Familienbedarfsanalyse für Lebensversicherungen
Es stehen verschiedene Methoden zur Verfügung, um zu bestimmen, wie viel Lebensversicherungsschutz gekauft werden muss. Eine Methode ist die Analyse der Familienbedürfnisse. Diese Art von Ansatz schätzt den finanziellen Bedarf der Familie, gemessen sowohl in der Gegenwart als auch in der Zukunft, indem die jährlichen Ausgaben und Einnahmen bewertet werden.

Das Verfahren:

Schritt 1: Schätzen Sie den gesamten finanziellen Bedarf der Familie. Wie viel Einkommen ist erforderlich, um den Haushalt jährlich zu unterhalten? Die Schätzung sollte die Größe der Familie, das Alter der Kinder, das Alter, die Gesundheit und das Einkommen des überlebenden Ehepartners sowie andere relevante persönliche Variablen berücksichtigen. Dieser Dollarbetrag entspricht Ihren geschätzten jährlichen Ausgaben.

Schritt 2: Listen Sie alle Geldmittel auf, die zur Deckung der Ausgaben der Familie zur Verfügung stehen, z. B. Bargeldeinsparungen, Notgelder, Einkommen aus allen Quellen, Investitionen, Sozialversicherungsleistungen und andere Vermögenswerte. Schätzen Sie anhand dieser Informationen Ihr Jahreseinkommen. Optional: Notieren Sie die Rendite (nach Steuern), die die Anlagen erzielen, und die aktuelle Inflationsrate.

Schritt 3: Vergleichen Sie die jährlichen Einnahmen und Ausgaben. Wenn die erwarteten jährlichen Ausgaben höher sind als das erwartete jährliche Einkommen, muss der Fehlbetrag durch Lebensversicherungserlöse gedeckt werden. Ein Finanzplaner kann Ihnen dann helfen, Ihren genauen Lebensversicherungsbedarf zu ermitteln, um die jährlichen Ausgaben vollständig zu decken. Es gibt auch andere Variablen, die bei der Bestimmung der Lebensversicherungsanforderungen berücksichtigt werden müssen.

Rahmen für die Analyse der Familienbedürfnisse
(Der $ -Betrag kann individuell verbucht werden.) Nicht jeder Artikel ist anwendbar (z. B. haben einige Personen möglicherweise keine Debitkarte oder benötigen einen College-Sparplan).

Bruttoeinkommen:

Aktuelles Ergebnis nach Steuern:

Bedürfnisse der Familie - Ausgaben

1. Bestattungs- und Bestattungsarrangements
2. Nicht versicherte medizinische Kosten
3. Anwaltskosten, Nachlass- und Verwaltungskosten
4. Nachlasssteuern
5. Kinderbetreuung
6. Betreuung eines Kindes mit besonderen Bedürfnissen oder eines anderen abhängigen Kindes
7. Schuldenzahlungen:
Kreditkarte
Debitkarte
Hypothek oder Miete
HOA oder Condo Gebühren
Telefon
Dienstprogramme
Andere
8. Hausinstandhaltung (z. B. Landschaftsgestaltung)
9. Auto:
Kredit bezahlung
Versicherung
Instandhaltung
Andere
Zuteilung für zukünftige Autokäufe
10. Unterhaltung
11. Haushaltsbudgetschätzung (jährlich):
Kleidung / Kleiderschrank
Lebensmittel
Transport oder Pendeln
Bildung und Schule
Out-of-Pocket-Gesundheitsversorgung
Andere
12. Einsparungen bei unerwarteten finanziellen Notfällen
13. Haustierpflege
14. Verschiedenes

Hinweis: Fügen Sie aus Sicherheitsgründen zusätzliche 15-20% hinzu.

