Etikette im Netz - Netiquette
Netiquette, allgemein bekannt als Online-Etikette, ist ein sozialer Code für die Netzwerkkommunikation, der Verhaltenserwartungen bei der Kommunikation oder Zusammenarbeit mit anderen online, per E-Mail, in Chatrooms oder in Diskussionsforen beschreibt. Studenten, die an Fernlehrgängen teilnehmen, korrespondieren in der Regel über Diskussionsrunden oder Chatrooms, die ihnen über ihre Universitätswebsites zur Verfügung gestellt werden. So wie erste Eindrücke gemacht werden, wenn sich Einzelpersonen zum ersten Mal persönlich treffen, können ähnliche Eindrücke auch auf der Grundlage Ihrer ersten Online-Interaktionen gemacht werden.

Wenn Sie Ihren Online-Universitätskurs zum ersten Mal initiieren, besteht die allererste Aufgabe darin, sich anderen Online-Studenten vorzustellen, die am selben Diskussionsforum teilnehmen. Eine kurze Beschreibung, wer Sie sind, woher Sie kommen, Ihren Bildungshintergrund, Ihren aktuellen Beruf und was Sie mit dem Besuch des Kurses erreichen möchten, wird im Allgemeinen in Ihrer Einführung erwartet. Sie können Ihre Einführung jedoch auch personalisieren, indem Sie Interessen wie Hobbys, Familienreisen und Haustiere teilen und nur ein paar Informationen über Ihren persönlichen Hintergrund bereitstellen (natürlich nach eigenem Ermessen). Dies kann Ihre Einführung von einer ersten Aufgabe in eine ansprechende Korrespondenz verwandeln.

Beachten Sie bei der Kommunikation und Zusammenarbeit mit anderen in einem Diskussionsforum an einer Universität, dass Ihr Publikum aus verschiedenen Altersgruppen und Kulturen bestehen kann. Die Art der verwendeten Sprache sollte immer respektvoll sein und die Werte anderer berücksichtigen. Universitätsdiskussionsrunden sind eine großartige Möglichkeit, von Kommilitonen zu lernen und Ihr Wissen und Ihre Erfahrungen mit anderen zu teilen. Die Kommunikation zwischen Schülern auf der ganzen Welt kann die Denkweise der Schüler erweitern, indem sie ihnen einfach zeigt, wie andere Generationen oder Kulturen die Dinge anders sehen als sie.

In einem akademischen Umfeld ist es immer ratsam, eine geeignete Sprache ohne Online-Chat-Abkürzungen zu verwenden, einschließlich LOL, OMG, 2MORO, BTW, BFN, ETA, FYI, TTYL, BCNU, GR8 usw. Speichern Sie die Kurzschrift für Ihre Textnachrichten oder persönliche Social-Media-Kommunikation. Andere gängige Konventionen im Zusammenhang mit der Universitäts-Netiquette stellen sicher, dass Ihre Arbeit vor dem Einreichen einer Rechtschreibprüfung unterzogen wird, dass während der Diskussion „ALL CAPS“ vermieden wird (dies wird als Schreien empfunden), dass Sie ehrlich sind, dass Sie nicht „flammen“ (andere beleidigen) konservativ in der Sprache, die Sie verwenden, und vor allem Sie selbst zu sein. Wenn Sie sich nicht in einem akademischen Umfeld befinden, sollten Sie sich immer bewusst sein, dass die Informationen, die Sie im Cyberspace weitergeben, nie wieder als privat betrachtet werden können. Vergewissern Sie sich daher, dass Sie die Umgebung verstehen, in die Sie sich vertiefen möchten, bevor Sie dies tun.



Video-Anleitungen: Internet Etiquette: Netiquette Guidelines for the Online Classroom (Dezember 2021).