Das FBI-Programm für gefährdete Kinder
Das Federal Bureau of Investigation (FBI) hat ein Warnprogramm für gefährdete Kinder. In diesem Programm verwendet das FBI einen umgekehrten Ansatz, um Personen zu identifizieren, die möglicherweise Informationen zu einem bestimmten Fall haben, in dem Minderjährige ausgebeutet oder missbraucht werden. Diese Personen müssen noch identifiziert werden und werden als unbekannte Personen oder unbekannte Verdächtige bezeichnet. Sie heißen John Doe, gefolgt von einer Nummer. Sie können dem FBI helfen, diese Personen zu identifizieren, indem Sie sich die Bilder ansehen, die im Alarmprogramm für gefährdete Kinder des FBI veröffentlicht sind.

In den Bildern sind Gesichtsaufnahmen von jeder Person, ungewöhnliche Kleidung, Bettwäsche oder Schmuck enthalten. Auch dauerhafte Erkennungszeichen wie Tätowierungen, Muttermale, Verbrennungen, Narben, Deformitäten oder Geburtszeichen. Zusätzliche Bilder können Häuser, Pools, Fahrzeuge oder andere Gegenstände enthalten, die einer bestimmten Person zugeordnet sein können und die Familie, Freunden oder Kollegen helfen können, die Identität der Person zu erkennen.

Das FBI bittet die Öffentlichkeit um Unterstützung bei der Identifizierung dieser Personen, da ein Kind oder Kinder als gefährdet gelten. Gefährdet kann bedeuten, dass das Kind oder die Kinder ausgebeutet, belästigt oder für Bilder oder Filme mit Minderjährigen verwendet werden. Es gibt so viele Möglichkeiten, Kinder zu verletzen.

John Doe 23 und John Doe 24 sind unbekannte Personen, die laut FBI-Website „möglicherweise wichtige Informationen zur Identität eines Kindes haben, das Opfer einer laufenden Ausbeutungsuntersuchung ist“.

John Doe 18 ist ein unbekannter Verdächtiger, der laut FBI-Website „möglicherweise an der Ausbeutung von Kindern und dem sexuellen Missbrauch eines Minderjährigen beteiligt ist“.

John Doe 19 ist ein unbekannter Verdächtiger, der laut FBI-Website „möglicherweise an der versuchten Ausbeutung von Kindern und dem sexuellen Missbrauch eines Minderjährigen beteiligt ist“.

John Doe 13 ist ein unbekannter Verdächtiger, der laut FBI-Website Bilder dieser Person enthält, die „ein junges Mädchen sexuell missbraucht“.

John Doe 17 ist ein unbekannter Verdächtiger, der laut FBI-Website „möglicherweise mit dem Transport von Kinderbildern mittels eines Computers befasst ist“.

John Doe 8 ist ein unbekannter Verdächtiger, der laut FBI-Website "Bilder dieser Person, die ein junges Mädchen missbraucht, in einem Video im Internet im Mai 2005 gefunden hat".

John Doe 5 ist ein unbekannter Verdächtiger, der laut FBI-Website "Bilder dieser Person zeigt, die kleine Kinder missbraucht, die im Internet gefunden wurden".

Wenn Sie eine der Personen erkennen, die im Warangered Child Alert Program des FBI aufgeführt sind, rufen Sie bitte sofort die Behörden an. Möglicherweise retten Sie das Leben eines Kindes. Möglicherweise helfen Sie dabei, ein vermisstes Kind mit seiner Familie wieder zusammenzubringen. Kinder verdienen es, Kinder zu sein, keine Gegenstände, die von Erwachsenen zur sexuellen Befriedigung benutzt werden.

Video-Anleitungen: Tausende Deutsche überwachen ihre Partner mit dieser App... (Juli 2020).