Training nach dem 50. Lebensjahr
Es gibt viele Gründe, nach dem 50. Lebensjahr Sport zu treiben. Sport kann Sie jung halten, bestehende Gesundheitsprobleme bewältigen und zukünftige verhindern. Es kann Ihnen auch mehr Energie geben, Stress abbauen, Ihre Stimmung verbessern und Ihr Wohlbefinden steigern. Es kann jedoch auch schwieriger sein, Sport zu treiben, wenn Sie älter werden, aufgrund von Krankheit, Gesundheitsproblemen, Angst vor Stürzen und einfach nicht wissen, wie Sie anfangen sollen.

Hier sind einige gesunde Fakten und Tipps, damit Sie loslegen und weiter trainieren können, unabhängig von Ihrem Alter.

• Sie können trainieren, wenn Sie behindert sind. Es gibt viele Fitnessprogramme, die auf Stühlen durchgeführt werden. Wenn Sie auf einem Stuhl sitzen, können Sie handgehaltene Gewichte und Bänder verwenden, um Kraft und Bewegungsfreiheit zu entwickeln.
• Haben Sie einen Zeitplan. Wählen Sie eine Tageszeit und Wochentage. Vereinbaren Sie den Zeitplan für Ihre Mahlzeiten, Medikamente und Arzttermine. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie weiter trainieren, wenn Sie keine Störungen haben.
• Ein regelmäßiges Trainingsprogramm kann zu einem glücklichen Ruhestand beitragen, indem Struktur, Zweck und Verbindung zur Gemeinschaft hinzugefügt werden.
• Konzentrieren Sie sich auf kurzfristige Ziele. Wählen Sie eine Sache, die Sie verbessern möchten, z. B. mehr Energie und arbeiten Sie auf dieses Ziel hin. Viele weitere Vorteile werden folgen und Sie müssen nicht einmal darüber nachdenken.

Vorbereitung

• Fragen Sie immer Ihren Arzt, bevor Sie mit dem Training beginnen. Wenn Sie Probleme wie Kopfschmerzen, Atemnot, Schwindel oder starke Schmerzen haben, hören Sie sofort auf und wenden Sie sich an einen Arzt.
• Erfahren Sie mehr über Bewegung, insbesondere wenn Sie eine bestimmte Fähigkeit erwerben möchten.
• Wenn Sie sich zunächst für eine Übung entschieden haben, benötigen Sie die entsprechende Ausrüstung. Ich schlage vor, mit einem guten, festen Paar Wanderschuhen zu beginnen. Sie können bekommen, was Sie sonst noch brauchen, wenn Sie vorankommen, aber gute Schuhe sind für die meisten Aktivitäten von Vorteil.
•Glaub an dich. Dein Körper mag altern, aber du bist immer noch das junge Mädchen in deinem Kopf. Tippen Sie auf ihre Entschlossenheit und ihr Engagement und lassen Sie sich dann nicht im Stich.

Bilden Sie Ihr Fitnessprogramm- Ihr Plan enthält diese 4 Grundelemente, die von den Fitnessbehörden anerkannt wurden.

• Cardio: Dies ist eine Übung, bei der Ihr Blut pumpt und Ihr Herz rast (wenn auch nicht zu schnell). Vorschläge für Cardio-Aktivitäten sind: Gehen, Radfahren, Wandern und Verwenden von Cardio-Fitnessgeräten wie einem Ellipsentrainer.
•Stärke: Krafttraining baut Knochen auf und verhindert den zukünftigen Verlust von Knochenmasse. Das ist wichtig für Ihre Abwehr gegen Osteoporose. Muskelkraft macht Sie sicherer und besser in der Lage, mit normalen täglichen Ereignissen umzugehen. Sie können Muskeln aufbauen, indem Sie Handgewichte, Kraftgeräte im Fitnessstudio und Flexbänder oder Schläuche verwenden.
•Flexibilität: Flexibilität unterstützt die Gesundheit der Gelenke, einschließlich der Bewegungsfreiheit. Durch die richtige Dehnung bleiben Ihre Gelenke locker und Ihre Muskeln elastisch, was die Bewegung erleichtert und Ihre Sicherheit gewährleistet.
•Balance: Sie werden mit Cardio-, Kraft- und Beweglichkeitsübungen ins Gleichgewicht kommen. Eine gute Balance hält Sie in verschiedenen Positionen ruhig und bequem. Sie können Ihr Gleichgewicht durch einfache Übungen oder einige der folgenden Spezialaktivitäten verbessern.

Spezielle Aktivitäten, die Spaß machen und gut für ältere (und jüngere) Erwachsene sind

• Gehen ist vielleicht die perfekte Übung. Es ist eine Gewichtsbelastung, die Ihre Knochen- und Muskelmasse erhöht. Einige der größten Muskeln Ihres Körpers befinden sich in Ihrem Unterkörper. Wenn Sie sie stärken, wird Ihre Stabilität erhöht.
• Yoga erhöht Ihre Flexibilität und hilft Ihren Gelenken, die Bewegungsfreiheit aufrechtzuerhalten. Es stärkt auch, hilft beim Gleichgewicht und ist ein großer Stressabbau.
• Trainieren Sie im Wasser zu Fuß oder nehmen Sie an einem Gruppenkurs teil. Wasserübungen sind stoßfrei und schützen Ihre Gelenke.
• Tai Chi oder Qi Gong sind beide von Kampfkünsten inspiriert, aber die Bewegungen in den meisten heutigen Stilen sind langsam und flüssig. Diese Aktivitäten erhöhen die Kraft, die Bewegungsfreiheit und das Gleichgewicht.

Jeder kann von Bewegung profitieren, egal in welchem ​​Alter. Fangen Sie klein an, indem Sie Ihrem täglichen Leben einfach mehr Bewegung hinzufügen. Finden Sie eine Übung, die Ihnen Spaß macht, etwas, das nicht zu anspruchsvoll ist, und haben Sie Spaß.

Sei gesund, sei glücklich!

Um mein EBOOK zu kaufen, klicken Sie hier: Übungsgrundlagen


Video-Anleitungen: Nach dem 50. Geburtstag mit Muskeltraining beginnen (August 2020).