Vatertag
Was fair ist, ist fair und es wurde mir von meinem Freund Michael "vorgeschlagen", dass ich am Vatertag über Väter schreiben müsste, wenn ich am Muttertag über Mütter schreiben würde. Hier schreibe ich und hoffe, über das Thema Väter und die Rolle, die sie in unserem Leben spielen oder gespielt haben, aufgeklärt zu werden. Das ist schwierig für mich, denn obwohl ich meinen Vater sehr liebe, bin ich mir nicht sicher, ob wir bis in die letzten Jahre jemals eine bedeutungsvolle Beziehung hatten.

Lassen Sie mich zunächst sagen, dass mein Vater die Nummer zwei auf meiner Ressentimentsliste war (Mama ist natürlich numero uno). Meine Mutter war auf der Liste, weil sie kontrollierend und wertend war, und mein Vater war auf der Liste, weil er nichts war. Gott, das klingt schrecklich. Er war ein großartiger Versorger, großzügig und freundlich. Ich erinnere mich nur einmal in meinem Leben, dass er jemals seine Stimme zu mir erhoben hat. Als Kinder gaben wir ihm den obligatorischen Gute-Nacht-Kuss, aber ich bin mir nicht sicher, ob er uns jemals zurück geküsst hat. Mama hat uns gesagt, dass er uns liebt. Er wusste einfach nicht, wie er es zeigen oder sagen sollte.

Papa hatte ein hartes Leben. Seine Mutter saß die meiste Zeit ihres Lebens im Rollstuhl mit rheumatoider Arthritis und sein Vater als Alkoholiker. Ja! Ich denke, dort bekomme ich es. Beide starben Anfang 40; beide starben an ihren jeweiligen Krankheiten. Ich hatte keine Gelegenheit, einen von ihnen zu kennen. Vater hatte einen Bruder. Sie waren teilweise sehr arm, weil Opa sein Geld für Alkohol ausgab. Mama sagt mir, als sie zum ersten Mal verheiratet waren, bekam Papa Anrufe von örtlichen Bars und bat ihn, seinen Vater abzuholen.

Als ich geheiratet habe, bin ich weggezogen. Wenn ich meine Mutter besuchte, erzählte sie mir gelegentlich, dass Papa genau wie sein Vater Alkoholiker war. Ich muss zugeben, ich glaube nicht, dass ich jemals gesehen habe, wie mein Vater von der Arbeit zur Tür kam, ohne als erstes nach einem Bier zu greifen, aber ich glaube nicht, dass ich ihn jemals betrunken gesehen habe. Ich verabscheute jedoch, dass sie das über ihn sagen würde. Ich hatte das Gefühl, mein Vater sei verletzlich, und ich hatte das Bedürfnis, ihn zu unterstützen. Irgendwann sagte ihm der Arzt, er könne nicht trinken und er tat es nicht. Genau so! Ich glaube nicht, dass mein Vater Alkoholiker ist. Ich kann Ihnen sicher sagen, dass er kein trockener Betrunkener ist. Aber er bestreitet eindeutig, dass sein Vater Alkoholiker war. Er sagt nur: "Er hat ein bisschen getrunken."

Es gibt viele von euch, die dies lesen und großartige Väter haben / hatten. Es gibt viele von Ihnen, die dies lesen und Väter haben / hatten, die sie missbraucht oder verlassen haben. Vielleicht haben einige von Ihnen noch nie einen Vater gekannt. Es gibt einige von Ihnen, wie mich, die, egal was passiert, Ihren Vater auf Ihrer Ressentimentsliste haben / hatten. Meine persönlichen Gefühle waren, dass ich meinen Vater nicht für meinen Alkoholismus verantwortlich machen konnte, aber ich beschuldigte ihn für mein Bedürfnis, Liebe zu fühlen. Kombiniere das mit Alkohol und es ergibt kein schönes Bild.

Papa hat sich jedoch im Laufe der Jahre verändert. Er kann sagen: „Ich liebe dich“ und er kann mich umarmen und küssen, wenn ich ihn zu Besuch sehe. Er bekommt Tränen in den Augen, als ich gehe. Vielleicht hat sich nicht nur er verändert. Vielleicht konnte ich ihn endlich so akzeptieren, wie er ist und ich möchte nicht Papas kleines Mädchen sein. Es heißt erwachsen werden und nüchtern werden!

Wenn Sie ein Vater in Genesung sind, unterscheidet sich Ihr Job nicht von dem einer Mutter in Genesung. Wir arbeiten jeden Tag an den Schritten und kommen zu Besprechungen. Wir geben unseren Kindern die Möglichkeit zu wissen, wer wir wirklich sind und wie sehr wir sie lieben. Wir sind in ihrem Leben und in unserem präsent. Für uns alle in Genesung, Männer und Frauen, hoffe ich, dass wir unsere Väter auf irgendeine Weise ehren können. Vielleicht hält ihn das in unseren Gebeten, ruft an, besucht uns, oder vielleicht geht es der Vergebung nur einen Schritt näher, wenn Sie heute dort sind. Was sagen wir über die Genesung der Eltern? Sie haben das Beste getan, was sie konnten! Alles Gute zum Vatertag an alle Männer in Genesung und an alle Männer in Ihrem Leben!

An euch alle: Namaste “. Mögest du deine Reise in Frieden und Harmonie gehen.

Like Grateful Recovery auf Facebook. Kathy L. ist die Autorin von "The Intervention Book" in Print, E-Book und Audio.


Video-Anleitungen: So KLÄRT man MÄDCHEN am VATERTAG! Die BESTEN ANMACHSPRÜCHE! STREET COMEDY | urgeON (September 2021).