Mit Photoshop können Sie Ihre Cliparts von einem flachen Bild zu einem Bild mit Tiefe und Textur verbessern. Um einige der Techniken zu demonstrieren, werde ich ein ClipArt-Bild einer Blume aus meiner Sammlung verwenden. Dieses Bild wurde mit CorelDraw geliefert. Aus CorelDraw habe ich es als Photoshop-Bild exportiert. Die Blume hat fünf verschiedene Farben - lila, gelb, orange, schwarz und grün. Als erstes müssen Sie für jede Farbe eine eigene Ebene erstellen. Dazu muss jede Farbe ausgewählt, kopiert und dann wieder in das Bild eingefügt werden. Wenn es wieder eingefügt wird, ist es eine neue Ebene.

Die Auswahl der Farben kann auf zwei Arten erfolgen. Eine Möglichkeit besteht darin, das Zauberstab-Werkzeug aus der Toolbox zu verwenden und die gewünschte Farbe auszuwählen, indem Sie darauf klicken. Beginnen wir mit den lila Blütenblättern. Da die schwarzen Umrisse im Bild das Purpur in mehrere Teile schneiden, können Sie durch Gedrückthalten der Umschalttaste so lange auswählen, bis alle Abschnitte ausgewählt sind. Die zweite Möglichkeit, jede Farbe auszuwählen, besteht darin, das Dropdown-Menü Auswählen zu verwenden und Farbbereich auszuwählen. Im Farbbereichsfenster sollte die Blume angezeigt werden. Wenn Sie dies nicht tun, stellen Sie sicher, dass die Bildansicht ausgewählt ist. Klicken Sie mit der Pipette auf die Farbe, die Sie auswählen möchten. Um sicherzustellen, dass Sie die richtige Farbe haben, klicken Sie auf Auswahl. Was Sie ausgewählt haben, wird in Weiß und alles andere in Schwarz angezeigt. Klicken Sie dann auf OK.

Sie sehen weiße gestrichelte Linien, die sich um die Farbauswahl bewegen. Kopieren Sie die Auswahl und fügen Sie sie ein. Wenn Sie einfügen, wird die neue Ebene zu Ebene 2. Wählen Sie im Feld Ebenen die Option Ebene 1. Wenn das Feld Ebene nicht geöffnet ist, klicken Sie auf Fenster und wählen Sie dann Ebenen aus. Wählen Sie bei ausgewählter Ebene 1 die nächste Farbe mit einer der oben beschriebenen Methoden aus. Kopieren Sie dann die Auswahl, die Ebene 3 erstellt, und fügen Sie sie ein. Wählen Sie Ebene 1 erneut aus und wiederholen Sie den Vorgang, bis alle fünf Farben ausgewählt, kopiert und eingefügt wurden und sechs Ebenen im Feld Ebenen aufgeführt sind.

Nun zu den lustigen Sachen! Wählen Sie im Feld Ebenen die Option Ebene 2, die Blütenblätter. Klicken Sie auf das Symbol für die Ebenenoptionen, um das Feld Ebenenstil zu öffnen. Auf dem Bild unten sehen Sie, dass Abschrägung, Prägung und Textur aktiviert sind. Unter Abschrägen und Prägen wurde nur die Größe unter Struktur geändert, die auf 3 reduziert wurde. Für den Texturteppich wurde unter Muster 2 ausgewählt. Um die Musterauswahl zu ändern, klicken Sie auf den kleinen Doppelpfeil im Dropdown-Musterfeld. Daraufhin wird eine Liste mit verschiedenen Optionen für Muster angezeigt. Die Skala wurde dann auf 50 Prozent reduziert.

Um die Farbe der Blume zu ändern, wählen Sie im Feld Ebenenstil die Option Verlaufsüberlagerung. Klicken Sie auf die Verlaufsleiste, um die Farben zu bearbeiten. Es gibt Kombinationen von Verlaufsfüllungen, aus denen Sie auswählen können. Oder Sie können Ihre eigenen erstellen, indem Sie auf die Farbstopps - die beiden kleinen Kästchen an jedem Ende unter der Farbleiste - klicken und die Farbe (n) auswählen, die Sie verwenden möchten. Für diese Blume wurden Orange und Orange-Gelb gewählt. Nach dem Klicken auf OK wird das Fenster "Verlaufsüberlagerung" wieder angezeigt. Für Stil wurde Diamant ausgewählt und der Winkel auf -36 eingestellt. Klicken Sie auf OK, wenn alle Auswahlen getroffen wurden. Je nachdem, welches ClipArt-Bild Sie verwenden, möchten Sie möglicherweise andere Entscheidungen treffen als die für diese Blume ausgewählten.

Für die Mitte der Blume wählte ich zuerst den größeren Abschnitt Gelb und trug die Abschrägung und Prägung, die Zebra-Textur und eine Farbüberlagerung von Orange mit einer Deckkraft von 62% auf. Durch Verringern der Deckkraft wird die Textur sichtbar. Bei den verbleibenden drei Farben wurden ähnliche Stile angewendet. Zurück zu Schicht 1 wurde ein Schlagschatten angewendet, um der Blume zusätzliche Tiefe zu verleihen.

Photoshop bietet so viele Optionen, um Änderungen an Cliparts, Texten und Fotos vorzunehmen. Als ich anfing, Photoshop zu verwenden, war ich frustriert, besonders mit den Ebenen. Aber jetzt, da ich herausgefunden habe, wie man Ebenen auswählt und Änderungen daran vornimmt, macht es mir wirklich Spaß, das Programm zu verwenden.

Wenn Sie ClipArt verwenden, sei es eine Blume, ein Tier, ein Design, ein Logo oder was auch immer, ist es immer gut, Änderungen daran vorzunehmen, um es zu Ihrem eigenen zu machen. Sie müssen nicht unbedingt alle Änderungen wie an dieser Blume vornehmen, sondern müssen die Farbe ändern, sie drehen oder spiegeln, einen Schlagschatten hinzufügen und sie so weit verbessern, dass Ihre Berührung hinzugefügt wird, um Ihr eigenes einzigartiges Aussehen zu erhalten.



Video-Anleitungen: Photoshop Tutorial: Vektorgrafik aus Bild (Einfach) (Januar 2022).