Edwige Renaudin - La Frivolité aux Navettes

Edwige Renaudin, "La Frivolité aux Navettes, Les Bases Fondamentales Perfectionnées Vol. 1", herausgegeben von éditions didier carpentier, 2012, HB, mehr als 1000 Fotos und Illustrationen, 92 Seiten in Farbe.




Umschlag des Buches



Rückseite des Buches mit Beispielen von Techniken


Obwohl der Text dieses Buches ausschließlich in französischer Sprache verfasst ist, machen die Fotos, Diagramme und Illustrationen dieses Buch zu einem wahren Schatz für Fetzen, tätowierende Historiker, tätowierte Spitzendesigner und tätowierende Lehrer. Es ist das umfassendste Buch über das Tätowieren, das mir in mehr als 33 Jahren des Tätowierens begegnet ist. Es beginnt mit einer Geschichte von tätowierter Spitze mit einer detaillierten Liste von Tätowierungsbegriffen und Abkürzungen. Anschließend werden die Werkzeuge zum Tätowieren und die Verwendung des Shuttles untersucht. Der Doppelstich, das Element, das die Grundlage für die Spitze bildet, wird in einer Vergleichsstudie zwischen dem echten Doppelstich und dem umwickelten Doppelstich (auch als Lerchenkopfknoten bezeichnet) vorgestellt.




Beispiel für den Musterstil

Stil der Muster



Beispiel der Tutorial-Präsentation

Stil der Tutorials



Mir fehlen fast die Worte, um den immensen Wert dieses Buches zu beschreiben. Jede Bewegung der Hand und des Fadens wird präpariert, fotografiert und grafisch dargestellt. Die Wirkung entgegengesetzter Bewegungen des Fadens wird gezeigt. Die richtige Platzierung eines Picots unter Verwendung der Breite eines Doppelstichs als Maß für einen Picot und der Unterschied im Aussehen des Picots auf der Vorderseite im Gegensatz zur Rückseite der Arbeit werden in Farbfotos diskutiert und illustriert. Die Verbindungen werden so präsentiert, dass wir ihre Konstruktion und die Auswirkungen auf das Aussehen der Spitze vollständig verstehen.



Edwige Renaudin ist ein bekannter Meister in Europa. Ihre Spitze ist seit fast zwei Jahrzehnten auf der Horstmar Lace Exhibition in Deutschland zu sehen. Als Mitglied des Ring of Tatters, der Dentelles en France, der Deutschen Occhi-Ringes und vieler anderer Spitzengilden macht ihre Tätowierung einen starken Eindruck. Bitte studieren Sie zum Beispiel dieses tapisserie- oder handschriftliche Stück, das sie geschaffen hat. Hier illustrierte sie die Geschichte von Sir Yvain, einem der Ritter des Runden Tisches von König Arthur, der die sprichwörtliche Jungfrau in Not rettete. //Www.ringoftatters.org.uk/gallery/lacegld04/edwige.html, ... ein atemberaubendes Meisterwerk in tattierter Spitze.




Edwige hat mit Hilfe von Herrn Sylvain Le Guen, beide Mitglieder des Cercle de l'Eventail, auch einen wunderbaren Fan im Tatting geschaffen. Eine schrittweise Präsentation der Herstellung des Lüfters ist online verfügbar: //www.lecurieux.com/Frivolite/frivolite.htm. Und hier ist ein Foto von Edwige bei der Arbeit, der eine tatted cluny-artige Bilanz macht: //www.georgiaseitz.com/2007/edwigerenaudincluny.jpg.



(Hier einige Fotos aus einer Horstmar-Ausstellung: //www.iristatting.com/HORSTMAR.html).

Es ist ein wunderbares Buch und ich freue mich sehr, es für meine persönliche Tatting Book Reference Library erworben zu haben. G. Seitz

Video-Anleitungen: MVI point d'esprit frivolité (Juni 2024).