Füttere die Seele, verändere die Welt
Vielleicht ist die Menopause wirklich eine Zeit zum Innehalten, zum Überdenken von Zielen und zur Wertschätzung - oder zumindest zur Gewohnheit - der Art und Weise, Dinge zu tun. Für mich war es mit Sicherheit so!

Eine der bedeutendsten Veränderungen, die die Veränderung in mein Leben gebracht hat, ist die Erkenntnis, wie wichtig es ist, jeden Tag etwas Zeit damit zu verbringen, meine eigene geistige Gesundheit zu fördern.

Oh, ich war mit religiösen und philosophischen Maximen vertraut, dass der Einzelne Zeit in ruhiger Ruhe und Kontemplation verbringen muss, und ich hatte verschiedene medizinische und Forschungsartikel durchgesehen, die seine positiven Auswirkungen auf die körperliche und geistige Gesundheit zeigen. Aber ich hatte das in meinem täglichen Leben noch nie regelmäßig umgesetzt.

Ein paar hastige Gebete morgens und abends, ein gelegentlicher religiöser Rückzug, ein paar Minuten Musik, während ich Hausarbeiten erledigte, Gartenarbeit oder einen Spaziergang mit einem Freund, vielleicht Nachforschungen für einen Artikel oder ein Gespräch - diese gelegentlichen und unregelmäßigen Handlungen waren über all die geistige Nahrung, für die ich mir Zeit genommen habe.

Ich habe kürzlich selbst herausgefunden, wie viel körperlichen Tribut ein unterernährter Geist fordern kann! Also habe ich nachgesehen, ob jemand anderes dies bemerkt hat ... und natürlich ist die Welt voller Ressourcen, jetzt wo ich aufpasse. Es ist besonders aufregend, dass die wissenschaftliche und medizinische Gemeinschaft tatsächlich die Prinzipien anerkennt und studiert, die die Religion seit Jahrhunderten lehrt - und erfolgreich anwendet.

Die religiöse Praxis hat im Laufe der Zeit zu einer regelmäßigen Umsetzung neuer Ideen und Verhaltensweisen geführt, wobei die Praxis das maßgebliche Wort bei der Änderung von Verhaltensweisen ist. "Was auch immer wir lernen zu tun, wir lernen, indem wir es tatsächlich tun; Männer werden zum Baumeister, indem sie bauen. Harfenspieler, indem sie Harfe spielen. Auf die gleiche Weise werden wir gerecht, indem wir nur handeln Handlungen, wir werden selbstbeherrscht, und durch mutige Handlungen werden wir mutig. " Aristoteles, zitiert von Steve Chandler in 100 Möglichkeiten, sich zu motivieren.

Wenn wir bessere Menschen sein wollen, müssen wir üben, besser zu sein. Um zu üben, besser zu sein, müssen wir in der Lage sein, "besser" zu definieren und ein Modell zu kopieren, während wir an uns selbst arbeiten. Und wir brauchen eine Jubelabteilung, eine Gemeinschaft oder ein Netzwerk von Leuten, die unsere Bemühungen unterstützen, ein besserer Mensch zu werden.

Die Verhaltensforschung hat gezeigt, dass drei Dinge vorhanden sein müssen, um eine Gewohnheit zu ändern:
• ein neues Verhalten im Auge (das Ziel) und
• jemanden, den wir respektieren, der sich so verhält (ein Modell) und vielleicht am wichtigsten von allem,
• eine sichere und ermutigende Umgebung, in der das neue Verhalten geübt werden kann.

Die Religion hat immer das Ziel, die Modelle und die Unterstützungsgemeinschaft geliefert. Und einige Veränderungen erfordern eine Menge Ermutigung, Nahrung und nachhaltige Unterstützung. Ein Bahá'í in einigen Teilen der Welt muss sich beispielsweise einer jahrhundertealten Tradition widersetzen, um seine Tochter zur Schule zu schicken. Keiner seiner Nachbarn oder der größte Teil seiner Familie mag es verstehen, aber der Bahá'í-Glaube sagt ihm, dass es von gleicher, wenn nicht größerer Bedeutung ist, Mädchen als Jungen zu erziehen, da Mädchen Mütter sein werden und Mütter die ersten Erzieherinnen der nächste Generation.

Bahá'u'lláh, Prophet-Gründer des Bahá'í-Glaubens, legte dar, was seine Anhänger für die Blaupause für körperliche Gesundheit und geistiges Glück in dieser Zeit der Menschheitsgeschichte halten. Er baute jeden Tag etwas Zeit für Gebet und Kontemplation ein - einmal am Morgen, um den Tag gut zu beginnen, und einmal am Abend, um sich zur Rechenschaft zu ziehen.

Darüber hinaus entwarf er einen Plan für eine Gemeinschaftsstruktur, die nicht nur die Eigeninitiative unterstützt, sondern auch die Fähigkeiten fördert und trainiert, die für eine Basisdemokratie erforderlich sind, die den Globus vom Haushalt über das Dorf bis zur Nation bis zur Welt umfasst. Natürlich ist eine gewisse Versammlung erforderlich, was die Bahá'í ernsthaft anstreben, wobei jeder mit seinem eigenen Selbst beginnt!

Also hat Bahá'u'lláh diese drei Voraussetzungen für eine Verhaltensänderung bereitgestellt: die Ziele (die Tugenden und Verhaltensweisen, die wir entwickeln sollen), das Modell dieser Verhaltensweisen (Sein Sohn 'Abdu'l-Bahá, das Vorbild und der Interpret von Seine Schriften) und die Selbsthilfegruppe (die Gemeinschaft der Gläubigen), um die Veränderung zu fördern.

Wir werden mit ein wenig Hilfe von unseren Freunden auskommen!

Video-Anleitungen: KC Rebell ► ALLES & NICHTS ◄ [ official Video ] (Januar 2021).