Gesamtbedarf der Familie - Jährliche Ausgaben: $

Finanzielle Resourcen

1. Bankkonten
2. Einzahlungsscheine
3. Aktuelle Lebensversicherung Sterbegeld
4. Notfallfonds
5. Einnahmen aus allen Quellen
6. Investitionen
7. Immobilienbestände
8. Pensionskassen
9. Einsparungen
10. Sozialversicherungsbeiträge
11. Sonstige Vermögenswerte

Besonderer Hinweis: Bargeldeinsparungen und Notgelder sollten niemals zur Deckung der täglichen Lebenshaltungskosten verwendet werden. Ziehen Sie keine Mittel aus Altersvorsorgeplänen ab. Konzentrieren Sie sich auf die Berechnung liquider Mittel, die schnell in Bargeld umgewandelt werden können, um Einnahmen zu erzielen.

Finanzielle Gesamtressourcen - Jahreseinkommen: $

Geschätzter Lebensversicherungsbedarf (siehe Schritt 3): $

Zusätzliche Faktoren, die bei der Bedarfsanalyse berücksichtigt werden müssen:

1. Die Steuerklasse der Familie.

2. Die Notwendigkeit, dem überlebenden Ehegatten einen lebenslangen Einkommensstrom zu bieten.

3. College- oder Hochschulfonds für Kinder.

4. Der Lebensstil der Familie.

5. Das aktuelle Einkommen des Ehepartners. Es ist von größter Bedeutung, die Fähigkeit des Ehepartners zu berücksichtigen, künftiges Einkommen zu erzielen, das entweder seinem gegenwärtigen Gehalt oder höher entspricht. Relevante Überlegungen für den überlebenden Ehegatten sind: ob der Ehegatte irgendwann Teilzeit arbeiten muss oder möchte, zukünftiger Verlust des Arbeitsplatzes oder lange Zeiträume der Arbeitslosigkeit, unerwartete Krankheit oder Behinderung und das erwartete Rentenalter.

6. Mittel für die Langzeitpflege des überlebenden Ehepartners.

7. Wiederverheiratung des überlebenden Ehepartners und wie sich dies auf die Investitionen der Kinder auswirken kann.

8. Ob ein Teil des Versicherungserlöses zur Einrichtung von Treuhandfonds für die Kinder verwendet wird oder nicht.

9. Wie wird der Versicherungserlös für zukünftige Investitionen verwendet? Es kann davon ausgegangen werden, dass ein Teil des Versicherungserlöses investiert wird, um das von der Familie benötigte Einkommen zu erzielen. Daher ist die Messung der Auswirkungen der künftigen Inflation von entscheidender Bedeutung. Es gibt zwei Hauptüberlegungen: die Auszahlungsrate aus den Fonds und die Rendite, die das Kapital oder die Investition erzielen wird. Aus Sicherheitsgründen kann es erforderlich sein, den Versicherungsschutz zu erhöhen, um die Auswirkungen von Investitionsschwankungen zu verringern. Der Versicherungserlös kann investiert werden, um Zinserträge für die Familie bereitzustellen, wobei der Kapitalgeber mehr oder weniger intakt bleibt, um ihn an die Erben weiterzugeben.

10.Einfluss der zukünftigen Inflation auf die Lebenshaltungskosten der Familie.

Obwohl dies ein ziemlich grundlegender Überblick über den Ansatz der Familienbedürfnisse in Bezug auf die Lebensversicherungsplanung ist, kann eine solche Analyse ziemlich detailliert werden und ein breites Spektrum kurzfristiger und langfristiger Bedürfnisse sowie eine Vielzahl zukünftiger Situationen berücksichtigen. Eine Analyse der Familienbedürfnisse kann bei der Bestimmung des Lebensversicherungsschutzes im Vergleich zu einer willkürlichen Formel tatsächlich vorteilhafter sein, da sie im Allgemeinen eine weitaus realistischere Einschätzung des gewohnten Lebensstandards und des tatsächlichen Bedarfs einer Familie liefert.

Zu Informationszwecken und nicht als Beratung gedacht.

Video-Anleitungen: Risikolebensversicherung: Familie, Kredit & Einkommen richtig absichern (Dezember 2022).