Englische Kathedralen
Das Wort Kathedrale kommt vom lateinischen Wort cathedra und bedeutet Sitz des Bischofs. Englands Kathedralen haben die Verwüstungen der Geschichte überlebt - die größte und größte Verbreitung war die Auflösung der Klöster durch Heinrich VIII. - und wurden zu den riesigen Touristenattraktionen, die sie heute sind. Viele englische Kathedralen sind mit der Geschichte des Landes verwoben - die St. Pauls Kathedrale, die Sir Christopher Wren nach dem großen Brand von London im Jahr 1666 neu gestaltet und wieder aufgebaut hat; Hereford Kathedrale, die die Mappa Mundi beherbergt - eine Weltkarte, die um 1300 erstellt wurde; Kathedrale von Canterbury, in der Thomas à Becket 1170 ermordet wurde ...

Canterbury Kathedrale. Sitz des Erzbischofs von Canterbury - seit dem ersten Erzbischof Augustinus haben über 100 Männer dieses Amt inne. Die Kathedrale wurde 1070 nach einem Brand wieder aufgebaut und im Laufe der Jahrhunderte aktualisiert und renoviert. Chaucer Canterbury Geschichten Erzählen Sie von Pilgern auf ihrem Weg nach Canterbury, um den Schrein von Thomas à Becket zu besuchen.

Ely Kathedrale. Die Ely-Kirche wurde auf dem Gelände des Schreins und des Klosters von Ethelreda, einer tugendhaften sächsischen Königin aus dem 7. Jahrhundert, erbaut und im 12. Jahrhundert zur Kathedrale. Die Krönung der Kathedrale ist die Laterne - die Decke des Achteck-Turms aus Glas, Blei und Holz. Die Kathedrale überragt die Landschaft, die zu einer Zeit hauptsächlich aus Mooren bestand, in denen Menschen mit dem Boot durch die umliegende Landschaft navigierten - manchmal wird sie auch genannt das Schiff der Fens.

Kathedrale von Lincoln. Eine weitere Kathedrale, die eine flache Landschaft dominiert und somit von weitem sichtbar ist. Die Kathedrale von Lincoln, ein gotisches Gebäude, reich an architektonischen Details mit einem riesigen zentralen Turm, galt bis 1549 als das höchste Gebäude der Welt, als der Turm des Turms herunterfiel. Die Kathedrale von Lincoln besitzt eine der vier verbliebenen Kopien von König Johns Magna Carta - ein Dokument, das entwickelt wurde, um die Macht des Königs einzuschränken.

Kathedrale von Salisbury. Eine weitere Kathedrale mit einer Kopie der Magna Carta - die beiden anderen Kopien gehören der British Library. Ken Folletts Die Säulen der Erde erzählt vom Bau einer fiktiven Kathedrale, die viele Ähnlichkeiten mit Salisbury aufweist. William Goldings Buch Der Turm gibt einen fiktiven Bericht - reich und doch dunkel - über den Bau des Turmes der Kathedrale von Salisbury.

York Minster. Der Sitz des Erzbischofs von York, der nach dem Erzbischof von Canterbury an zweiter Stelle steht, ist ein riesiges, reich verziertes gotisches Gebäude. Kirchen stiegen und fielen jahrhundertelang an dieser Stelle, bevor Walter de Gray im 13. Jahrhundert die heutige Struktur entwarf. Es dauerte über 250 Jahre, bis die Struktur für vollständig erklärt wurde. Das York Minster hat einige prächtige Glasmalereien, von denen einige aus dem Mittelalter stammen. Zu den Juwelen in der Glaskrone zählen das Fenster der fünf Schwestern, das Fenster des Großen Ostens und das Fenster der Rose.








Video-Anleitungen: Eine Reise zu den Kathedralen Englands (September 2022).