Elektroofen für Ihr Wohnmobil
Bis vor kurzem kannte ich wirklich nur zwei Methoden, um ein Wohnmobil bei kaltem Wetter zu heizen. Sie haben entweder einen Propanofen verwendet oder eine tragbare Raumheizung angeschlossen. Diese beiden Heizmethoden haben zwar ihre Vorteile, sie haben jedoch auch mehrere Nachteile. Was die Raumheizung betrifft, müssen Sie an einem Ort bleiben, um sich warm zu halten, oder sie von Raum zu Raum mitnehmen. Der Betrieb einer Raumheizung in einem Wohnmobil ist ein solches Sicherheitsrisiko und verhindert nicht, dass Ihre Rohre einfrieren. In Bezug auf den Propanofen scheint es, als könne man nie die richtige Temperatur erreichen. Du bist entweder zu heiß oder zu kalt. Außerdem müssen Sie sich immer Sorgen machen, dass Ihnen das Propan ausgeht, was in vielen Fällen bedeutet, dass Sie sich abkuppeln und zum nächsten Reiseplatz fahren müssen. Um das Negative abzurunden, gibt es Sicherheitsprobleme in Bezug auf Kohlenmonoxid.

Vor kurzem wurde ich auf eine innovative neue Methode der Wohnmobilheizung aufmerksam, die mich faszinierte, und entschied mich, mehr zu erfahren. Larry McGaugh, Präsident von RV Comfort Systems, entwickelte eine Möglichkeit, elektrische Wärme in das Zentralheizungssystem eines Wohnmobils zu leiten. Er nennt es die billige WärmeTM So funktioniert es: "Es handelt sich im Grunde genommen um ein elektrisches Wärmemodul und einen PC-Controller, die zu Ihrem vorhandenen Propanofen hinzugefügt werden und es Ihnen ermöglichen, Ihren Ofen mit nur einem Knopfdruck elektrisch zu betreiben", sagt McGaugh. Diese Erfindung ist seit 10 Jahren in der Entwicklung, da Larry mehrere Herausforderungen bewältigen musste. "Die Umluftöfen in Wohnmobilen bewegen nicht so viel Luft wie in einem Haus, deshalb mussten wir eine Spule erfinden", sagt McGaugh. Das Gerät musste auch extrem kompakt sein, da es in einer bereits platzbewussten Struktur installiert werden würde.

Nach allem, was ich gesammelt habe, gibt es viele Vorteile. Zunächst müssen Sie Ihren Propantank nicht so oft nachfüllen. Laut McGaugh "muss ich meine Propantanks nur auffüllen, wenn ich eine lange Reise mache. Wir haben tatsächlich ein ganzes Jahr lang an einem Ort geparkt und mussten unsere Tanks nie nachfüllen."

Sicherheit zuerst
Das CheapHeat-System scheint viele der Sicherheitsprobleme zu beseitigen, über die ich mir Sorgen mache. Wenn Sie den Elektroofen betreiben, gibt es keine Kohlenmonoxidängste oder Sorgen, dass Sie über eine Raumheizung kippen oder den Stromkreis überlasten. "Das CheapHeat-System verfügt über ein dreifaches Redundanzsystem, um die Sicherheit zu gewährleisten", sagt McGaugh. "Die Sicherheitsvorkehrungen an der elektrischen Heizspule bestehen aus zwei 200-Grad-Grenzwerten für das automatische Zurücksetzen (wenn einer ausfällt, tritt der andere ein) sowie zusätzlichen schmelzbaren Verbindungen, die ausfallsicher sind und den Stromkreis dauerhaft bei 333 Grad öffnen und nicht zurückgesetzt werden können Hochtemperatursicherheit und ausfallsichere Steuerungen. Alle Komponenten und Schaltkreise der Steuerung wurden auf ein Minimum von 35 bis 40 Prozent eines normalen Last- und Arbeitszyklus von 100 Prozent überbaut. "

Komfort
Eine weitere Information, die meine Aufmerksamkeit auf sich zog, war, als Larry beschrieb, wie das CheapHeat-System Hotspots beseitigt. Die Innenluft bleibt angenehm warm und gleichmäßig warm, im Gegensatz zu einer Propanheizung oder sogar einer Wärmepumpe auf dem Dach (von der ich gerade erfahren habe, als ich mit Larry gesprochen habe). "Das Problem bei Dachwärmepumpen ist, dass Sie versuchen, den unteren Teil des Wohnmobils vom oberen Teil aus zu heizen. Das ist schlechte Magie", erklärt McGaugh. "Die Luft muss nach draußen zum Dach des Wohnmobils und wieder zurück in das Wohnmobil. Das ist ineffizient. Das Erhitzen vom Boden hält Ihren Bus wärmer."

Kosteneffizient
Die Kostenvorteile sind ebenfalls zahlreich. Während ich mit Larry sprach, erfuhr ich, dass ungefähr 40 Prozent des erhitzten Propans aus dem Ofenabzug und nicht in Ihrem Bus austritt. Das klingt für mich ziemlich ineffizient. McGaugh erklärt: "Das heißt, wenn Sie Energie im Wert von einem Dollar einsetzen, erhalten Sie nur sechzig Cent davon. Mit diesem elektrischen Heizsystem bleibt jeder Dollar dieses Stroms im Bus. Es ist hundertprozentig effizient . "

Umweltfreundlich
Ein weiteres großes Plus des CheapHeat-Systems ist, dass es eine umweltfreundliche Art ist, Ihr Wohnmobil zu heizen, da es mit Strom betrieben wird. "Sie verwenden keine fossilen Brennstoffe, also injizieren Sie kein Monoxid in das Ökosystem", sagt McGaugh. "Wenn Sie Strom aus dem Netz beziehen, reduzieren Sie Ihren CO2-Fußabdruck." Da das System so viel effizienter als andere Heizmethoden arbeitet, indem die gesamte warme Luft im Inneren gehalten wird, bedeutet dies eine umweltfreundlichere Maschine.

Für welche Art von Wohnmobil wurde dieses Elektroofensystem entwickelt? Soweit ich das beurteilen kann, kommt das Produkt jedem RVer-Stil mit jeder Art von RV zugute. "Es ist nicht nur für Vollzeitkräfte, es ist für die Wochenendkrieger und es ist für den Kerl, der verhindern will, dass seine Pfeifen im Winter frieren", sagt McGaugh.

Das CheapHeat-System wird mit einer Steuerung, einem Heizelement und einem Schrank geliefert, in dem das Heizelement zusammen mit der gesamten Verkabelung untergebracht ist. Das Gerät sollte für praktisch jedes Wohnmobil geeignet sein, da es einem vorhandenen Ofen eine Länge von weniger als 15 cm hinzufügt.Die meisten zertifizierten RV-Serviceeinrichtungen können das CheapHeat-System in etwa fünf Stunden installieren. Mit einem empfohlenen Preis von 1.595 US-Dollar inklusive Installation ist dies eine Heizsystemalternative, über die jeder RVer mehr erfahren möchte. Sie können Larry McGaugh unter 425-408-3140 oder www.rvcomfortsystems.com kontaktieren, um einen Händler in Ihrer Nähe zu finden, der das Produkt bearbeitet.


Video-Anleitungen: Coleman Camping Ofen - Der geniale Backofen für den Wohnwagen | HAPPY CAMPING (September 2022).