zeit und Raum übertrifft. 'Crush' wurde von der Neuheit der Liebe 'If I Knew' inspiriert "Es geht darum, die Liebe zu bekommen, für die Sie gebetet haben." Ich will dich "ist wie ein Liebesbrief ihres Geliebten, und" Seiten "ist ein Gedicht, das sie sich über Selbstreflexion und Selbstachtung geschrieben hat.

FEMI stammt aus der Oakland Underground-Szene, in der sie bereits einen prominenten Ruf hat. Zu den Worten, die mit ihrer Anwesenheit dort verbunden sind, gehören „Visionär“ und „Neo-SOUL-Seelenstress“.

Dieser Soundtrack ist total romantisch. Es gibt auch eine Aura einer bestimmten Art von Ehrfurcht. Ich empfehle es sehr.

Das Personal für die Produktion dieses bemerkenswerten Werks ist: FEMI und PC Munoz, Produzenten, Willie Samuels, Peter Krawiec und Justin Lieberman, Ingenieure, Justin Liberman wieder als Mixer, und es wurde von Willie Samuels gemastert. Das Label für "Sweet Water Soul" ist Talking House.

Video-Anleitungen: True Fruits Smoothie-Kampagne: Darf über Gewalt gelacht werden? | 7. Episode | BlackRockTalk (August 2020).